THEATER

Allgemeine Informationen zum Theater finden Sie hier

 

Okt
30
Fr
2020
Zigeuner-Boxer @ Kleine Bühne
Okt 30 um 19:00

Zigeuner-Boxer

von Rike Reiniger

Zigeuner-Boxer basiert auf der Lebensgeschichte von Johann Wilhelm „Rukeli“ Trollmann. Der begnadete Boxer avancierte in den 1920er-Jahren zum Publikumsliebling, zeichnete sich durch einen für die damalige Zeit ungewöhnlich eleganten Kampfstil aus und war um 1930 einer der besten Boxer in Deutschland. Weil er ein Sinto war, wurde er jedoch mehr und mehr aus dem Boxsport verdrängt: Für die Olympischen Spiele 1928 wurde er nicht nominiert, die Deutsche Meisterschaft im Halbschwergewicht, die er 1933 gewann, wurde ihm nachträglich aberkannt – wegen »undeutschen Boxens«. Mit einem unvergleichlich couragierten Coup setzte er sich beim nächsten Kampf gegen die Diskriminierung zu Wehr – mit furchtbaren Konsequenzen.

Rike Reinigers preisgekröntes Stück Zigeuner-Boxer erzählt von Freundschaft in schwierigen Zeiten, von Mut und Feigheit. Sie gibt das Wort einem Gequälten, der vergessen will – und sich doch erinnern muss: Hans, der Erzähler, ist Rukis Freund. Zusammen trainieren sie im Boxclub, im Gelben Kakadu tanzen sie zur neuen Jazzmusik aus Amerika und genießen das Leben. Und doch trennt sie auch etwas – das, was die Leute meinen, »wenn sie Zigeuner sagen«. Hans und Ruki verlieren sich aus den Augen. Als sie sich wieder begegnen, sind beide Häftlinge im Konzentrationslager…

 

Es spielt: Christian Auras

Musik: Christopher Fellinger

Bühne: Cornelia Kühnel

Licht: Jo Hübner

Regie: Ulrike Auras

 

Aufführungsrechte: Theater Stück Verlag, München

Eine Produktion der Tollhaus Theater Compagnie

 

THEATER
Do. 29.10.2020
Fr. 30. 10. 2020
jeweils 19 Uhr und 21 Uhr
Dauer: etwa 70 Minuten

Eintritt: 14,- €
Ermäßigt 10,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz bzw. Doppelplatz erhältlich. Plätze der Kategorie Doppelplatz können ausschließlich im Zweierpack von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

 

Zigeuner-Boxer @ Kleine Bühne
Okt 30 um 21:00

von Rike Reiniger

Zigeuner-Boxer basiert auf der Lebensgeschichte von Johann Wilhelm „Rukeli“ Trollmann. Der begnadete Boxer avancierte in den 1920er-Jahren zum Publikumsliebling, zeichnete sich durch einen für die damalige Zeit ungewöhnlich eleganten Kampfstil aus und war um 1930 einer der besten Boxer in Deutschland. Weil er ein Sinto war, wurde er jedoch mehr und mehr aus dem Boxsport verdrängt: Für die Olympischen Spiele 1928 wurde er nicht nominiert, die Deutsche Meisterschaft im Halbschwergewicht, die er 1933 gewann, wurde ihm nachträglich aberkannt – wegen »undeutschen Boxens«. Mit einem unvergleichlich couragierten Coup setzte er sich beim nächsten Kampf gegen die Diskriminierung zu Wehr – mit furchtbaren Konsequenzen.

 

Rike Reinigers preisgekröntes Stück Zigeuner-Boxer erzählt von Freundschaft in schwierigen Zeiten, von Mut und Feigheit. Sie gibt das Wort einem Gequälten, der vergessen will – und sich doch erinnern muss: Hans, der Erzähler, ist Rukis Freund. Zusammen trainieren sie im Boxclub, im Gelben Kakadu tanzen sie zur neuen Jazzmusik aus Amerika und genießen das Leben. Und doch trennt sie auch etwas – das, was die Leute meinen, »wenn sie Zigeuner sagen«. Hans und Ruki verlieren sich aus den Augen. Als sie sich wieder begegnen, sind beide Häftlinge im Konzentrationslager…

 

Es spielt: Christian Auras

Musik: Christopher Fellinger

Bühne: Cornelia Kühnel

Licht: Jo Hübner

Regie: Ulrike Auras

 

Aufführungsrechte: Theater Stück Verlag, München

Eine Produktion der Tollhaus Theater Compagnie

 

THEATER
Do. 29.10.2020
Fr. 30. 10. 2020
jeweils 19 Uhr und 21 Uhr
Dauer: etwa 70 Minuten

Eintritt: 14,- €
Ermäßigt 10,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz, bzw. Doppelplatz erhältlich. Plätze der Kategorie Doppelplatz können ausschließlich im Zweierpack von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

 

Nov
5
Do
2020
In 72 Tagen um die Welt @ Wagenhalle
Nov 5 um 18:00 – 19:10

IN 72 TAGEN UM DIE WELT

Nellie Bly – Schneller als Phileas Fogg

Das Ensemble der MOMENTBÜHNE präsentiert eine Lesung mit Live-Musik und Tanz über die Weltreisende Nellie Bly, die als „schnellste Frau des 19. Jahrhunderts“ in die Geschichte einging.

Inspiriert von Jules Vernes Roman „In 80 Tagen um die Welt“ trat Bly (wie dessen Held Phileas Fogg) Ende 1889 an, um von New York aus in neuer Rekordzeit die Erde zu umrunden. Viele trauten ihr diesen Erfolg nicht zu – nicht zuletzt deswegen, weil sie eine Frau war. Am Ende schaffte Nellie Bly es in 72 Tagen – und wurde auf ihrer Rückkehr von ihren Landsleuten stürmisch umjubelt. Einer der ersten Pop-Stars der aufstrebenden USA also, die bis heute als Pionierin der Emanzipationsbewegung gilt!

Neben der Geschichte ihrer Rekord-Reise lässt der Abend aber auch das Innenleben der selbstbewussten Journalistin musikalisch und tänzerisch sichtbar werden – ihre Unsicherheit und Entschlossenheit, ihre Sehnsucht nach Geborgenheit und ihren Freiheitsdrang.

Die „72 Tage“ geben auch einen Vorgeschmack für die erste abendfüllende Theateraufführung der Momentbühne, die für 2021 geplant ist: eine neue Bühnenfassung von „In 80 Tagen um die Welt“ selbst, die, radikal verdichtet, als Parabel auf den ebenso modernen und fortschrittsgläubigen wie skrupellosen und ausbeuterischen europäischen Menschen angelegt ist.

 

Zusatz-Veranstaltung am 8. November um 17 Uhr:

Ein Werkstattbericht der geplanten Inszenierung „In 80 Tagen um die Welt“, gelesen vom Autor Nikolaus Frei und musikalisch ergänzt vom Komponisten Victor Ardelean 

EINTRITT FREI – DAUER CA. 1 STUNDE

(wegen Corona-Beschränkungen bitte trotz freiem Eintritt eine Karte reservieren)

 

Nellie Bly – Ulrike Dostal

Tanz – Sophie Gisbertz und Johannes Thumser

(Mit Cello und Klavier)

Inszenierung und Choreographie – Kim Mira Meyer

Dramaturgie – Nikolaus Frei

Bühne und Kostüm – Gretl Kautzsch

Musikauswahl – Victor Ardelean

Eintritt: 18,- €
Ermäßigt: 15,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich. Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz, bzw. Mehrfachplatz  (2, 3 oder 4 Plätze im Paket) erhältlich. Plätze der Kategorie Mehrfachplatz können ausschließlich gemeinsam von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik.

In 72 Tagen um die Welt @ Wagenhalle
Nov 5 um 20:00 – 20:10

IN 72 TAGEN UM DIE WELT

Nellie Bly – Schneller als Phileas Fogg

Das Ensemble der MOMENTBÜHNE präsentiert eine Lesung mit Live-Musik und Tanz über die Weltreisende Nellie Bly, die als „schnellste Frau des 19. Jahrhunderts“ in die Geschichte einging.

Inspiriert von Jules Vernes Roman „In 80 Tagen um die Welt“ trat Bly (wie dessen Held Phileas Fogg) Ende 1889 an, um von New York aus in neuer Rekordzeit die Erde zu umrunden. Viele trauten ihr diesen Erfolg nicht zu – nicht zuletzt deswegen, weil sie eine Frau war. Am Ende schaffte Nellie Bly es in 72 Tagen – und wurde auf ihrer Rückkehr von ihren Landsleuten stürmisch umjubelt. Einer der ersten Pop-Stars der aufstrebenden USA also, die bis heute als Pionierin der Emanzipationsbewegung gilt!

Neben der Geschichte ihrer Rekord-Reise lässt der Abend aber auch das Innenleben der selbstbewussten Journalistin musikalisch und tänzerisch sichtbar werden – ihre Unsicherheit und Entschlossenheit, ihre Sehnsucht nach Geborgenheit und ihren Freiheitsdrang.

Die „72 Tage“ geben auch einen Vorgeschmack für die erste abendfüllende Theateraufführung der Momentbühne, die für 2021 geplant ist: eine neue Bühnenfassung von „In 80 Tagen um die Welt“ selbst, die, radikal verdichtet, als Parabel auf den ebenso modernen und fortschrittsgläubigen wie skrupellosen und ausbeuterischen europäischen Menschen angelegt ist.

 

Zusatz-Veranstaltung am 8. November um 17 Uhr:

Ein Werkstattbericht der geplanten Inszenierung „In 80 Tagen um die Welt“, gelesen vom Autor Nikolaus Frei und musikalisch ergänzt vom Komponisten Victor Ardelean 

EINTRITT FREI – DAUER CA. 1 STUNDE

(wegen Corona-Beschränkungen bitte trotz freiem Eintritt eine Karte reservieren)

 

Nellie Bly: Ulrike Dostal
Tanz: Sophie Gisbertz und Johannes Thumser
Cello: Milo Ferrazzini
Klavier: Barbara Niederhofer

Inszenierung und Choreographie – Kim Mira Meyer

Dramaturgie – Nikolaus Frei

Bühne und Kostüm – Gretl Kautzsch

Musikauswahl – Victor Ardelean

Eintritt: 18,- €
Ermäßigt: 15,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich. Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz, bzw. Mehrfachplatz  (2, 3 oder 4 Plätze im Paket) erhältlich. Plätze der Kategorie Mehrfachplatz können ausschließlich gemeinsam von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik.

Nov
7
Sa
2020
In 72 Tagen um die Welt @ Wagenhalle
Nov 7 um 18:00 – 19:10

IN 72 TAGEN UM DIE WELT

Nellie Bly – Schneller als Phileas Fogg

Das Ensemble der MOMENTBÜHNE präsentiert eine Lesung mit Live-Musik und Tanz über die Weltreisende Nellie Bly, die als „schnellste Frau des 19. Jahrhunderts“ in die Geschichte einging.

Inspiriert von Jules Vernes Roman „In 80 Tagen um die Welt“ trat Bly (wie dessen Held Phileas Fogg) Ende 1889 an, um von New York aus in neuer Rekordzeit die Erde zu umrunden. Viele trauten ihr diesen Erfolg nicht zu – nicht zuletzt deswegen, weil sie eine Frau war. Am Ende schaffte Nellie Bly es in 72 Tagen – und wurde auf ihrer Rückkehr von ihren Landsleuten stürmisch umjubelt. Einer der ersten Pop-Stars der aufstrebenden USA also, die bis heute als Pionierin der Emanzipationsbewegung gilt!

Neben der Geschichte ihrer Rekord-Reise lässt der Abend aber auch das Innenleben der selbstbewussten Journalistin musikalisch und tänzerisch sichtbar werden – ihre Unsicherheit und Entschlossenheit, ihre Sehnsucht nach Geborgenheit und ihren Freiheitsdrang.

Die „72 Tage“ geben auch einen Vorgeschmack für die erste abendfüllende Theateraufführung der Momentbühne, die für 2021 geplant ist: eine neue Bühnenfassung von „In 80 Tagen um die Welt“ selbst, die, radikal verdichtet, als Parabel auf den ebenso modernen und fortschrittsgläubigen wie skrupellosen und ausbeuterischen europäischen Menschen angelegt ist.

 

Zusatz-Veranstaltung am 8. November um 17 Uhr:

Ein Werkstattbericht der geplanten Inszenierung „In 80 Tagen um die Welt“, gelesen vom Autor Nikolaus Frei und musikalisch ergänzt vom Komponisten Victor Ardelean 

EINTRITT FREI – DAUER CA. 1 STUNDE

(wegen Corona-Beschränkungen bitte trotz freiem Eintritt eine Karte reservieren)

 

Nellie Bly – Ulrike Dostal

Tanz – Sophie Gisbertz und Johannes Thumser

(Mit Cello und Klavier)

Inszenierung und Choreographie – Kim Mira Meyer

Dramaturgie – Nikolaus Frei

Bühne und Kostüm – Gretl Kautzsch

Musikauswahl – Victor Ardelean

Eintritt: 18,- €
Ermäßigt: 15,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich. Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz, bzw. Mehrfachplatz  (2, 3 oder 4 Plätze im Paket) erhältlich. Plätze der Kategorie Mehrfachplatz können ausschließlich gemeinsam von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik.

In 72 Tagen um die Welt @ Wagenhalle
Nov 7 um 20:00 – 20:10

IN 72 TAGEN UM DIE WELT

Nellie Bly – Schneller als Phileas Fogg

Das Ensemble der MOMENTBÜHNE präsentiert eine Lesung mit Live-Musik und Tanz über die Weltreisende Nellie Bly, die als „schnellste Frau des 19. Jahrhunderts“ in die Geschichte einging.

Inspiriert von Jules Vernes Roman „In 80 Tagen um die Welt“ trat Bly (wie dessen Held Phileas Fogg) Ende 1889 an, um von New York aus in neuer Rekordzeit die Erde zu umrunden. Viele trauten ihr diesen Erfolg nicht zu – nicht zuletzt deswegen, weil sie eine Frau war. Am Ende schaffte Nellie Bly es in 72 Tagen – und wurde auf ihrer Rückkehr von ihren Landsleuten stürmisch umjubelt. Einer der ersten Pop-Stars der aufstrebenden USA also, die bis heute als Pionierin der Emanzipationsbewegung gilt!

Neben der Geschichte ihrer Rekord-Reise lässt der Abend aber auch das Innenleben der selbstbewussten Journalistin musikalisch und tänzerisch sichtbar werden – ihre Unsicherheit und Entschlossenheit, ihre Sehnsucht nach Geborgenheit und ihren Freiheitsdrang.

Die „72 Tage“ geben auch einen Vorgeschmack für die erste abendfüllende Theateraufführung der Momentbühne, die für 2021 geplant ist: eine neue Bühnenfassung von „In 80 Tagen um die Welt“ selbst, die, radikal verdichtet, als Parabel auf den ebenso modernen und fortschrittsgläubigen wie skrupellosen und ausbeuterischen europäischen Menschen angelegt ist.

 

Zusatz-Veranstaltung am 8. November um 17 Uhr:

Ein Werkstattbericht der geplanten Inszenierung „In 80 Tagen um die Welt“, gelesen vom Autor Nikolaus Frei und musikalisch ergänzt vom Komponisten Victor Ardelean 

EINTRITT FREI – DAUER CA. 1 STUNDE

(wegen Corona-Beschränkungen bitte trotz freiem Eintritt eine Karte reservieren)

 

Nellie Bly: Ulrike Dostal
Tanz: Sophie Gisbertz und Johannes Thumser
Cello: Milo Ferrazzini
Klavier: Barbara Niederhofer

Inszenierung und Choreographie – Kim Mira Meyer

Dramaturgie – Nikolaus Frei

Bühne und Kostüm – Gretl Kautzsch

Musikauswahl – Victor Ardelean

Eintritt: 18,- €
Ermäßigt: 15,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich. Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz, bzw. Mehrfachplatz  (2, 3 oder 4 Plätze im Paket) erhältlich. Plätze der Kategorie Mehrfachplatz können ausschließlich gemeinsam von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik.