Am 25.6. beginnt unser Festival SOMMERFRISCHE

 

 

Jun
24
Mi
2020
BEATLES IN MUNICH @ Galerie 1 - 3
Jun 24 um 19:00 – Sep 13 um 20:00

ONE DAY IN LIFE – Die Beatles in München am 24.6.1966

Galerie 1-2

Vor sage und schreibe 54 Jahren brachte eine Band aus Liverpool die bayerische Hauptstadt in den Ausnahmezustand. Fans am Rande der Hysterie, Ordnungskräfte am Rande der Verzweiflung. Was war passiert?

Die Beatles kamen zu einem Konzert in den Circus Krone-Bau. Im Rahmen der sogenannten „BRAVO BEATLES BLITZTOURNEE“. Einer der letzten Live Auftritte der „Fab Four“ und mittlerweile ein historisches Datum in der Stadtgeschichte.

Jeder Fan hat wohl „seine Beatles“ und seinen „Lieblingsbeatle“. Ob Paul McCartney, John Lennon, George Harrison oder Ringo Starr.

Der Münchner Herbert Hauke, Gründer des Rockmuseums München, zeigt uns seinen ganz persönlichen Blick auf die Beatles. Eine faszinierende Retrospektive rund um die bayerische „Beatlemania“ und den legendären Konzerttag am 24. Juni 1966 – mit historischen Fotos, Dokumenten, Zeitzeugeninterviews und vielem mehr.

Im zweiten Teil der Ausstellung präsentieren Herbert Hauke und die Pasinger Fabrik Meilensteine der Legenden mit kuriosen Installationen und vielen spannenden Beatles-“Devotionalien“.

Die Beatles sind wieder in München, YEAH, YEAH, YEAH. Penny Lane, Sgt. Pepper, Lovely Rita und Nowhere Man, sie alle kommen nach Pasing. Erleben Sie Ihre „Magical Mystery Tour“, Ihren „Day in Life“ bei uns.

Content & Konzept: Herbert Hauke

Soft Vernissage: Mi, 24.06.2020, 19 Uhr

Ausstellung: 25.06. – 13.09.2020

Öffnungszeiten: Di – So 16.00 – 20.00 Uhr

ABOUT LOVE –

Eine biografische Fotoausstellung von Nancy Lee Andrews (Nashville) und May Pang (New York)

Galerie 3

„About love“ präsentiert eine exklusive Auswahl biografischer Fotografien von Nancy Lee Andrews (Nashville) und May Pang (New York) aus den Jahren 1973 bis 1980. Alle fotografischen Motive entstanden nach der Trennung der Beatles im April 1970.

Ringo Starr war sechs Jahre mit dem Fotomodel Nancy Lee Andrews verlobt. Das Fotomodel, das in den 60er und 70er Jahren bei Ford Models engagiert war und für weltweite Kampagnen von Starfotografen wie Richard Avedon, Irving Penn, Bert Stern u.a. fotografiert wurde, hat die gemeinsame Zeit mit Ringo Starr einfühlsam mit der Kamera begleitet.

John Lennon und May Pang, Produktionsassistentin von ihm und Yoko Ono, gingen im September 1973 gemeinsam nach Los Angeles, nachdem Yoko Ono eine Auszeit von ihrer Ehe wollte. Die Affäre zwischen Lennon und Pang ging in die Musikgeschichte als das „Lost Weekend“ ein und wird als die kreativste Phase im Leben von John Lennon nach der Beatles-Ära bewertet. May Pang hat diese Zeit fotografisch festgehalten und in dem Buch „John Lennon & May Pang – Eine andere Liebe“ umfassend nacherzählt.

„As everyone knows, Germany was a pivotal place in the history of the Beatles.  John spoke fondly of those early days.  It’s my pleasure to bring John back to Germany.”

                                                                     – May Pang –

(Bei den ausgestellten Fotografien handelt es sich um eine limitierte, handsignierte Verkaufsedition.)

Soft Vernissage: Mi, 24.06.2020, 19 Uhr

Ausstellung: 25.06. – 13.09.2020

Öffnungszeiten: Di – So 16.00 – 20.00 Uhr

Jul
15
Mi
2020
BEATLES-ERINNERUNGEN VON ULRICH HANDL (Sonderausstellung) @ Lichthof & Bar
Jul 15 um 19:00 – Sep 13 um 22:00

Eine Serie von Beatles-Bildern des Fotografen und Zeitzeugen Ulrich Handl, der zuletzt die große Ausstellung „Beat in Schwabing“ in der Pasinger Fabrik gestaltet hatte. Auch er war am 24. Juni 1966 im Circus Krone und hat etliche Momente des letzten Beatles-Konzertes dort mit einmaligen Schnappschüssen festgehalten.

Eine Ausstellung der Pasinger Fabrik GmbH in Kooperation mit dem Rockmuseum Munich sowie GeBiKo – Gesellschaft für biografische Kommunikation e.V. Nordwalde.

Okt
1
Do
2020
Open Call: Social Distancing & Empty Spaces @ Open Call
Okt 1 um 10:00 – Nov 30 um 20:00

Ausstellungsprojekt Herbst 2020

SOCIAL DISTANCING & EMPTY SPACES

Die große Corana-Krise des Frühjahrs 2020 führt weltweit zu entvölkerten Städten und Plätzen und hat eine nie da gewesene Leere in vielen Zivilisationszentren der Erde entwickelt. Dieser erschreckende und lähmende Zustand hat bei allen Misslichkeiten dieser Krise allerdings auch einen ästhetischen Gesichtspunkt. Die Ruhe und Stille auf den Straßen und Plätzen, die Einsamkeit der Orte, die sonst von Menschenmengen bevölkert sind, und der ausbleibende Verkehr hat zu einer völlig veränderten Atmosphäre und unbekannten Eindruck uns so vertrauter Orte gesorgt.

Die Pasinger Fabrik möchte diesen bisher unvorstellbaren – hoffentlich temporären – Zustand festhalten und in einer Ausstellung dokumentieren, die sobald als möglich nach der Krise präsentiert werden soll.

Dazu laden wir Fotografen, professionelle oder semiprofessionelle, weltweit ein, ihre Aufnahme, soweit sie ihnen in ihren Städten noch möglich sind zu schießen, in den nächsten Tagen und Wochen der Pasinger Fabrik zuzusenden.

Wir werden dann das Projekt mit einem Rahmenprogramm entwickeln und eine kuratierte Dokumentation in unser Galerie vorstellen, sobald der Betrieb wieder aufgenommen werden kann, u.U. im Herbst 2020.

Ansichtsdateien bitte an t.linsmayer@pasinger-fabrik.com bzw. s.mittendorf@pasinger-fabrik.com

Weiter Hinweise unter 0049/ 89/ 829290-13