Feb
9
Do
2023
Puls der Gemeinschaft: Co-Existing Rhythms @ Kleine Bühne
Feb 9 um 19:30 – 21:00

„Puls der Gemeinschaft: Co-Existing Rhythms“

Die partizipative Tanzperformance „Puls der Gemeinschaft: Co-Existing Rhythms“ ist ein Projekt von und mit Menschen, die Erfahrungen mit Depressionen haben und durch ihre Körper von ihrer Suche nach Gemeinschaft erzählen.

Die Performance zeigt eine große Vielfalt an Perspektiven und die Sensibilität der Tanzenden für Kreativität bei der Gestaltung zwischenmenschlicher Beziehungen.

Die Frage, was Gemeinschaft für die Tänzer:innen bedeutet, verwandelt sich in Fragen des Rhythmus: Rhythmen der Verbindung, der Divergenz und der koexistierenden Unterschiede. Wie halten die Tänzer:innen ihren eigenen Rhythmus lebendig, auch wenn sie auf die Rhythmen der anderen hören? Wie adaptieren sie Rhythmen für sich? Wie bezeugen und reflektieren sie andere in ihrem Rhythmus? Wie stellen sie sich die Koexistenz verschiedener Rhythmen vor?

Das Publikum geht mit den Tanzenden auf eine Reise, bei der eine Fülle von Verbindung, Autonomie, Kraft und Ruhe gefeiert und in Bewegung gesetzt wird.

Choreografin & Künstlerische Leitung: Callie Arnold

Dramaturgin: Veronika Wagner

Projekt-Mentorin: Ellen Steinmüller

Musikerin: Gina Salā

Fotograf: Franz Kimmel

09. Februar 2023, 19:30 Uhr
10. & 11. Februar 2023, 20:00 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt 16 €
Ermäßigt 12 €

Sie finden weitere Infos unter:

https://callie-arnold.squarespace.com/tanzprojekte-depression-gemeinschaft

Diese Produktion wird unterstützt von der Tanztendenz München e.V. und gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

 

 

Feb
10
Fr
2023
Dixie’s Vintage Dancers Revue @ Wagenhalle
Feb 10 um 20:00

 

DIXIE’S CANCAN – French Cancan Dancers

HOLLYWOOD FLAPPERS – 1920s Showgirls

THE WONDERETTES – 1960s Dancers

 

 

Elf Retro-Tänzerinnen sorgen für ein Tanzfeuerwerk und beste Laune!
Drei Tanzensembles vereint in einer dreiteiligen Show zeigen die ganze Bandbreite von Dixie Dynamites Tanzkünsten vom Cancan aus dem 19. Jahrhundert über die Roaring Twenties bis in die Swinging Sixties.

Dazu gibt es unwiderstehliche Burlesque-Shows im klassisch glamourösen 1930er Jahre und groovig bunten 1960er Jahre Stil.

 

 

 

HOLLYWOOD FLAPPERS Authentische Zwanziger Jahre Showgirls präsentieren süß  und kokett die typischen Bühnentänze der Wilden Zwanziger wie Charleston und Revuegirl-Nummern. Ihre glamourösen Kostüme sind dabei eine Schau für sich! Prädikat: entzückend!

 

 

THE WONDERETTES Wenn die Hollywood Flappers aus dem Jazz Age in die Swinging Sixties übertreten sind sie The Wonderettes, das einzige 1960s Tanzensemble hierzulande! Sie präsentieren eine farbenfrohe ausgelassene Swinging Sixties-Show in ihren auf den Leib geschneiderten Kostümen. Erleben Sie den ursprünglichen GoGo-Dance, sexy Space Girls und das Prädikat: So groovy!

 

 

 

DIXIE’S CANCAN: Die French Cancan-Tänzerinnen begeistern bereits seit 2014 mit ihren jovialen Cancan-Tänzen, wedelnden Rüschenröcken, Schreien, Kicks, Rad, Spagat und überbordender Energie. Cancan wird niemals alt! In der Pasinger Fabrik ist die Truppe zum ersten Mal in der neuen erweiterten Besetzung zu sehen.

Prädikat: ansteckend!

 

 

 

 

BESETZUNG:
Hollywood Flappers & The Wonderettes: Dixie Dynamite, Reena J. Brown, Susy McHarrison, Trixie Trouble

Dixie’s Cancan: Dixie Dynamite, Little Champagne, Sina Sparkling, Sunny Shine, Arielle Bisous, Ginger Grace, Rosy Rockette, Pixie Lègère

Burlesque-Tänzerinnen: Dixie Dynamite, Reena J. Brown, Trixie Trouble

Gasteinlagen mit den Pinup Coladas im Duo: Sina Sparkling & Little Champagne

Moderation: Susy McHarrison & Big Andy

Gesamtleitung: Dixie Dynamite

 

 

 

 

Show
Fr. 10.2 / Sa. 11.2.2023
20 Uhr
Wagenhalle

Eintritt: 34,- €
Keine Ermäßigung

 

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————
Weitere Informationen zum Vorstellungsbesuch finden Sie auf der Service-Seite

 

Puls der Gemeinschaft: Co-Existing Rhythms @ Kleine Bühne
Feb 10 um 20:00 – 22:00

„Puls der Gemeinschaft: Co-Existing Rhythms“

Die partizipative Tanzperformance „Puls der Gemeinschaft: Co-Existing Rhythms“ ist ein Projekt von und mit Menschen, die Erfahrungen mit Depressionen haben und durch ihre Körper von ihrer Suche nach Gemeinschaft erzählen.

Die Performance zeigt eine große Vielfalt an Perspektiven und die Sensibilität der Tanzenden für Kreativität bei der Gestaltung zwischenmenschlicher Beziehungen.

Die Frage, was Gemeinschaft für die Tänzer:innen bedeutet, verwandelt sich in Fragen des Rhythmus: Rhythmen der Verbindung, der Divergenz und der koexistierenden Unterschiede. Wie halten die Tänzer:innen ihren eigenen Rhythmus lebendig, auch wenn sie auf die Rhythmen der anderen hören? Wie adaptieren sie Rhythmen für sich? Wie bezeugen und reflektieren sie andere in ihrem Rhythmus? Wie stellen sie sich die Koexistenz verschiedener Rhythmen vor?

Das Publikum geht mit den Tanzenden auf eine Reise, bei der eine Fülle von Verbindung, Autonomie, Kraft und Ruhe gefeiert und in Bewegung gesetzt wird.

Choreografin & Künstlerische Leitung: Callie Arnold

Dramaturgin: Veronika Wagner

Projekt-Mentorin: Ellen Steinmüller

Musikerin: Gina Salā

Fotograf: Franz Kimmel

09. Februar 2023, 19:30 Uhr
10. & 11. Februar 2023, 20:00 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt 16 €
Ermäßigt 12 €

Sie finden weitere Infos unter:

https://callie-arnold.squarespace.com/tanzprojekte-depression-gemeinschaft

Diese Produktion wird unterstützt von der Tanztendenz München e.V. und gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

Feb
11
Sa
2023
Dixie’s Vintage Dancers Revue @ Wagenhalle
Feb 11 um 20:00

 

DIXIE’S CANCAN – French Cancan Dancers

HOLLYWOOD FLAPPERS – 1920s Showgirls

THE WONDERETTES – 1960s Dancers

 

 

Elf Retro-Tänzerinnen sorgen für ein Tanzfeuerwerk und beste Laune!
Drei Tanzensembles vereint in einer dreiteiligen Show zeigen die ganze Bandbreite von Dixie Dynamites Tanzkünsten vom Cancan aus dem 19. Jahrhundert über die Roaring Twenties bis in die Swinging Sixties.

Dazu gibt es unwiderstehliche Burlesque-Shows im klassisch glamourösen 1930er Jahre und groovig bunten 1960er Jahre Stil.

 

 

 

HOLLYWOOD FLAPPERS Authentische Zwanziger Jahre Showgirls präsentieren süß  und kokett die typischen Bühnentänze der Wilden Zwanziger wie Charleston und Revuegirl-Nummern. Ihre glamourösen Kostüme sind dabei eine Schau für sich! Prädikat: entzückend!

 

 

THE WONDERETTES Wenn die Hollywood Flappers aus dem Jazz Age in die Swinging Sixties übertreten sind sie The Wonderettes, das einzige 1960s Tanzensemble hierzulande! Sie präsentieren eine farbenfrohe ausgelassene Swinging Sixties-Show in ihren auf den Leib geschneiderten Kostümen. Erleben Sie den ursprünglichen GoGo-Dance, sexy Space Girls und das Prädikat: So groovy!

 

 

 

DIXIE’S CANCAN: Die French Cancan-Tänzerinnen begeistern bereits seit 2014 mit ihren jovialen Cancan-Tänzen, wedelnden Rüschenröcken, Schreien, Kicks, Rad, Spagat und überbordender Energie. Cancan wird niemals alt! In der Pasinger Fabrik ist die Truppe zum ersten Mal in der neuen erweiterten Besetzung zu sehen.

Prädikat: ansteckend!

 

 

 

 

BESETZUNG:
Hollywood Flappers & The Wonderettes: Dixie Dynamite, Reena J. Brown, Susy McHarrison, Trixie Trouble

Dixie’s Cancan: Dixie Dynamite, Little Champagne, Sina Sparkling, Sunny Shine, Arielle Bisous, Ginger Grace, Rosy Rockette, Pixie Lègère

Burlesque-Tänzerinnen: Dixie Dynamite, Reena J. Brown, Trixie Trouble

Gasteinlagen mit den Pinup Coladas im Duo: Sina Sparkling & Little Champagne

Moderation: Susy McHarrison & Big Andy

Gesamtleitung: Dixie Dynamite

 

 

 

 

Show
Fr. 10.2 / Sa. 11.2.2023
20 Uhr
Wagenhalle

Eintritt: 34,- €
Keine Ermäßigung

 

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————
Weitere Informationen zum Vorstellungsbesuch finden Sie auf der Service-Seite

 

Puls der Gemeinschaft: Co-Existing Rhythms @ Kleine Bühne
Feb 11 um 20:00 – 22:00

„Puls der Gemeinschaft: Co-Existing Rhythms“

Die partizipative Tanzperformance „Puls der Gemeinschaft: Co-Existing Rhythms“ ist ein Projekt von und mit Menschen, die Erfahrungen mit Depressionen haben und durch ihre Körper von ihrer Suche nach Gemeinschaft erzählen.

Die Performance zeigt eine große Vielfalt an Perspektiven und die Sensibilität der Tanzenden für Kreativität bei der Gestaltung zwischenmenschlicher Beziehungen.

Die Frage, was Gemeinschaft für die Tänzer:innen bedeutet, verwandelt sich in Fragen des Rhythmus: Rhythmen der Verbindung, der Divergenz und der koexistierenden Unterschiede. Wie halten die Tänzer:innen ihren eigenen Rhythmus lebendig, auch wenn sie auf die Rhythmen der anderen hören? Wie adaptieren sie Rhythmen für sich? Wie bezeugen und reflektieren sie andere in ihrem Rhythmus? Wie stellen sie sich die Koexistenz verschiedener Rhythmen vor?

Das Publikum geht mit den Tanzenden auf eine Reise, bei der eine Fülle von Verbindung, Autonomie, Kraft und Ruhe gefeiert und in Bewegung gesetzt wird.

Choreografin & Künstlerische Leitung: Callie Arnold

Dramaturgin: Veronika Wagner

Projekt-Mentorin: Ellen Steinmüller

Musikerin: Gina Salā

Fotograf: Franz Kimmel

09. Februar 2023, 19:30 Uhr
10. & 11. Februar 2023, 20:00 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt 16 €
Ermäßigt 12 €

Sie finden weitere Infos unter:

https://callie-arnold.squarespace.com/tanzprojekte-depression-gemeinschaft

Diese Produktion wird unterstützt von der Tanztendenz München e.V. und gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

Mrz
10
Fr
2023
Flamenco Night @ Kleine Bühne
Mrz 10 um 20:00 – 21:30

Flamenco Night

Der Flamenco ist eine einmalige Kunstform, die voller Emotionen steckt und ein einzigartiges Ambiente erschafft, wie man es nur aus Spanien kennt.
Natalia Chloé, Diego Rocha und Juan Cárdenas bringen dieses Ambiente als Flamenco-Trio nach München und nehmen das Publikum mit auf eine Reise durch die rhythmischen Klänge Spaniens.

Juan Cárdenas, Flamencosänger

Juan Cárdenas wurde in La Puebla de Cazalla, in der Provinz Sevilla, geboren. Eine Stadt mit einer ausgeprägten Flamenco-Kultur, die der Geschichte des Flamenco viele berühmte Sänger*innen beschert hat. So zum Beispiel La Niña de La Puebla, José Menese, Diego Clavel und viele andere.

Durch den lokalen Gitarristen Antonio Andrade kam er als Perkussionist mit der professionellen Flamenco-Welt in Kontakt.

Während seines Aufenthalts in Sevilla erlebte er zahlreiche Flamenco-Partys und Juergas mit Freunden, wo er begann, sich einen Namen als Cantaor (Flamenco-Sänger) zu machen.

Seit 2012 lebt er in Deutschland, wo er gemeinsam mit nationalen und internationalen Künstler*innen auftritt.

Seine gefühlvolle und ausdrucksstarke Stimme, sein Compás und seine charismatische Präsenz machen ihn zu einem in weiten Teilen Europas gefragten Flamencosänger.

www.juancardenas.es


Diego Rocha, Flamencogitarrist

Im Alter von 16 Jahren entdeckte Diego Rocha die Flamencogitarre für sich und begann schon sehr früh mit der Gesangs- sowie der Tanzbegleitung. Er absolvierte zahlreiche Auftritte im In- und Ausland – so z.B. beim Guitar Festival Balaton (Ungarn), International Gipsy Festival Tilburg (Holland), Flamencofestival Zürich, Mainweltmusikfestival (Offenbach), Konservatorium (Luxemburg), Khamoro Festival (Prag), Tablao „Laberinto“ (Sevilla).

Er begleitete namhafte Künstler*innen aus Spanien wie Joaquin Ruiz, Carmen Ledesma, Juana Amaya, Mercedes Ruiz, Antonio Molina „El Choro“. Er ist als Flamenco-Gitarrist festes Ensemble-Mitglied des Flamenco Dance Musicals „LOLA“ (www.lola-flamenco.com).

Sein neues Projekt „Flamenco sin fronteras“ (dt. Übersetzung: „Flamenco ohne Grenzen) vereint seit 2019 hochkarätige Flamencokünstler*innen aus Spanien und aus aller Welt. „Flamenco sin fronteras“ wurde 2019 im „Das internationale Theater“ in Frankfurt aufgenommen und wird seither als Flamencoreihe im gleichnamigen Theater erfolgreich präsentiert (www.internationales-theater.de).

www.diegorocha-flamenco.com


Natalia Chloé, Flamencotänzerin

Die gebürtige Münchnerin entdeckte den Flamenco bereits mit acht Jahren in einem tablao in Madrid für sich und wurde in der Flamencoschule Monsterrat Suárez zur Tänzerin ausgebildet.

Sie stand bereits auf zahlreichen Bühnen wie z.B. dem Theaterhaus Stuttgart und Tollwood Festival München und arbeitete mit Künstler*innen wie Mazen Mohsen, Melón Jimenez und ihrer Lehrerin Montserrat Suárez zusammen.

Ihr Gefühl für Rhythmus ist der Kern ihres Tanzes und vereint kunstvolles Temperament mit Kraft und Eleganz. Ihre Leidenschaft für Rhythmus führte sie auch zu anderen Musik- und Tanzrichtungen wie z.B. dem Hip-Hop. Neben klassischen Flamencoshows trat sie somit auch in Fusions-Projekten zusammen mit anderen Künstler*innen aus Bereichen der arabischen Musik (Hayya Flamenco!, 2022), Orgelmusik (Flamenco und Orgel, 2017), zeitgenössischem Tanz und Hip-Hop (FusionDanceArt1, 2023) auf.

www.nataliachloe.de

Flamenco-Night
Fr. 10.03.2023
20 Uhr
Kleine Bühne

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH