Sehr geehrte Damen und Herren,
liebes Publikum,

aufgrund der Ereignisse im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie und den am 28.10.2020 durch die Bundeskanzlerin sowie die Regierungschefs der Länder neu beschlossenen Maßnahmen, muss die Pasinger Fabrik GmbH ihre Veranstaltungen ab dem 02.11.2020 bis zum 30.11.2020 leider absagen. Auch ein Teil unseres Hauses bleibt in dieser Zeit geschlossen. Unsere Abendkasse wird im November von Dienstag bis Sonntag für Sie von 18.00 bis 20.00 Uhr ausschließlich telefonisch erreichbar sein.

Wenn Sie für November ein Ticket für eine Veranstaltungen bei uns im Haus gekauft haben, erhalten Sie ihr Geld im Dezember – sobald unser Haus wieder geöffnet ist – an unserer Abendkasse zurück.

Alle Tickets, die an einer Vorverkaufsstelle gekauft wurden, müssen auch dort wieder zurückgegeben werden, wo sie erworben wurden.

Die Abwicklung der print@home-Tickets läuft automatisch; das Geld wird so bald wie möglich auf Ihr Konto zurücküberwiesen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Wir freuen uns, Sie im Dezember wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Bleiben Sie gesund!
Ihr Team der Pasinger Fabrik

 

Sep
23
Mi
2020
München im Shutdown @ Lichthof & Bar
Sep 23 um 10:00 – Nov 29 um 23:00
Fotos: Anette Hempfling

Die große Leere traf auch München im Frühling 2020 mit der gleichen Intensität wie weltweilt Städte urplötzlich entvölkert und menschenleer erschienen. Die sonst so belebten Innenstadt-Straßen und -Plätze wie der Marienplatz, das Platzl am Hofbräuhaus, der Odeonsplatz oder die Maximilianstrasse entwickelten in ihrer Vereinsamung eine Ruhe und Ästhetik, die acht Fotografen in ergreifenden Bildern festgehalten haben. Die vertrauten Orte haben sich in schweigsame und in ihrer Schönheit betörende Kunstwelten verwandelt.

Teilnehmende Fotografinnen und Fotografen:  Annette Hempfling, Susa Hummel, Max Ott, Anne Schmidt, Michael Steiner, Franz Sussbauer, Ralf Temporale, Conny Ulrich

Sonderausstellung Lichthof
ab 23.09.2020
„München im Shutdown“
„Softvernissage“, Einlass coronabedingt nur für jeweils 25 Besucher ab 19.00 Uhr

 

Öffnungszeiten
Di – So, 16 – 20 Uhr
Lichthof & Bar täglich 10 – 22 Uhr

Eintritt: 4,- €
Ermäßigt 2,- €

Die Ausstellung ist der Auftakt des Ausstellungsprojekts:

Kultureller Shutdown
SOCIAL DISTANCING & EMPTY SPACES

Ein Ausstellungsprojekt der Pasinger Fabrik

Okt
21
Mi
2020
Belebtes Tal
Okt 21 um 16:00 – Nov 29 um 20:00

„Belebtes Tal“ – Eine Installation zur Wiederbelebung des öffentlichen Raumes

 Galerie 3: 21.10. (Vernissage) – 29.11.2020

Multimediale Installation von Lukas Taido nach einem Projekt von Markus Uhrig, Kurator: Elmar Zorn

Im Rahmen des Ausstellungsprojekts Kultureller Shutdown – Social Distancing and Empty Spaces

 

 

 

 

Die Strassen und Plätze Münchens waren wochenlang unbelebt und entleert. Wie könnte man in einer Zeit nach Corona die Stadt unter verbesserten, mensch-würdigeren Umständen wiederbeleben? Am Beispiel des Tals zeigen der Architekt Markus Uhrig in einer multimedialen Installation von Lukas Taido alternative Lösungen auf.

Die aktuelle Situation des Isartors und des Tals in der Münchner Innenstadt als historisch bedeutsames Ensemble kann heute als eine reine Verkehrsinsel und Zufahrtsstrasse seine stadthistorische Einbettung in keiner Weise mehr darstellen. Wie man dem geschichtsträchtigen Ort seine Würde und Identität zurückgeben kann, das Tal also zur wiederbelebten Fußgängerzone umzubauen, hat sich der Architekt Markus Uhrig zur Überlegung einer Neugestaltung gemacht:

Durch entsprechende bauliche Maßnahmen sollen der Verkehr um das Isartor umgelegt werden, der Stadtgaben wieder entstehen, insbesondere die Stadtbäche wieder frei gelegt und die Türme des Isartores und des Alten Rathauses verbinden sowie inmitten des Tales die alte Hochbrücke neu erbaut werden.

Entgegen dem hektischen Treiben in den Fussgängerzonen soll die abwechslungsreiche Gestaltung diesen Bereich entschleunigen. Wasser und Begrünung tragen zur Verbesserung des Kleinklimas bei. Das was den Menschen durch die autogerechte Stadt genommen wurde, wird ihnen wieder zurückgegeben. Die Post-Corona-Zeit bietet dafür neue Chancen.

Begleitprogramm:

Fr. 23.10.2020 19.00 Uhr Diskussionveranstaltung „Belebtes Tal“
Die Veranstaltung muss leider corona-bedingt entfallen!

Die Forderung, die durch die Pandemie erheblich verschärfte Krise der Leerstände von Büros und Kaufhäusern in unseren Innenstädten durch neue Impulse für den Öffentlichen Raum zu beleben, ist exemplarisch in dem Projektvorschlag des Münchner Architekten Markus Uhrig für eine Neugestaltung der Altstadtbereiche Isartor und Tal aufgegriffen.

Bei einer Vorführung des Projekts durch Markus Uhrig und den Künstler Lukas Taido im Rahmen der Ausstellung, diskutieren im Anschluss, in der Moderation des Münchner Architekturkritikers und Publizisten Wolfgang Jean Stock, folgende Teilnehmer*innen über die vorgeschlagenen Maßnahmen:

– Prof. Dr. Elisabeth Merk, Stadtbaurätin der Landeshauptstadt München

– Wolfgang Fischer, CityPartnerMünchen

– Dr. Rolf Külz-Mackenzie, Berlin, em. Stadtplaner in München und em. Prof. der FU Berlin

– Lukas Taido, in München aufgewachsener Künstler aus Berlin.

 

 

Die Installation ist Teil des Ausstellungsprojekts

Kultureller Shutdown
SOCIAL DISTANCING & EMPTY SPACES

Vernissage
Mi. 22.10.2020
19 Uhr
„Softvernissage“, Einlass coronabedingt nur für jeweils 50 Besucher ab 19.00 Uhr

 

Ausstellung
23.10. – 29.11.2020
Galerie 1-3

 

Sonderausstellung Lichthof
ab 23.09.2020
„München im Shutdown“
„Softvernissage“, Einlass coronabedingt nur für jeweils 25 Besucher ab 19.00 Uhr

 

Öffnungszeiten
Di – So, 16 – 20 Uhr
Lichthof & Bar täglich 10 – 22 Uhr

Eintritt: 4,- €
Ermäßigt 2,- €

 

 

Okt
23
Fr
2020
Social Distancing and Empty Spaces @ Galerie 1 - 3, Lichthof, Bar
Okt 23 um 16:00 – Nov 29 um 20:00
Foto: Annette Hempfling

Kultureller Shutdown

SOCIAL DISTANCING & EMPTY SPACES

Ein Ausstellungsprojekt der Pasinger Fabrik

Kuratoren: Thomas Linsmayer und Stefan-Maria Mittendorf

 

Die Ausstellung „Kultureller Shutdown: Social distancing & Empty spaces“ ist ein Projekt, das aus und in der Coronakrise entstand. In einem Open Call hat die Pasinger Fabrik Künstler*innen eingeladen, die ihre im Shutdown gemachten Erfahrungen in bildnerischen Darstellungen festgehalten haben. Es geht um das Bild der Pandemie in der zeitgenössischen Kunst. Die Auswahl der Kunstwerke ist international und transmedial (Film, Fotografie, Installation, Malerei, Zeichnung). Die Ausstellung ist nach den Themen Orte, Menschen und Zeichen gegliedert. Es wurden dafür 3 Preise ausgelobt.

 

Orte: Städte in aller Welt präsentieren sich während des Shutdowns als entvölkerte Geisterorte voller bizarrer Ästhetik und unbekannten Zauber. Es sind Bilder der Städte Kiew, Teheran, Kairo, Bombay, Rom, New York, London und Los Angeles zu sehen.


Foto: Ali Hadadi (1. Preis)

 

Menschen: Menschen in der Coronakrise sind beim Homeoffice, in Einsamkeit zu Hause, im Hinterhof beim Training sowie mit Abstand zueinander im öffentlichen Raum festgehalten. Völlig ungewohnte Lebenssituationen begegnen uns in ausdrucksstarken Bildern.

 

® Jana Madzigon, „Ivo“, aus der Fotoserie „Porträts mit A(n)bstand“, Wien 2020 (2. Preis)

 

Zeichen: Der Shutdown hat eine Flut von Hinweisen, Anordnungen und öffentlichen Bekanntmachungen hervorgebracht. An Hauswänden, Ladentüren und Spielplätzen begegnen uns eine Vielzahl von Hinweisen. Aber auch öffentliche Statements, Graffitis oder Mahnplakate künden von der Coronakrise.

Teilnehmende Künstler*innen: Orte: Ali Hadadi und Zohre Salimi (Teheran), Sergiy Kadulin (Kiew), N.N. (Kairo), John Rowe (London), Peter Zilahy (New York), Luigi Palumbo (Rom), Raquele del Nevo (Rom), Tapan Pandit (Bombay). Menschen: Piotr Armianovski (Ukraine), Alexander Chekmenev (Ukraine), Marlies Eberthäuser (Deutschland), Annette Hempfling (Deutschland), Jana Madzigon (Österreich), Oleskii Revika (Ukraine), Eileen Schäfer (Deutschland), Uli Winkler (Deutschland), Andreas Zingerle (Italien). Zeichen: Andrew Kravchenko (Ukraine), Ulrich Opitz (Deutschland), Bamazi Talle (Afrika), Denys Tsybulko (Ukraine), Francis Dreis (Los Angeles)

  1. Preis: Ali Hadadi und Zohre Salimi (Teheran)
  2. Preis: Jana Madzigon (Österreich)
  3. Ulrich Opitz (Deutschland)

 

„Belebtes Tal“ – Eine Installation zur Wiederbelebung des öffentlichen Raumes

Galerie 3: 21.10. – 29.11.2020

Multimediale Installation von Lukas Taido und Phil Max Schöll nach einem Projekt von Markus Uhrig, Kurator: Elmar Zorn

Die Strassen und Plätze Münchens waren wochenlang unbelebt und entleert. Wie könnte man in einer Zeit nach Corona die Stadt unter verbesserten, menschwürdigeren Umständen wiederbeleben? Am Beispiel des Tals zeigen der Architekt Markus Uhrig und der Künstler Lukas Taido in einer multimedialen Installation denkbare Lösungen auf.

Die für dieses Projekt vom Medienkünstler Taido mittels Projektionen auf ein Modell der Fassaden und Türme des Tals konzipierte Präsentation wird in Form einer von ihm gemeinsam mit dem visuellen Gestalter und Videokünstler Phil Max Schöll entwickelten Audio-/Videoskulptur im Rahmen der Ausstellung gezeigt.

Entgegen dem hektischen Treiben in den Fussgängerzonen soll eine abwechslungsreiche Gestaltung diesen Bereich entschleunigen. Wasser und Begrünung tragen dabei zur Verbesserung des Kleinklimas bei. Das was den Menschen durch die autogerechte Stadt genommen wurde, wird ihnen wieder zurückgegeben. Die Post-Corona-Zeit bietet dafür neue Chancen.

 

Sonderausstellung „München im Shutdown“

Lichthof & Bar: 23.09. – 29.11.2020, täglich 10.00-23.00 Uhr, Eintritt frei

Die große Leere traf auch München im Frühling 2020 mit der gleichen Intensität wie weltweilt Städte urplötzlich entvölkert und menschenleer erschienen. Die sonst so belebten Innenstadt-Straßen und -Plätze entwickelten in ihrer Vereinsamung eine Ruhe und Ästhetik, die acht Fotografen in ergreifenden Bildern festgehalten haben. Die vertrauten Orte haben sich in schweigsame und in ihrer Schönheit betörende Kunstwelten verwandelt.

Teilnehmende Fotografinnen und Fotografen:  Annette Hempfling, Susa Hummel, Max Ott, Anne Schmidt, Michael Steiner, Franz Sussbauer, Ralf Temporale, Cornelia Ulrich


Foto: Annette Hempfling

 

BEGLEITPROGRAMM:

Fr. 23.10.2020 19.00 Uhr Diskussionsveranstaltung „Belebtes Tal“
Die Veranstaltung muss leider corona-bedingt entfallen!

Bei einer die Präsentation begleitenden Vorführung des Projekts durch Markus Uhrig und des Modells durch Lukas Taido diskutieren im Anschluss in einem Round Table folgende Teilnehmer über die denkbaren Maßnahmen – wie etwa die teilweise Öffnung der Stadtbäche, in der Moderation des Münchner Architekturkritikers und Publizisten Wolfgang Jean Stock:

  • Dr. Elisabeth Merk, Stadtbaurätin der Landeshauptstadt München
  • Wolfgang Fischer, CityPartnerMünchen
  • Jochen Boberg, em. Direktor Museumsdienste Senat Berlin und em. Vorstand des Kunstvereins München
  • Rolf Külz-Mackenzie, Berlin, em. Stadtplaner in München
  • Lukas Taido, in München aufgewachsener Künstler aus Berlin.

Galerie 1, coronabedingt max. 25 Besucher, Eintritt frei, Anmeldung unter t.linsmayer@pasinger-fabrik.com

 

Sa. 24.10.2020 9.00-16.00 IETM – ON THE ROAD, Internationales Netzwerktreffen der freien Theaterszene nach und in Coronazeiten, Veranstalter: Meta-Theater in Kooperation mit IETM Brüssel

Auf welchem Weg befinden sich die Freien Darstellenden Künste eigentlich gerade? Die Pandemie hat nicht nur die systemische Verwundbarkeit der freien darstellenden Künste grell ausgeleuchtet, sondern auch grenzüberschreitende Kooperationen erschwert und teils unmöglich gemacht.

Wie gehen freien darstellende Künstler*innen mit den Herausforderungen um? Wie soll Europa gestaltet werden, wie nachhaltig muss Kunst produziert und rezipiert werden, wie kann die gesellschaftliche Rolle während einer Pandemie Aufrecht erhalten werden?

Die Teilnahme ist kostenfrei und auch für nicht-IETM-Mitglieder möglich. Eine Registrierung ist notwendig unter www.ietm.org. Bei Fragen: on-the-road@meta-theater.com.

Pasinger Fabrik, Wagenhalle


 

Corona-Dialog I.:

Gesprächsführung Galerie 2

Di, 03.11.2020 19.30 Uhr Kurator Stefan-Maria Mittendorf im Gespräch mit der in Wien lebenden Fotografin Jana Madzigon. Von der Künstlerin wird in der Ausstellung die Fotoserie „Porträts mit A(n)bstand“ gezeigt. Während des Lockdowns hat Madzigon Bekannte, Freund*innen und Stammgäste des legendären Wiener Tanzcafés Jenseits porträtiert. Kurze Bildtexte schildern die sehr persönliche Corona-Situation der Protagonisten.

Eintritt: 5,00 € erm. 3,00 €; coronabedingt maximale Teilnehmerzahl: 15 Personen

Anmeldung unter s.mittendorf@pasinger-fabrik.com

 

 

Corona-Dialog II:

Buchvorstellung Galerie 2

Mi, 18.11.2020 20 Uhr Buchvorstellung „Zwölf Jahreszeiten der Frau“ und Gespräch über den kulturellen Shutdown in der Ukraine mit der Autorin Kseniya Fuchs und Regisseurin des Films „The Forgotten“ Daria Onyshchenko. Moderation: Viktoriya Mykhaylova, Kulturmanagerin

Eintritt: frei. Coronabedingt maximale Teilnehmerzahl (Bestuhlung): 25 Personen

Anmeldung unter iryna.shum@mfa.gov.ua
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Generalkonsulat der Ukraine München und im Rahmen der Ukrainischen Wochen in Bayern

 

 

Corona-Dialog III.:

Lesung Galerie  2

Di, 24.11.2020 20 Uhr Der Schauspieler Knud Fehlauer liest aus dem Roman „Der Untertan“ von Heinrich Mann.
Infolge der Coronapandemie wurden die größten Grundrechtseinschränkungen seit dem Zweiten Weltkrieg durchgesetzt. Anfänglich wurden die staatlichen Maßnahmen hingenommen und befolgt.
Heinrich Mann erzählt in dem 1918 erschienenen Roman „Der Untertan“ mit viel Ironie die Lebensgeschichte des fiktiven Opportunisten Diedrich Heßling. Dieser verkörpert in der wilhelminischen Gesellschaft einen bestimmten Typ: er ist feige, ohne Zivilcourage, Mitläufer und Konformist. Die Geschichte skizziert gleichfalls eine Persönlichkeit, die sich freudig höheren politischen Gewalten unterordnet und somit von brisanter Aktualität ist.

Eintritt: 10,00 €. erm. 8,00 €; Coronabedingt maximale Teilnehmerzahl (Bestuhlung): 25 Personen

Anmeldung unter s.mittendorf@pasinger-fabrik.com

 

 

 

 

Vernissage
Mi. 21.10.2020
19 Uhr
„Softvernissage“, Einlass coronabedingt nur für jeweils 50 Besucher ab 19.00 Uhr

ZUR VERNISSAGE SPIELT MULO FRANCEL (Saxophon)

 

Ausstellung
22.10. – 29.11.2020
Galerie 1-3

 

Sonderausstellung Lichthof
ab 23.09.2020
„München im Shutdown“
„Softvernissage“, Einlass coronabedingt nur für jeweils 25 Besucher ab 19.00 Uhr

 

Öffnungszeiten
Di – So, 16 – 20 Uhr
Lichthof & Bar täglich 10 – 22 Uhr

Eintritt: 4,- €
Ermäßigt 2,- €

 

Okt
30
Fr
2020
Werkstattgalerie: Mini-München 2020 – Im Westen was Neues
Okt 30 um 14:00 – 18:00

Fotoausstellung

Die Spielstadt war dieses Jahr über die ganze Stadt verteilt. Rund um die Pasinger Fabrik und an anderen Orten im Stadtteil gestalteten über 3.000 Kinder und Jugendliche das Stadtleben, arbeiteten, studierten, machten Politik und hatten jede Menge Spaß mit Theater, Tanz oder am Jahrmarkt.

Gezeigt wird eine Auswahl an Bildern für alle, die sich gerne an die Zeit erinnern und die, die nicht dabei sein konnten.

 

kostenlos, Werkstattgalerie, 1. OG

Aktionsprogramm zum Figurentheaterfestival
Okt 30 um 14:30 – 18:00

Kinder und Jugendliche mit Experimentierfreude und Lust am Figurentheater können einen Blick hinter die
Kulissen werfen. Angeregt von den Aufführungen der Theaterprofis können sie eigene Ideen umsetzen und
als Puppenspieler*in, Regisseur*in, Bühnenbildner*in oder Dramaturg*in aktiv werden.

Vielfältiges Material lädt dazu ein, Figuren aller Art, Masken, Miniaturbühnen oder Objekte zu bauen. Es gilt nur noch das Lampenfieber zu überwinden,
um einmal selbst im Rampenlicht zu stehen. Auf die Präsentation der Bühnenwerke darf das Publikum schon jetzt gespannt sein.

 

kostenlos, ab 6 Jahren

 

 

Kindercafé und Holzwerkstatt
Okt 30 um 14:30 – 18:00

Der Treffpunkt für Münchner Kinder zum Treffen mit Freund*innen, Basteln, Schmökern, Spielen und für kleinere Veranstaltungen.

Die Mitmachangebote sind kostenlos. Getränke und Kleinigkeiten zum Essen gibt es zu taschengeldfreundlichen Preisen – die Kinderküche bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Garantiert
Münchens kinderfreundlichstes Café!

Mi–Sa, 14:30–18 Uhr
Alter: ab 6

Wohnwerkstatt
Okt 30 um 14:30 – 18:00

Holzwerkstatt für Selbermacher

In der professionell eingerichteten Schreinerei könnt ihr unter fachkundiger Anleitung von Schreinermeister Ben Möbel, Einrichtungsgegenstände, Spielgeräte oder Requisiten entwerfen, bauen und reparieren.

Mi–Sa, 14.30–18 Uhr
kostenlos

Alter: ab 6

 

Comic-Zeichnen
Okt 30 um 15:00 – 18:00

Kostenlose Comic-Kurse bei euch zuhause

Die Zeichenkurse von WOC – World Of Comics gehen erst einmal online weiter, live auf Youtube auf dem Kanal „WOC_Online“ zur gewohnten Zeit freitags ab 15 Uhr und bleiben danach alle online für euch zum Nachlernen stehen.

Wünsche über Workshopthemen können immer bis Mittwoch, 18 Uhr an info@worldofcomics.de gesendet werden.
Alle Themen sind möglich, unser erfahrenes Comicteam freut sich auf eure Anregungen und Vorschläge!

 

Kursleiter: Samar Ertsey und das Team von World Of Comics

Kostenlos

Alter: ab 8

 

 

Lunaris
Okt 30 um 15:00 – 16:00

LUNARIS
Ein Weltraummärchen über die Begegnung mit einem Fremden

Ein Junge klickt sich hinter seinem Bildschirm durch die Welt. Langeweile zwischen den Hausaufgaben? Ein kleines Spiel für zwischendurch! Hunger? Pizzaservice! Die Taschenlampe seiner
Schwester ist kaputt. Macht nichts, es gibt ja „do it yourself“- Videos! Aber plötzlich landet er mit einer Bruchlandung auf dem Mond. Nur ist er nicht allein dort. Wer ist das da bei ihm? Ein Freund, ein Gegner? Was ist sein Plan? Schritt für Schritt testen beide aus, wie viel Platz jeder beanspruchen kann, welche Rechte einer hat, wohin sich der andere vorwagen darf. Ist das Fremde eine Bedrohung oder die Möglichkeit für neue Erfahrungen?
United Puppets begeben sich in die Unendlichkeit des Universums.
Nach Motiven von Jules Verne, Georges Méliès und Antoine de Saint-Exupéry nehmen sie die Kleinsten mit in ein Weltraummärchen. Koproduktion mit der Parkaue, Berlin / Gefördert durch: Hauptstadtkulturfonds Berlin

UNITED PUPPETS (BERLIN)

SPIEL: Philipp Michael Börner, Melanie Sowa / REGIE, VIDEO: Mario Hohmann / Bühne, Kostüme: Mario Hohmann, Melanie Sowa / MUSIK: Vredeber Albrecht / DRAMATURGIE: Uta
Sewering / united-puppets.de

Dauer: 60 min. / 4+ /  Reservierung unter: 888 88 06

 

Fabi: MonteLinos – Kindergruppe – Sterne fortlaufende integrative Montessori Kindergruppe @ Fabi Pasing Kursraum 1.OG
Okt 30 um 15:15 – 17:45

Montessori Kindergruppe von 1-4 Jahren
Die Kinder erleben in unseren altersgemischten Gruppen ein verständnis- und respektvolles Miteinander.
Der Nachmittag teilt sich in unterschiedliche Lerneinheiten. Mit Hilfe der Montessoripädagogik entwickeln die Kinder Vertrauen in ihre Fähigkeiten.
Ankommen, Begrüßungskreis, Freiarbeit, Brotzeit und Gruppenangebote sind Lerneinheiten in denen sie dieses Vertrauen erleben.
Die Kinder probieren nach ihren Entwicklungsbedürfnissen an den gemeinsamen Nachmittagen Lernangebote aus.
Sie erhalten liebevolle Hilfe, Begleitung und Unterstützung zur Selbsthilfe und Selbständigkeit sowie eine Vorbereitung auf die Kindergartenzeit ohne Eltern.
Vor der Teilnahme findet ein Gespräch mit der Gruppenleitung statt.

Pasing kreuz und quer
Okt 30 um 15:30 – 17:30

Stadtteilforscher*innen gesucht!

Es gibt eine Menge zu entdecken und zu erfahren über den Stadtteil Pasing: Wo sind tolle Plätze und besondere Orte? Wo leben interessante Menschen? Und wo gibt es spannende Geschichten und ungewöhliche Begebenheiten? Für den Kinderstadtplan www.pasing-kreuzundquer.de suchen wir Forscher*innen und Entdecker*innen, die Lust haben, auf Spurensuche zu gehen und zu erkunden, was es hier alles gibt und für Kinder wichtig ist. Ausgerüstet mit Mikrofon und Kamera brechen wir auf zu Streifzügen und Entdeckungsreisen in den Stadtteil!

Alter: 8-13 Jahre

Anmeldung: 089 – 888 88 06

Kursleitung: Conny Beckstein und Theresa Dei, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt

Pasing kreuz und quer
Okt 30 um 15:30 – 17:30

Stadtteilforscher*innen gesucht!

Es gibt eine Menge zu entdecken und zu erfahren über den Stadtteil Pasing: Wo sind tolle Plätze und besondere Orte? Wo leben interessante Menschen? Und wo gibt es spannende Geschichten und ungewöhnliche Begebenheiten? Für den Kinderstadtplan www.pasingkreuzundquer. de suchen wir Forscher*innen und Entdecker*innen, die Lust haben, auf Spurensuche zu gehen und zu erkunden, was es hier alles gibt und für Kinder wichtig ist. Ausgerüstet mit Mikrofon und Kamera brechen wir auf zu Streifzügen und Entdeckungsreisen in den Stadtteil!

Kursleitung: Theresa Dei und Conny Beckstein, Kinder- und
Jugendkulturwerkstatt

 

kostenlos / Alter: 8-13 Jahre

Anmeldung Tel: 8 88 88 06

Kinderreaktion der Münchner Kinderzeitung
Okt 30 um 16:00 – 17:30

Die Redaktion der stadtweiten Münchner Kinderzeitung

Was gibt’s Neues in München? Was ist für Kinder in der Stadt geboten? Und was bewegt Münchner Mädchen und Jungen?

Die Redaktion der stadtweiten Münchner Kinderzeitung trifft sich jeden Freitag in der Pasinger Fabrik und sucht laufend neue Reporterinnen und Redakteure! Hier könnt ihr Berichte und Reportagen schreiben, Umfragen und Interviews machen, Fotostories und Rätsel gestalten oder kurze Videos für die neue App produzieren und vieles mehr.

Jeden Freitag außer in den Schulferien.

Alter: 10-15 Jahre

Alter: 10–15 |Ort: Pasinger Fabrik |
Anmeldung: Tel. 8 21 11 00

 

Zigeuner-Boxer @ Kleine Bühne
Okt 30 um 19:00

Zigeuner-Boxer

von Rike Reiniger

Zigeuner-Boxer basiert auf der Lebensgeschichte von Johann Wilhelm „Rukeli“ Trollmann. Der begnadete Boxer avancierte in den 1920er-Jahren zum Publikumsliebling, zeichnete sich durch einen für die damalige Zeit ungewöhnlich eleganten Kampfstil aus und war um 1930 einer der besten Boxer in Deutschland. Weil er ein Sinto war, wurde er jedoch mehr und mehr aus dem Boxsport verdrängt: Für die Olympischen Spiele 1928 wurde er nicht nominiert, die Deutsche Meisterschaft im Halbschwergewicht, die er 1933 gewann, wurde ihm nachträglich aberkannt – wegen »undeutschen Boxens«. Mit einem unvergleichlich couragierten Coup setzte er sich beim nächsten Kampf gegen die Diskriminierung zu Wehr – mit furchtbaren Konsequenzen.

Rike Reinigers preisgekröntes Stück Zigeuner-Boxer erzählt von Freundschaft in schwierigen Zeiten, von Mut und Feigheit. Sie gibt das Wort einem Gequälten, der vergessen will – und sich doch erinnern muss: Hans, der Erzähler, ist Rukis Freund. Zusammen trainieren sie im Boxclub, im Gelben Kakadu tanzen sie zur neuen Jazzmusik aus Amerika und genießen das Leben. Und doch trennt sie auch etwas – das, was die Leute meinen, »wenn sie Zigeuner sagen«. Hans und Ruki verlieren sich aus den Augen. Als sie sich wieder begegnen, sind beide Häftlinge im Konzentrationslager…

 

Es spielt: Christian Auras

Musik: Christopher Fellinger

Bühne: Cornelia Kühnel

Licht: Jo Hübner

Regie: Ulrike Auras

 

Aufführungsrechte: Theater Stück Verlag, München

Eine Produktion der Tollhaus Theater Compagnie

 

THEATER
Do. 29.10.2020
Fr. 30. 10. 2020
jeweils 19 Uhr und 21 Uhr
Dauer: etwa 70 Minuten

Eintritt: 14,- €
Ermäßigt 10,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz bzw. Doppelplatz erhältlich. Plätze der Kategorie Doppelplatz können ausschließlich im Zweierpack von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

 

AM BODEN [grounded] @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
Okt 30 um 20:00 – 21:00
AM BODEN [grounded] @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS

Der packende Monolog von Autor George Brant (uraufgeführt 2013) gewährt Einblick in die Welt des »drohnenbasierten« Kriegs. Vernichtung ohne Feindberührung.

Die Heldin ist eine F-16-Kampfpilotin, mit Leib und Seele. Ein Adrenalinjunkie. Dann die Begegnung mit Eric. Schwangerschaft, ungewollt. Erstmal Schluss mit F-16. Dafür Samantha, das Kind. Drei Jahre hält sie es aus. Dann meldet sie sich zurück. Doch ihr Arbeitsplatz ist nicht mehr das Blau des Himmels, sondern das Grau der Monitore in einem klimatisierten Anhänger in der Nähe von Las Vegas, von wo aus sie Drohnen über Afghanistan steuert: »War on Terror«. Statt F-16 nun also eine Reaper (»Sensenmann«). Sie kämpft sich weitab vom Schlachtfeld durch 12-Stunden-Schichten; tötet tagsüber »Terroristen«, die kein Gericht je schuldig sprach (der Schießbefehl kommt anonym per Kopfhörer, das Ziel ist kaum eindeutig zu identifizieren), und ist abends Frau und Mutter. Bis die Grenzen zwischen Privatleben und virtuell-realer Menschenjagd sich auflösen…

Mit Katrin Wunderlich + Ardhi Engl

Regie Eos Schopohl
Raum + Kostüm  Lucia Nußbächer/Nina Strukamp
Klang + Videos Ardhi Engl
Lichtdesign Jo Hübner
Technik Max Reitmayer

 

Zigeuner-Boxer @ Kleine Bühne
Okt 30 um 21:00

von Rike Reiniger

Zigeuner-Boxer basiert auf der Lebensgeschichte von Johann Wilhelm „Rukeli“ Trollmann. Der begnadete Boxer avancierte in den 1920er-Jahren zum Publikumsliebling, zeichnete sich durch einen für die damalige Zeit ungewöhnlich eleganten Kampfstil aus und war um 1930 einer der besten Boxer in Deutschland. Weil er ein Sinto war, wurde er jedoch mehr und mehr aus dem Boxsport verdrängt: Für die Olympischen Spiele 1928 wurde er nicht nominiert, die Deutsche Meisterschaft im Halbschwergewicht, die er 1933 gewann, wurde ihm nachträglich aberkannt – wegen »undeutschen Boxens«. Mit einem unvergleichlich couragierten Coup setzte er sich beim nächsten Kampf gegen die Diskriminierung zu Wehr – mit furchtbaren Konsequenzen.

 

Rike Reinigers preisgekröntes Stück Zigeuner-Boxer erzählt von Freundschaft in schwierigen Zeiten, von Mut und Feigheit. Sie gibt das Wort einem Gequälten, der vergessen will – und sich doch erinnern muss: Hans, der Erzähler, ist Rukis Freund. Zusammen trainieren sie im Boxclub, im Gelben Kakadu tanzen sie zur neuen Jazzmusik aus Amerika und genießen das Leben. Und doch trennt sie auch etwas – das, was die Leute meinen, »wenn sie Zigeuner sagen«. Hans und Ruki verlieren sich aus den Augen. Als sie sich wieder begegnen, sind beide Häftlinge im Konzentrationslager…

 

Es spielt: Christian Auras

Musik: Christopher Fellinger

Bühne: Cornelia Kühnel

Licht: Jo Hübner

Regie: Ulrike Auras

 

Aufführungsrechte: Theater Stück Verlag, München

Eine Produktion der Tollhaus Theater Compagnie

 

THEATER
Do. 29.10.2020
Fr. 30. 10. 2020
jeweils 19 Uhr und 21 Uhr
Dauer: etwa 70 Minuten

Eintritt: 14,- €
Ermäßigt 10,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz, bzw. Doppelplatz erhältlich. Plätze der Kategorie Doppelplatz können ausschließlich im Zweierpack von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

 

Okt
31
Sa
2020
Werkstattgalerie: Mini-München 2020 – Im Westen was Neues
Okt 31 um 14:00 – 18:00

Fotoausstellung

Die Spielstadt war dieses Jahr über die ganze Stadt verteilt. Rund um die Pasinger Fabrik und an anderen Orten im Stadtteil gestalteten über 3.000 Kinder und Jugendliche das Stadtleben, arbeiteten, studierten, machten Politik und hatten jede Menge Spaß mit Theater, Tanz oder am Jahrmarkt.

Gezeigt wird eine Auswahl an Bildern für alle, die sich gerne an die Zeit erinnern und die, die nicht dabei sein konnten.

 

kostenlos, Werkstattgalerie, 1. OG

Aktionsprogramm zum Figurentheaterfestival
Okt 31 um 14:30 – 18:00

Kinder und Jugendliche mit Experimentierfreude und Lust am Figurentheater können einen Blick hinter die
Kulissen werfen. Angeregt von den Aufführungen der Theaterprofis können sie eigene Ideen umsetzen und
als Puppenspieler*in, Regisseur*in, Bühnenbildner*in oder Dramaturg*in aktiv werden.

Vielfältiges Material lädt dazu ein, Figuren aller Art, Masken, Miniaturbühnen oder Objekte zu bauen. Es gilt nur noch das Lampenfieber zu überwinden,
um einmal selbst im Rampenlicht zu stehen. Auf die Präsentation der Bühnenwerke darf das Publikum schon jetzt gespannt sein.

 

kostenlos, ab 6 Jahren

 

 

Kindercafé und Holzwerkstatt
Okt 31 um 14:30 – 18:00

Der Treffpunkt für Münchner Kinder zum Treffen mit Freund*innen, Basteln, Schmökern, Spielen und für kleinere Veranstaltungen.

Die Mitmachangebote sind kostenlos. Getränke und Kleinigkeiten zum Essen gibt es zu taschengeldfreundlichen Preisen – die Kinderküche bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Garantiert
Münchens kinderfreundlichstes Café!

Mi–Sa, 14:30–18 Uhr
Alter: ab 6

Wohnwerkstatt
Okt 31 um 14:30 – 18:00

Holzwerkstatt für Selbermacher

In der professionell eingerichteten Schreinerei könnt ihr unter fachkundiger Anleitung von Schreinermeister Ben Möbel, Einrichtungsgegenstände, Spielgeräte oder Requisiten entwerfen, bauen und reparieren.

Mi–Sa, 14.30–18 Uhr
kostenlos

Alter: ab 6

 

Stationen-Theater im Rahmen des Figurentheaterfestivals
Okt 31 um 15:00 – 17:30

Erlebt und bestaunt das Stationen-Theater „Wunder“ und befüllt an vier Stationen eure Wundertüte.

Begebt euch auf den Weg zur Wundermaschine, probiert im Labor das Wunderelixier, taucht ein ins Wunderbuch und erlebt, dass auch auf einer Polizeistation Wunder geschehen.

Nach zwei Wochen voller Wunder in den Theatervorstellungen und vielen Werkstatt-angeboten an den Nachmittagen, endet das Figurentheaterfestival mit dem Stationen-Theater.

Sa., 31.10., Start 15.00/15.30/16.30 Uhr,
ab 6 Jahren, ca. 10 Min pro Durchgang,
3 Euro pro Pers.
Ohne Anmeldung,

Masken bitte nicht vergessen

Lena Gorelik: Die Listensammlerin @ Kleine Bühne
Okt 31 um 19:30

Lena Gorelik liest aus ihrem Roman

Die Listensammlerin

Oft weiß Sofia nicht aus noch ein: An das Dasein als Mutter hat sie sich noch nicht gewöhnt, ihre Tochter wird bald am Herzen operiert, Sofias überfürsorgliche Mutter ist mehr Last als Hilfe, und ihre Großmutter dämmert dement vor sich hin. Nur ihre Leidenschaft, Listen anzulegen – Listen der peinlichsten Kosenamen, der witzigsten Neurosen, der schlimmsten Restaurants etc. –, bringen ein wenig Ordnung in Sofias Leben. Da macht sie in der großmütterlichen Wohnung eine Entdeckung: eine andere Listensammlung, in vergilbte Hefte notiert, in kyrillischer Schrift – von einem geheimnisvollen russischen Onkel, von dem nie jemand sprach: Onkel Grischa, ein Querkopf und schräger Vogel, der sich im Untergrund betätigt hat, der alle in Gefahr brachte und den trotzdem alle liebten …

Lena Gorelik, 1981 in Leningrad (heute St. Petersburg) geboren, kam 1992 zusammen mit ihrer Familie nach Deutschland. Nach ihrer Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München absolvierte sie den Elitestudiengang „Osteuropastudien“. Mit ihrem Debütroman „Meine weißen Nächte“ (2004) wurde Gorelik als Entdeckung gefeiert, ihr zweites Buch, „Hochzeit in Jerusalem“ (2007), war für den deutschen Buchpreis nominiert und über „Die Listensammlerin“ schreibt der ORF treffend: “Der mittlerweile fünfte Roman der 32-jährigen Autorin, imponiert durch eine geschickte Dramaturgie, warmherzig gezeichnete Figuren und eine lebendige Sprache, die den Ton der Verzweiflung genauso souverän trifft wie den der Genervtheit, der Unruhe oder Verschmitztheit.”

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

Foto: Charlotte Troll

 

LESUNG
Sa. 31.10.2020
19.30 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 11,- €

 

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz, bzw. Doppelplatz erhältlich. Plätze der Kategorie Doppelplatz können ausschließlich im Zweierpack von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

AM BODEN [grounded] @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
Okt 31 um 20:00 – 21:00
AM BODEN [grounded] @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS

Der packende Monolog von Autor George Brant (uraufgeführt 2013) gewährt Einblick in die Welt des »drohnenbasierten« Kriegs. Vernichtung ohne Feindberührung.

Die Heldin ist eine F-16-Kampfpilotin, mit Leib und Seele. Ein Adrenalinjunkie. Dann die Begegnung mit Eric. Schwangerschaft, ungewollt. Erstmal Schluss mit F-16. Dafür Samantha, das Kind. Drei Jahre hält sie es aus. Dann meldet sie sich zurück. Doch ihr Arbeitsplatz ist nicht mehr das Blau des Himmels, sondern das Grau der Monitore in einem klimatisierten Anhänger in der Nähe von Las Vegas, von wo aus sie Drohnen über Afghanistan steuert: »War on Terror«. Statt F-16 nun also eine Reaper (»Sensenmann«). Sie kämpft sich weitab vom Schlachtfeld durch 12-Stunden-Schichten; tötet tagsüber »Terroristen«, die kein Gericht je schuldig sprach (der Schießbefehl kommt anonym per Kopfhörer, das Ziel ist kaum eindeutig zu identifizieren), und ist abends Frau und Mutter. Bis die Grenzen zwischen Privatleben und virtuell-realer Menschenjagd sich auflösen…

Mit Katrin Wunderlich + Ardhi Engl

Regie Eos Schopohl
Raum + Kostüm  Lucia Nußbächer/Nina Strukamp
Klang + Videos Ardhi Engl
Lichtdesign Jo Hübner
Technik Max Reitmayer

 

Nov
1
So
2020
Kindertheater: Weil heute mein Geburtstag ist…
Nov 1 um 15:00 – 16:00

Interaktives Zoom-Theater nach nach Motiven des Kinderbuchklassikers „Die Schildkröte hat Geburtstag“ von Elisabeth Shaw für Kinder ab 4 Jahren

Die Schildkröte hat Geburtstag und ist gespannt, was sie wohl Schönes zu essen bekommen wird. Es kommen auch alle Freunde und bringen, wovon sie überzeugt sind, dass es gefallen wird. Höflich bedankt sich die Schildkröte für alles, kann aber nichts damit anfangen …
Live gespieltes Online-Theaterstück, interaktiv und gemeinsam live in einem Raum, in dem zusammen mit den Kindern die Überraschungsparty zum 250. Geburtstag der Schildkröte vorbereitet wird.

United Puppets, Berlin

 

Sonderpreis:€ 10 – „Familienticket“ für alle, die vor dem Bildschirm Platz haben

Karten über wunderpunktfestival.de/  Alter: ab 4 Jahre/ weitere Infos unter:  Tel. 8 88 88 06

 

Da die Abstandsregeln unsere Kartenkontingente für Kinderkino und Kindertheater stark einschränken, bitten wir alle, die nach den geltenden Hygieneregeln zusammengehören, gemeinsam Karten telefonisch zu reservieren – so können sie auch näher zusammensitzen.

Nov
2
Mo
2020
Fabi: „Kleine Montags-Strolche“ (1-3 Jahre) @ Pasinger Fabrik - Kursraum Fabi 2. OG
Nov 2 um 9:00 – 11:00

Kleine Montags-Strolche

Für Eltern mit Kindern von 1 – 3 Jahren

Die Strolche treffen sich über das Jahr hinweg jeden Montagvormittag.
Dadurch können die Kinder erste Freundschaften schließen und Erfahrungen in der Gruppe sammeln. Wir haben immer den gleichen Ablauf, damit sich die Kinder auf einen Rhythmus in der Kindertagesstätte vorbereiten können.
Wir basteln, malen, machen Finger- Tanz- und Bewegungsspiele. Angelehnt an die Jahreszeiten beschäftigen wir uns im Winter mit Schnee, Schneeflocken und Kälte, im Frühling mit der erwachenden Natur, im Herbst mit bunten Blättern und vielem mehr.
Ostern, Weihnachten und Fasching sind selbstverständlich mit einbezogen.

Kursleitung Sandra Neeb

Fabi: „Der Herbst ist da“ Für Eltern mit Kindern von 2 – 4 Jahren @ Storchenburgsaal, 1. Stock
Nov 2 um 10:00 – 12:00

Für Eltern mit Kindern von 2 – 4 Jahren

Eine gute Zeit sich mit den Kleinsten kreativ auszutoben. In den Ferien können Sie sich zwei Tage hintereinander Zeit nehmen, um mit ihren Kindern herbstliche Kunstwerke entstehen zu lassen und mit Spaß und Freude gemeinsam gestalten.
Bitte eine kleine Brotzeit mitbringen. Materialgeld pro Kind 2,- €

Kursleitung Sheila Furlan

Geisterstunde
Nov 2 um 10:00 – 16:00

Herbstwerkstatt Filz

Herbstwerkstatt Filz Gespenster, Monster, Hexen und andere gruselige Gestalten treiben in dunklen Herbstnächten ihr Unwesen:
Nach euren eigenen Entwürfen entstehen aus ungesponnener Wolle vom Schaf, phantastische, kleine und große Monster oder Geister zum Kuscheln oder zum Wärmen in kalten
Herbst- und Winternächten.

Bitte Brotzeit mitbringen.

Kursleitung: Anita Spannagl, Textilkünstlerin

Preis: € 35,– | Alter: 8–14 | Tel. 8 88 88 06

Nov
3
Di
2020
Fabi: „Der Herbst ist da“ Für Eltern mit Kindern von 2 – 4 Jahren @ Storchenburgsaal, 1. Stock
Nov 3 um 10:00 – 12:00

Für Eltern mit Kindern von 2 – 4 Jahren

Eine gute Zeit sich mit den Kleinsten kreativ auszutoben. In den Ferien können Sie sich zwei Tage hintereinander Zeit nehmen, um mit ihren Kindern herbstliche Kunstwerke entstehen zu lassen und mit Spaß und Freude gemeinsam gestalten.
Bitte eine kleine Brotzeit mitbringen. Materialgeld pro Kind 2,- €

Kursleitung Sheila Furlan

Fabi: „Indische Babymassage nach Leboyer“ Kurs @ Fabi Pasing Kursraum 1.OG
Nov 3 um 13:30 – 14:30

„Die Berührung ist die Wurzel. Und so sollten wir mit ihr auch umgehen“ (Frederick Leboyer)
Bei der indischen Babymassage steht die Entspannung und die nonverbale Kommunikation im Vordergrund. Die Massage ist zugleich beruhigend und belebend und wirkt deshalb förderlich für die Entwicklung des Kindes.
Bitte Öl und Handtuch mitbringen.

Kursleitung Ingrid Plank

Fabi: MonteLinos – Kindergruppe – Sonne fortlaufende integrative Montessori Kindergruppe @ Fabi Pasing Kursraum 1.OG
Nov 3 um 15:15 – 17:45

Montessori Kindergruppe von 1-4 Jahren
Die Kinder erleben in unseren altersgemischten Gruppen ein verständnis- und respektvolles Miteinander.
Der Nachmittag teilt sich in unterschiedliche Lerneinheiten. Mit Hilfe der Montessoripädagogik entwickeln die Kinder Vertrauen in ihre Fähigkeiten.
Ankommen, Begrüßungskreis, Freiarbeit, Brotzeit und Gruppenangebote sind Lerneinheiten in denen sie dieses Vertrauen erleben.
Die Kinder probieren nach ihren Entwicklungsbedürfnissen an den gemeinsamen Nachmittagen Lernangebote aus.
Sie erhalten liebevolle Hilfe, Begleitung und Unterstützung zur Selbsthilfe und Selbständigkeit sowie eine Vorbereitung auf die Kindergartenzeit ohne Eltern.
Vor der Teilnahme findet ein Gespräch mit der Gruppenleitung statt.

Fabi: Elternvortrag „Kreativität mit Kindern – leichtgemacht!“ @ Storchenburgsaal, 1. Stock
Nov 3 um 19:30 – 21:30

An diesem Abendkurs erhalten Eltern und Interessierte praktische Anregungen fürs kreative Werken und Gestalten mit ihrem Kita-Kind. Natürlich können die verschiedenen Gestaltungsmaterialien gleich von den Eltern ausprobiert werden. Zuhause ist der Experimentierfreude der Kinder keine Grenze gesetzt. Fantasievolle und farbenfrohe Kunstwerke entstehen aus einfachen Materialien.

Kursleitung Sheila Furlan

ABGESAGT: Diogenes Quartett @ Wagenhalle
Nov 3 um 20:00

 

„Es muss ein Glücksfall gewesen sein, der diese vier Musiker zu einem Ensemble zusammengeführt hat.“ (Süddeutsche Zeitung)

Im Jahre 1998 in München gegründet arbeiten die vier Idealisten vor allem in den Anfangsjahren mit herausragenden Ensembles wie dem Amadeus Quartett und dem La Salle Quartett. Neben den Meisterwerken des klassischen und romantischen Repertoires legen sie Akzente auf die Aufführung unbekannter und zeitgenössischer Kompositionen. Die Diskographie des Diogenes Quartetts ist sehr vielseitig und umfangreich. Dabei ist die in Fachkreisen vielfach hochgelobte Gesamtaufnahme sämtlicher Streichquartette von Franz Schubert (Brilliant Classics, 2017) besonders zu erwähnen. In 2019 erschien die erste CD der neuen Reihe mit den gesamten Streichquartetten und -quintetten des Brahms-Zeitgenossen Friedrich Gernsheim. Im März 2020 folgte die Veröffentlichung der aktuellen CD mit Werken von Max Reger: das Streichsextett F-Dur, op. 118 (zusammen mit Roland Glassl und WenSinn Yang) und Klarinettenquintett A-Dur op. 146 (zusammen mit Thorsten Johanns) beim Label cpo. Festspiele wie das Mozartfest Würzburg oder das Festival de Radio France et Montpellier gehören ebenso zum Zeitplan des Quartetts wie regelmäßige Tourneen ins nähere und weitere Ausland.

Das Quartett verdankt seinen Namen der langjährigen Freundschaft mit dem ehemaligen Mitinhaber des Schweizer Diogenes Verlages, Rudolph C. Bettschart.

Auf dem Programm stehen Stücke von Joseph Haydn, Erwin Schulhoff (1894-1942) und Friedrich Gernsheim (1839 – 1916).

Bei entsprechender Nachfrage wird das Ensemble ein Zusatzkonzert um 17 Uhr anbieten.
Bitte informieren Sie sich an der Kasse der Pasinger Fabrik: 089-829 290 79.

Mit: Stefan Kirpal, Violine Gundula Kirpal, Violine
Alba González i Becerra, Viola
Stephen Ristau, Violoncello

 

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

Fotos: ©diogenes-quartett.de

 

KONZERT
Di. 3.11.2020
20 Uhr
Wagenhalle

Eintritt: 25,- €
Ermäßigit: 20,- €

 

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz, bzw. Mehrfachplatz  (2, 3 oder 4 Plätze im Paket) erhältlich. Plätze der Kategorie Mehrfachplatz können ausschließlich gemeinsam von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

Nov
4
Mi
2020
Fabi: Warte, beobachte und vertraue – MonteBambini – MINIS @ Fabi Pasing Kursraum 2.OG
Nov 4 um 9:00 – 10:30

MINIs – für erwachsene Begleitpersonen mit Kindern von 12 bis 17 Monaten
plus ein Familien- oder Papatag am Samstag
In diesem Kurs haben Eltern und Kinder die Möglichkeit, die Pädagogik und das Arbeiten nach Maria Montessori kennenzulernen und sich bewusst auf die Zeit mit dem Kind einzulas-sen. In einer entspannten, ruhigen, vorbereiteten Umgebung können Sie mit Ihrem Kind an verschiedenen Arbeitsstationen altersgerechte Materialien und Übungen entdecken. Gerne dürfen Sie auch „nur“ liebevoller Beobachter ihres Kindes sein.
Das Miteinander ermöglicht den Kindern Gruppenerfahrungen zu sammeln. Ein ritualisierter Ablauf: Ankommen, Brotzeit, Begrüßungskreis inkl. Musik/Singen, Freiarbeit inkl. Stillezeit, Abschiedskreis bietet den Kindern Orientierung und somit Sicherheit.
Raum, Zeit und Ruhe für alle Fragen des Elternseins sowie alltagstaugliche Anregungen/Aktivitäten für zu Hause runden das Angebot ab.
Der Kurs kann einzeln oder langfristig gebucht werden. Die Inhalte ergänzen sich.

Kursleitung Andrea Stork

Fabi: Warte, beobachte und vertraue – MonteBambini -MAXIS @ Fabi Pasing Kursraum 2.OG
Nov 4 um 10:45 – 12:15

MAXIs – für erwachsene Begleitpersonen mit Kindern von 18 bis 28 Monaten
plus ein Familien- oder Papatag am Samstag
In diesem Kurs haben Eltern und Kinder die Möglichkeit, die Pädagogik und das Arbeiten nach Maria Montessori kennenzulernen und sich bewusst auf die Zeit mit dem Kind einzulas-sen. In einer entspannten, ruhigen, vorbereiteten Umgebung können Sie mit Ihrem Kind an verschiedenen Arbeitsstationen altersgerechte Materialien und Übungen entdecken. Gerne dürfen Sie auch „nur“ liebevoller Beobachter ihres Kindes sein.
Das Miteinander ermöglicht den Kindern Gruppenerfahrungen zu sammeln. Ein ritualisierter Ablauf: Ankommen, Brotzeit, Begrüßungskreis inkl. Musik/Singen, Freiarbeit inkl. Stillezeit, Abschiedskreis bietet den Kindern Orientierung und somit Sicherheit.
Raum, Zeit und Ruhe für alle Fragen des Elternseins sowie alltagstaugliche Anregun-gen/Aktivitäten für zu Hause runden das Angebot ab.
Der Kurs kann einzeln oder langfristig gebucht werden. Die Inhalte ergänzen sich.

Kursleitung Andrea Stork

Kindercafé und Holzwerkstatt
Nov 4 um 14:30 – 18:00

Der Treffpunkt für Münchner Kinder zum Treffen mit Freund*innen, Basteln, Schmökern, Spielen und für kleinere Veranstaltungen.

Die Mitmachangebote sind kostenlos. Getränke und Kleinigkeiten zum Essen gibt es zu taschengeldfreundlichen Preisen – die Kinderküche bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Garantiert
Münchens kinderfreundlichstes Café!

Mi–Sa, 14:30–18 Uhr
Alter: ab 6

Wohnwerkstatt
Nov 4 um 14:30 – 18:00

Holzwerkstatt für Selbermacher

In der professionell eingerichteten Schreinerei könnt ihr unter fachkundiger Anleitung von Schreinermeister Ben Möbel, Einrichtungsgegenstände, Spielgeräte oder Requisiten entwerfen, bauen und reparieren.

Mi–Sa, 14.30–18 Uhr
kostenlos

Alter: ab 6

 

Fabi: Elternvortrag „NEIN aus Liebe“ Ein familylab Vortrag nach Jesper Juul @ Pasinger Fabrik - Kursraum Fabi 1. OG
Nov 4 um 19:30 – 21:30

Nein sagen – aber wie? Warum reagiert unser Kind nicht auf mein Nein? Wie oft soll ich es noch sagen?
Die Kunst mit gutem Gewissen „Nein“ zu sagen ist gar nicht so einfach. Dabei ist ein klares Nein oft die liebevollste Antwort, die wir geben können. Denn Kinder suchen Kontakt und Beziehung und wünschen sich authentische Eltern.
Ein familylab Vortrag nach Jesper Juul, wie Sie zu Ihrem Kind Nein sagen können, so dass es Ihnen und Ihrem Kind gut geht

Kursleitung Reiner Keller

 

ABGESAGT: Ludwig Seuss Band @ Wagenhalle
Nov 4 um 20:00

Mit mittlerweile 15 CDs im Gepäck, einer herausragenden Allstarbesetzung und zahlreichen Fernsehauftritten ist die Ludwig Seuss Band in den letzten Jahren zu einer der interessantesten deutschen Blues und Zydeco Bands gewachsen.

Der Pianist und Akkordeon-Virtuose Ludwig Seuss ist unter anderem auch festes Mitglied der Spider Murphy Gang. Nur hier klingt es nicht nach Spiders – hier klingt es nach Louisiana!

Mit seiner eigenen Band vermischt Ludwig Seuss klassischen Piano-Boogie mit Jump-Blues und Louisiana-Rock`n`Roll. Seit Ludwig Seuss auch noch den Zydeco aus New Orleans importiert hat und die Band hinter ihm tobt wie im tiefsten Sumpf Louisianas, ist der Erfolg für diese Band und ihren extrem tanzbaren Sound nicht mehr aufzuhalten.

Ein Ludwig-Seuss-Konzert ist immer ein Erlebnis der Extraklasse. Mehr als ein Konzert, eine Gefühlsreise nach New Orleans und durch die Südstaaten. Wenn dann Ludwig Seuss auf seinem Akkordeon richtig loslegt, so reißt er damit auch den letzten Zuhörer in seinen Bann und jeder ist davon überzeugt: Nun sind wir in den Südstaaten Amerikas angekommen und New Orleans ist gleich um die Ecke.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

KONZERT
Mi. 4.11.2020
20 Uhr
Wagenhalle

Eintritt: 18,- €
Ermäßigt: 15,- €

 

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz, bzw. Mehrfachplatz  (2, 3 oder 4 Plätze im Paket) erhältlich. Plätze der Kategorie Mehrfachplatz können ausschließlich gemeinsam von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

Nov
5
Do
2020
Kindercafé und Holzwerkstatt
Nov 5 um 14:30 – 18:00

Der Treffpunkt für Münchner Kinder zum Treffen mit Freund*innen, Basteln, Schmökern, Spielen und für kleinere Veranstaltungen.

Die Mitmachangebote sind kostenlos. Getränke und Kleinigkeiten zum Essen gibt es zu taschengeldfreundlichen Preisen – die Kinderküche bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Garantiert
Münchens kinderfreundlichstes Café!

Mi–Sa, 14:30–18 Uhr
Alter: ab 6

Wohnwerkstatt
Nov 5 um 14:30 – 18:00

Holzwerkstatt für Selbermacher

In der professionell eingerichteten Schreinerei könnt ihr unter fachkundiger Anleitung von Schreinermeister Ben Möbel, Einrichtungsgegenstände, Spielgeräte oder Requisiten entwerfen, bauen und reparieren.

Mi–Sa, 14.30–18 Uhr
kostenlos

Alter: ab 6

 

Fabi: MonteLinos – Kindergruppe – Sonne fortlaufende integrative Montessori Kindergruppe @ Fabi Pasing Kursraum 1.OG
Nov 5 um 15:15 – 17:45

Montessori Kindergruppe von 1-4 Jahren
Die Kinder erleben in unseren altersgemischten Gruppen ein verständnis- und respektvolles Miteinander.
Der Nachmittag teilt sich in unterschiedliche Lerneinheiten. Mit Hilfe der Montessoripädagogik entwickeln die Kinder Vertrauen in ihre Fähigkeiten.
Ankommen, Begrüßungskreis, Freiarbeit, Brotzeit und Gruppenangebote sind Lerneinheiten in denen sie dieses Vertrauen erleben.
Die Kinder probieren nach ihren Entwicklungsbedürfnissen an den gemeinsamen Nachmittagen Lernangebote aus.
Sie erhalten liebevolle Hilfe, Begleitung und Unterstützung zur Selbsthilfe und Selbständigkeit sowie eine Vorbereitung auf die Kindergartenzeit ohne Eltern.
Vor der Teilnahme findet ein Gespräch mit der Gruppenleitung statt.

In 72 Tagen um die Welt @ Wagenhalle
Nov 5 um 18:00 – 19:10

IN 72 TAGEN UM DIE WELT

Nellie Bly – Schneller als Phileas Fogg

Das Ensemble der MOMENTBÜHNE präsentiert eine Lesung mit Live-Musik und Tanz über die Weltreisende Nellie Bly, die als „schnellste Frau des 19. Jahrhunderts“ in die Geschichte einging.

Inspiriert von Jules Vernes Roman „In 80 Tagen um die Welt“ trat Bly (wie dessen Held Phileas Fogg) Ende 1889 an, um von New York aus in neuer Rekordzeit die Erde zu umrunden. Viele trauten ihr diesen Erfolg nicht zu – nicht zuletzt deswegen, weil sie eine Frau war. Am Ende schaffte Nellie Bly es in 72 Tagen – und wurde auf ihrer Rückkehr von ihren Landsleuten stürmisch umjubelt. Einer der ersten Pop-Stars der aufstrebenden USA also, die bis heute als Pionierin der Emanzipationsbewegung gilt!

Neben der Geschichte ihrer Rekord-Reise lässt der Abend aber auch das Innenleben der selbstbewussten Journalistin musikalisch und tänzerisch sichtbar werden – ihre Unsicherheit und Entschlossenheit, ihre Sehnsucht nach Geborgenheit und ihren Freiheitsdrang.

Die „72 Tage“ geben auch einen Vorgeschmack für die erste abendfüllende Theateraufführung der Momentbühne, die für 2021 geplant ist: eine neue Bühnenfassung von „In 80 Tagen um die Welt“ selbst, die, radikal verdichtet, als Parabel auf den ebenso modernen und fortschrittsgläubigen wie skrupellosen und ausbeuterischen europäischen Menschen angelegt ist.

 

Zusatz-Veranstaltung am 8. November um 17 Uhr:

Ein Werkstattbericht der geplanten Inszenierung „In 80 Tagen um die Welt“, gelesen vom Autor Nikolaus Frei und musikalisch ergänzt vom Komponisten Victor Ardelean 

EINTRITT FREI – DAUER CA. 1 STUNDE

(wegen Corona-Beschränkungen bitte trotz freiem Eintritt eine Karte reservieren)

 

Nellie Bly – Ulrike Dostal

Tanz – Sophie Gisbertz und Johannes Thumser

(Mit Cello und Klavier)

Inszenierung und Choreographie – Kim Mira Meyer

Dramaturgie – Nikolaus Frei

Bühne und Kostüm – Gretl Kautzsch

Musikauswahl – Victor Ardelean

Eintritt: 18,- €
Ermäßigt: 15,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich. Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz, bzw. Mehrfachplatz  (2, 3 oder 4 Plätze im Paket) erhältlich. Plätze der Kategorie Mehrfachplatz können ausschließlich gemeinsam von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik.

ABGESAGT: Christoph Everke: unterwegs @ Kleine Bühne
Nov 5 um 20:00

Christoph Everke verbindet Rock, Country, Folk- und Blueselemente mit deutschen Texten und das funktioniert, nicht zuletzt weil er Regungen und Nuancen menschlicher Existenz unter die Lupe nimmt, aufschlüsselt, spiegelt, dreht und wendet, um daraus seine Lieder zu schreiben. Nach „Fieber“ (2014) und „Sturm“ (2016) erschien im November 2017 „Hoffnung“ und im Februar 2020 „Unterwegs“.

Nach der stetigen Weiterentwicklung der ersten Alben geht Christoph Everke mit „Unterwegs“ zurück zu den Wurzeln. Produziert von Oscar Meixner erhalten die wie gewohnt nur auf Gesang und Akustikgitarre geschriebenen Songs mehr Druck und behalten dennoch ihre handgemachte, mit deutschen Texten geschriebene Einzigartigkeit.

„Christoph Everke liefert mit „unterwegs“ ein Werk, das in Deutschland derzeit seines Gleichen sucht: Nachdenklich, melancholisch, dann wieder realistisch und auch optimistisch. Feinste Songlyrik gepaart mit toller Musik.“ (Country.de)

„Rockgitarre, eine Stimme, die an Herbert Grönemeyer erinnert, und Liebeslieder, zu denen man gerne am Lagerfeuer säße“ (Süddeutsche Zeitung)

 

Begleitet wird Christoph Everke von Andreas Vlasic (Gitarre) und Jakob Everke (Cajon).

 

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

KONZERT
Do. 5.11.2020
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 14,- €
Ermäßigt: 10,-€

 

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz, bzw. Mehrfachplatz  (2, 3 oder 4 Plätze im Paket) erhältlich. Plätze der Kategorie Mehrfachplatz können ausschließlich gemeinsam von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

AM BODEN [grounded] @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
Nov 5 um 20:00 – 21:00
AM BODEN [grounded] @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS

Der packende Monolog von Autor George Brant (uraufgeführt 2013) gewährt Einblick in die Welt des »drohnenbasierten« Kriegs. Vernichtung ohne Feindberührung.

Die Heldin ist eine F-16-Kampfpilotin, mit Leib und Seele. Ein Adrenalinjunkie. Dann die Begegnung mit Eric. Schwangerschaft, ungewollt. Erstmal Schluss mit F-16. Dafür Samantha, das Kind. Drei Jahre hält sie es aus. Dann meldet sie sich zurück. Doch ihr Arbeitsplatz ist nicht mehr das Blau des Himmels, sondern das Grau der Monitore in einem klimatisierten Anhänger in der Nähe von Las Vegas, von wo aus sie Drohnen über Afghanistan steuert: »War on Terror«. Statt F-16 nun also eine Reaper (»Sensenmann«). Sie kämpft sich weitab vom Schlachtfeld durch 12-Stunden-Schichten; tötet tagsüber »Terroristen«, die kein Gericht je schuldig sprach (der Schießbefehl kommt anonym per Kopfhörer, das Ziel ist kaum eindeutig zu identifizieren), und ist abends Frau und Mutter. Bis die Grenzen zwischen Privatleben und virtuell-realer Menschenjagd sich auflösen…

Mit Katrin Wunderlich + Ardhi Engl

Regie Eos Schopohl
Raum + Kostüm  Lucia Nußbächer/Nina Strukamp
Klang + Videos Ardhi Engl
Lichtdesign Jo Hübner
Technik Max Reitmayer

 

Fabi: „Rückbildungskurs – Neufindung“ 6 Abende a 90min @ Fabi Pasing Kursraum 1.OG
Nov 5 um 20:00 – 21:30

Sie können 4-6 Wochen nach der Geburt mit der Rückbildung beginnen. Die Gymnastik zur Rückbildung aller von Schwangerschaft und Geburt beanspruchten Muskelgruppen und Körperpartien (Beckenboden, Bauch, Rücken) fördert das Wiederfinden einer „neuen Körperlichkeit“ mit Hilfe von gezielten, kräftigenden Übungen, harmonischen Bewegungsformen zum Lösen von Verspannungen und zur Vorbeugung einseitiger körperlicher Belastung. Rückbildung ist Muße, Entspannung und Zeit, um bei sich selbst zu sein. Bitte bringen Sie Socken zum Kurs mit.

Kursleitung Ingrid Plank

In 72 Tagen um die Welt @ Wagenhalle
Nov 5 um 20:00 – 20:10

IN 72 TAGEN UM DIE WELT

Nellie Bly – Schneller als Phileas Fogg

Das Ensemble der MOMENTBÜHNE präsentiert eine Lesung mit Live-Musik und Tanz über die Weltreisende Nellie Bly, die als „schnellste Frau des 19. Jahrhunderts“ in die Geschichte einging.

Inspiriert von Jules Vernes Roman „In 80 Tagen um die Welt“ trat Bly (wie dessen Held Phileas Fogg) Ende 1889 an, um von New York aus in neuer Rekordzeit die Erde zu umrunden. Viele trauten ihr diesen Erfolg nicht zu – nicht zuletzt deswegen, weil sie eine Frau war. Am Ende schaffte Nellie Bly es in 72 Tagen – und wurde auf ihrer Rückkehr von ihren Landsleuten stürmisch umjubelt. Einer der ersten Pop-Stars der aufstrebenden USA also, die bis heute als Pionierin der Emanzipationsbewegung gilt!

Neben der Geschichte ihrer Rekord-Reise lässt der Abend aber auch das Innenleben der selbstbewussten Journalistin musikalisch und tänzerisch sichtbar werden – ihre Unsicherheit und Entschlossenheit, ihre Sehnsucht nach Geborgenheit und ihren Freiheitsdrang.

Die „72 Tage“ geben auch einen Vorgeschmack für die erste abendfüllende Theateraufführung der Momentbühne, die für 2021 geplant ist: eine neue Bühnenfassung von „In 80 Tagen um die Welt“ selbst, die, radikal verdichtet, als Parabel auf den ebenso modernen und fortschrittsgläubigen wie skrupellosen und ausbeuterischen europäischen Menschen angelegt ist.

 

Zusatz-Veranstaltung am 8. November um 17 Uhr:

Ein Werkstattbericht der geplanten Inszenierung „In 80 Tagen um die Welt“, gelesen vom Autor Nikolaus Frei und musikalisch ergänzt vom Komponisten Victor Ardelean 

EINTRITT FREI – DAUER CA. 1 STUNDE

(wegen Corona-Beschränkungen bitte trotz freiem Eintritt eine Karte reservieren)

 

Nellie Bly: Ulrike Dostal
Tanz: Sophie Gisbertz und Johannes Thumser
Cello: Milo Ferrazzini
Klavier: Barbara Niederhofer

Inszenierung und Choreographie – Kim Mira Meyer

Dramaturgie – Nikolaus Frei

Bühne und Kostüm – Gretl Kautzsch

Musikauswahl – Victor Ardelean

Eintritt: 18,- €
Ermäßigt: 15,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich. Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz, bzw. Mehrfachplatz  (2, 3 oder 4 Plätze im Paket) erhältlich. Plätze der Kategorie Mehrfachplatz können ausschließlich gemeinsam von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik.

Nov
6
Fr
2020
Trickfilmwerkstatt
Nov 6 um 11:00 – 17:00

Von deiner Idee bis zum fertigen Film: Wir zeichnen, malen, basteln, kleben und am Ende hauchen wir unseren Figuren und Objekten Leben ein! In der Trickfilmwerkstatt
kannst Du die Grenzen des zweidimensionalen Films austesten und mit den Möglichkeiten des Mediums experimentieren. Wir schreiben Drehbücher, entwickeln Figuren und Geschichten und schaffen die Welt, in der sie sich abspielen. Und wenn wir Lust haben, dann schrumpfen wir uns vor Grün und machen einen Spaziergang durch diese Landschaften! Am Ende steht euer eigener
Film, den ihr mit nach Hause nehmen könnt.

Kursleitung: Zoe Schmederer, Kamerafrau, Filmemacherin

Preis: € 50,– | Alter: 8–12 |
Anmeldung: Tel. 8 88 88 06

Kindercafé und Holzwerkstatt
Nov 6 um 14:30 – 18:00

Der Treffpunkt für Münchner Kinder zum Treffen mit Freund*innen, Basteln, Schmökern, Spielen und für kleinere Veranstaltungen.

Die Mitmachangebote sind kostenlos. Getränke und Kleinigkeiten zum Essen gibt es zu taschengeldfreundlichen Preisen – die Kinderküche bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Garantiert
Münchens kinderfreundlichstes Café!

Mi–Sa, 14:30–18 Uhr
Alter: ab 6

Wohnwerkstatt
Nov 6 um 14:30 – 18:00

Holzwerkstatt für Selbermacher

In der professionell eingerichteten Schreinerei könnt ihr unter fachkundiger Anleitung von Schreinermeister Ben Möbel, Einrichtungsgegenstände, Spielgeräte oder Requisiten entwerfen, bauen und reparieren.

Mi–Sa, 14.30–18 Uhr
kostenlos

Alter: ab 6

 

Comic-Zeichnen
Nov 6 um 15:00 – 18:00

Kostenlose Comic-Kurse bei euch zuhause

Die Zeichenkurse von WOC – World Of Comics gehen erst einmal online weiter, live auf Youtube auf dem Kanal „WOC_Online“ zur gewohnten Zeit freitags ab 15 Uhr und bleiben danach alle online für euch zum Nachlernen stehen.

Wünsche über Workshopthemen können immer bis Mittwoch, 18 Uhr an info@worldofcomics.de gesendet werden.
Alle Themen sind möglich, unser erfahrenes Comicteam freut sich auf eure Anregungen und Vorschläge!

 

Kursleiter: Samar Ertsey und das Team von World Of Comics

Kostenlos

Alter: ab 8

 

 

Fabi: „Laternenzauber“ Für Kinder von2-5 Jahre) @ Storchenburgsaal, 1. Stock
Nov 6 um 15:00 – 17:00

Für Eltern mit Kindern von 2 – 5 Jahren

Kursleitung Susanne Pertramer

Wir bauen uns eine schimmernde Laterne, die wir gleich anschließend bei einem kleinen Umzug ausprobieren. Natürlich werden dabei Laternen- und St.Martinslieder gesungen.

Zum Ausklang lassen wir uns Kinderpunsch und Lebkuchen schmecken.

Kursleitung Susanne Pertramer

Kinderkino: Die kleinen Hexenjäger
Nov 6 um 15:00 – 18:00

Der zehnjährige Jovan ist gehbehindert.
Oft zieht sich der Einzelgänger in seine eigene Fantasiewelt zurück, wo er als Superheld Abenteuer erlebt und dabei sein körperliches Handicap überwindet. Alles ändert sich, als Milica neu in seine Klasse kommt und sich mit ihm anfreundet. Sie ist wild, tough und lässt sich durch nichts beeindrucken. Milica ist zudem überzeugt, dass ihre Stiefmutter eine Hexe ist, die ihren Vater
verzaubert. Der Beweis: Sie mixt ihm einen komischen grünen Saft, kocht mit schwarzem Salz und singt dazu „Om“. Höchste Zeit für den ersten echten Rettungseinsatz des Superhelden Jovan!

 

Serbien/Nordmazedonien 2018,
86 Min., Regie: Rasko Miljkovic

Preis: €3 / Alter: ab 6 Jahren

Anmeldung (für Gruppen): Tel. 8 88 88 06

 

Da die Abstandsregeln unsere Kartenkontingente für Kinderkino und Kindertheater stark einschränken, bitten wir alle, die nach den geltenden Hygieneregeln zusammengehören, gemeinsam Karten telefonisch zu reservieren – so können sie auch näher zusammensitzen.

Fabi: MonteLinos – Kindergruppe – Sterne fortlaufende integrative Montessori Kindergruppe @ Fabi Pasing Kursraum 1.OG
Nov 6 um 15:15 – 17:45

Montessori Kindergruppe von 1-4 Jahren
Die Kinder erleben in unseren altersgemischten Gruppen ein verständnis- und respektvolles Miteinander.
Der Nachmittag teilt sich in unterschiedliche Lerneinheiten. Mit Hilfe der Montessoripädagogik entwickeln die Kinder Vertrauen in ihre Fähigkeiten.
Ankommen, Begrüßungskreis, Freiarbeit, Brotzeit und Gruppenangebote sind Lerneinheiten in denen sie dieses Vertrauen erleben.
Die Kinder probieren nach ihren Entwicklungsbedürfnissen an den gemeinsamen Nachmittagen Lernangebote aus.
Sie erhalten liebevolle Hilfe, Begleitung und Unterstützung zur Selbsthilfe und Selbständigkeit sowie eine Vorbereitung auf die Kindergartenzeit ohne Eltern.
Vor der Teilnahme findet ein Gespräch mit der Gruppenleitung statt.

Pasing kreuz und quer
Nov 6 um 15:30 – 17:30

Stadtteilforscher*innen gesucht!

Es gibt eine Menge zu entdecken und zu erfahren über den Stadtteil Pasing: Wo sind tolle Plätze und besondere Orte? Wo leben interessante Menschen? Und wo gibt es spannende Geschichten und ungewöhnliche Begebenheiten? Für den Kinderstadtplan www.pasingkreuzundquer. de suchen wir Forscher*innen und Entdecker*innen, die Lust haben, auf Spurensuche zu gehen und zu erkunden, was es hier alles gibt und für Kinder wichtig ist. Ausgerüstet mit Mikrofon und Kamera brechen wir auf zu Streifzügen und Entdeckungsreisen in den Stadtteil!

Kursleitung: Theresa Dei und Conny Beckstein, Kinder- und
Jugendkulturwerkstatt

 

kostenlos / Alter: 8-13 Jahre

Anmeldung Tel: 8 88 88 06

Matthias Matuschik: GERNE WIDER @ Kleine Bühne
Nov 6 um 19:30 – 21:15

Foto: Hagen Schnauss

GERNE WIDER

„Gerne wider“ ist bereits das dritte Solo-Programm von BR-Kultmoderator Matthias „Matuschke“ Matuschik. Und da ja bekanntlich aller guten Dinge drei sind, findet seine Art der Zuspitzung, der Sezierung unangenehmer Themen und seiner unnachahmlichen Kunst, allen möglichen Nichtigkeiten des Alltags kabarettistische Züge zu verleihen, hier ihren fulminanten Höhepunkt – im typischen Matuschik-Ton: Unverblümt, schnell, politisch gern mal inkorrekt und mit dem Herz am rechten Fleck!

Wenn „Einfach mal dagegenhalten!“ doch nur immer so charmant und gleichzeitig lustig daherkäme wie an diesem Abend: Wir alle wären mit Inbrunst „Gerne wider“!

Erleben Sie Kabarett, Comedy und Satire mit Ecken, Kanten und Winkeleisen – dargeboten von einer Stimme, die keine(n) kalt lässt, und einem Mann, der den Besuchern eigentlich nur zwei Möglichkeiten lässt: Entweder ungläubiges Kopfschütteln oder ewige Liebe!

 

 

Eintritt: 20,- €
Ermäßigt: 16,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich. Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz, bzw. Mehrfachplatz  (2, 3 oder 4 Plätze im Paket) erhältlich. Plätze der Kategorie Mehrfachplatz können ausschließlich gemeinsam von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik.

ABGESAGT: Troubleshooters @ Wagenhalle
Nov 6 um 20:00

All About Soul

Alles über Soul: Wer auf Wilson Pickett steht, Tower of Power oder die Blues Brothers mag, ist bei den Troubleshooters richtig aufgehoben. Knackige Bläsersätze, eine groovende Rhythm-Section und zartschmelzender bis funkiger Soulgesang zeichnen die Formation aus München aus.

Was ist Soul? Wenn Funk-Rhythmen auf Blues-Skalen treffen, wenn sich scharfe Bläser-Riffs gegen den Druck der Rhythmus-Gruppe stemmen, wenn die Wände wackeln und die Tische tanzen: Das ist Soul. Das Programm der Troubleshooters entführt in die Sechziger Jahre, führt in einem Bogen über die Siebziger und die Achtziger bis hinein in die Neuzeit. Klassiker von Wilson Pickett, Aretha Franklin oder den Blues Brothers verbinden sich im Setup der Band harmonisch mit den Songs von Tower of Power, Incognito oder dem frühen Phil Collins. Stilsicher arbeiten sich die Troubleshooters durch die Jahrzehnte, mit einem stets geltenden versprechen: Soul macht Spaß, der Band oben auf der Bühne, dem Publikum unten im Saal.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

KONZERT
Fr. 6.11.2020
20 Uhr
Wagenhalle

Eintritt: 14,-€
Ermäßigt: 10,-€

 

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz, bzw. Mehrfachplatz  (2, 3 oder 4 Plätze im Paket) erhältlich. Plätze der Kategorie Mehrfachplatz können ausschließlich gemeinsam von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

 

AM BODEN [grounded] @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
Nov 6 um 20:00 – 21:00
AM BODEN [grounded] @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS

Der packende Monolog von Autor George Brant (uraufgeführt 2013) gewährt Einblick in die Welt des »drohnenbasierten« Kriegs. Vernichtung ohne Feindberührung.

Die Heldin ist eine F-16-Kampfpilotin, mit Leib und Seele. Ein Adrenalinjunkie. Dann die Begegnung mit Eric. Schwangerschaft, ungewollt. Erstmal Schluss mit F-16. Dafür Samantha, das Kind. Drei Jahre hält sie es aus. Dann meldet sie sich zurück. Doch ihr Arbeitsplatz ist nicht mehr das Blau des Himmels, sondern das Grau der Monitore in einem klimatisierten Anhänger in der Nähe von Las Vegas, von wo aus sie Drohnen über Afghanistan steuert: »War on Terror«. Statt F-16 nun also eine Reaper (»Sensenmann«). Sie kämpft sich weitab vom Schlachtfeld durch 12-Stunden-Schichten; tötet tagsüber »Terroristen«, die kein Gericht je schuldig sprach (der Schießbefehl kommt anonym per Kopfhörer, das Ziel ist kaum eindeutig zu identifizieren), und ist abends Frau und Mutter. Bis die Grenzen zwischen Privatleben und virtuell-realer Menschenjagd sich auflösen…

Mit Katrin Wunderlich + Ardhi Engl

Regie Eos Schopohl
Raum + Kostüm  Lucia Nußbächer/Nina Strukamp
Klang + Videos Ardhi Engl
Lichtdesign Jo Hübner
Technik Max Reitmayer

 

Nov
7
Sa
2020
Trickfilmwerkstatt
Nov 7 um 11:00 – 17:00

Von deiner Idee bis zum fertigen Film: Wir zeichnen, malen, basteln, kleben und am Ende hauchen wir unseren Figuren und Objekten Leben ein! In der Trickfilmwerkstatt
kannst Du die Grenzen des zweidimensionalen Films austesten und mit den Möglichkeiten des Mediums experimentieren. Wir schreiben Drehbücher, entwickeln Figuren und Geschichten und schaffen die Welt, in der sie sich abspielen. Und wenn wir Lust haben, dann schrumpfen wir uns vor Grün und machen einen Spaziergang durch diese Landschaften! Am Ende steht euer eigener
Film, den ihr mit nach Hause nehmen könnt.

Kursleitung: Zoe Schmederer, Kamerafrau, Filmemacherin

Preis: € 50,– | Alter: 8–12 |
Anmeldung: Tel. 8 88 88 06

Kindercafé und Holzwerkstatt
Nov 7 um 14:30 – 18:00

Der Treffpunkt für Münchner Kinder zum Treffen mit Freund*innen, Basteln, Schmökern, Spielen und für kleinere Veranstaltungen.

Die Mitmachangebote sind kostenlos. Getränke und Kleinigkeiten zum Essen gibt es zu taschengeldfreundlichen Preisen – die Kinderküche bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Garantiert
Münchens kinderfreundlichstes Café!

Mi–Sa, 14:30–18 Uhr
Alter: ab 6

Wohnwerkstatt
Nov 7 um 14:30 – 18:00

Holzwerkstatt für Selbermacher

In der professionell eingerichteten Schreinerei könnt ihr unter fachkundiger Anleitung von Schreinermeister Ben Möbel, Einrichtungsgegenstände, Spielgeräte oder Requisiten entwerfen, bauen und reparieren.

Mi–Sa, 14.30–18 Uhr
kostenlos

Alter: ab 6

 

Kindertheater: Riese, Bär und eine Brücke
Nov 7 um 15:00 – 16:00

Nach dem Bilderbuch „Die Brücke“ von Heinz Janisch und Helga Bansch

Premiere!

Über ein tiefes Flusstal führt nur eine schmale Brücke. Von der einen Seite betritt ein Riese die Brücke, von der anderen ein großer Bär. Plötzlich stehen beide in der Mitte der Brücke und wissen nicht, wie sie aneinander vorbei kommen sollen. Keiner der beiden will nachgeben. Also wird gedroht, geschimpft und gefordert, Platz zu machen. Die verrücktesten Ideen wie Von-der-Brücke-Springen oder Über-den-anderen-Klettern werden heiß diskutiert, doch einer Lösung kommen die beiden Sturköpfe nicht näher. Doch schließlich haben sie eine Idee …

 

Figurentheater Pantaleon, München

Preis: € 5,– (K), € 7,– (E) | Alter: ab 6 |
Reservierung: Tel. 8 88 88 06

In 72 Tagen um die Welt @ Wagenhalle
Nov 7 um 18:00 – 19:10

IN 72 TAGEN UM DIE WELT

Nellie Bly – Schneller als Phileas Fogg

Das Ensemble der MOMENTBÜHNE präsentiert eine Lesung mit Live-Musik und Tanz über die Weltreisende Nellie Bly, die als „schnellste Frau des 19. Jahrhunderts“ in die Geschichte einging.

Inspiriert von Jules Vernes Roman „In 80 Tagen um die Welt“ trat Bly (wie dessen Held Phileas Fogg) Ende 1889 an, um von New York aus in neuer Rekordzeit die Erde zu umrunden. Viele trauten ihr diesen Erfolg nicht zu – nicht zuletzt deswegen, weil sie eine Frau war. Am Ende schaffte Nellie Bly es in 72 Tagen – und wurde auf ihrer Rückkehr von ihren Landsleuten stürmisch umjubelt. Einer der ersten Pop-Stars der aufstrebenden USA also, die bis heute als Pionierin der Emanzipationsbewegung gilt!

Neben der Geschichte ihrer Rekord-Reise lässt der Abend aber auch das Innenleben der selbstbewussten Journalistin musikalisch und tänzerisch sichtbar werden – ihre Unsicherheit und Entschlossenheit, ihre Sehnsucht nach Geborgenheit und ihren Freiheitsdrang.

Die „72 Tage“ geben auch einen Vorgeschmack für die erste abendfüllende Theateraufführung der Momentbühne, die für 2021 geplant ist: eine neue Bühnenfassung von „In 80 Tagen um die Welt“ selbst, die, radikal verdichtet, als Parabel auf den ebenso modernen und fortschrittsgläubigen wie skrupellosen und ausbeuterischen europäischen Menschen angelegt ist.

 

Zusatz-Veranstaltung am 8. November um 17 Uhr:

Ein Werkstattbericht der geplanten Inszenierung „In 80 Tagen um die Welt“, gelesen vom Autor Nikolaus Frei und musikalisch ergänzt vom Komponisten Victor Ardelean 

EINTRITT FREI – DAUER CA. 1 STUNDE

(wegen Corona-Beschränkungen bitte trotz freiem Eintritt eine Karte reservieren)

 

Nellie Bly – Ulrike Dostal

Tanz – Sophie Gisbertz und Johannes Thumser

(Mit Cello und Klavier)

Inszenierung und Choreographie – Kim Mira Meyer

Dramaturgie – Nikolaus Frei

Bühne und Kostüm – Gretl Kautzsch

Musikauswahl – Victor Ardelean

Eintritt: 18,- €
Ermäßigt: 15,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich. Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz, bzw. Mehrfachplatz  (2, 3 oder 4 Plätze im Paket) erhältlich. Plätze der Kategorie Mehrfachplatz können ausschließlich gemeinsam von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik.

Matthias Matuschik: GERNE WIDER @ Kleine Bühne
Nov 7 um 19:30 – 21:15

Foto: Hagen Schnauss

GERNE WIDER

„Gerne wider“ ist bereits das dritte Solo-Programm von BR-Kultmoderator Matthias „Matuschke“ Matuschik. Und da ja bekanntlich aller guten Dinge drei sind, findet seine Art der Zuspitzung, der Sezierung unangenehmer Themen und seiner unnachahmlichen Kunst, allen möglichen Nichtigkeiten des Alltags kabarettistische Züge zu verleihen, hier ihren fulminanten Höhepunkt – im typischen Matuschik-Ton: Unverblümt, schnell, politisch gern mal inkorrekt und mit dem Herz am rechten Fleck!

Wenn „Einfach mal dagegenhalten!“ doch nur immer so charmant und gleichzeitig lustig daherkäme wie an diesem Abend: Wir alle wären mit Inbrunst „Gerne wider“!

Erleben Sie Kabarett, Comedy und Satire mit Ecken, Kanten und Winkeleisen – dargeboten von einer Stimme, die keine(n) kalt lässt, und einem Mann, der den Besuchern eigentlich nur zwei Möglichkeiten lässt: Entweder ungläubiges Kopfschütteln oder ewige Liebe!

 

 

Eintritt: 20,- €
Ermäßigt: 16,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich. Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz, bzw. Mehrfachplatz  (2, 3 oder 4 Plätze im Paket) erhältlich. Plätze der Kategorie Mehrfachplatz können ausschließlich gemeinsam von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik.

AM BODEN [grounded] @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
Nov 7 um 20:00 – 21:00
AM BODEN [grounded] @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS

Der packende Monolog von Autor George Brant (uraufgeführt 2013) gewährt Einblick in die Welt des »drohnenbasierten« Kriegs. Vernichtung ohne Feindberührung.

Die Heldin ist eine F-16-Kampfpilotin, mit Leib und Seele. Ein Adrenalinjunkie. Dann die Begegnung mit Eric. Schwangerschaft, ungewollt. Erstmal Schluss mit F-16. Dafür Samantha, das Kind. Drei Jahre hält sie es aus. Dann meldet sie sich zurück. Doch ihr Arbeitsplatz ist nicht mehr das Blau des Himmels, sondern das Grau der Monitore in einem klimatisierten Anhänger in der Nähe von Las Vegas, von wo aus sie Drohnen über Afghanistan steuert: »War on Terror«. Statt F-16 nun also eine Reaper (»Sensenmann«). Sie kämpft sich weitab vom Schlachtfeld durch 12-Stunden-Schichten; tötet tagsüber »Terroristen«, die kein Gericht je schuldig sprach (der Schießbefehl kommt anonym per Kopfhörer, das Ziel ist kaum eindeutig zu identifizieren), und ist abends Frau und Mutter. Bis die Grenzen zwischen Privatleben und virtuell-realer Menschenjagd sich auflösen…

Mit Katrin Wunderlich + Ardhi Engl

Regie Eos Schopohl
Raum + Kostüm  Lucia Nußbächer/Nina Strukamp
Klang + Videos Ardhi Engl
Lichtdesign Jo Hübner
Technik Max Reitmayer

 

In 72 Tagen um die Welt @ Wagenhalle
Nov 7 um 20:00 – 20:10

IN 72 TAGEN UM DIE WELT

Nellie Bly – Schneller als Phileas Fogg

Das Ensemble der MOMENTBÜHNE präsentiert eine Lesung mit Live-Musik und Tanz über die Weltreisende Nellie Bly, die als „schnellste Frau des 19. Jahrhunderts“ in die Geschichte einging.

Inspiriert von Jules Vernes Roman „In 80 Tagen um die Welt“ trat Bly (wie dessen Held Phileas Fogg) Ende 1889 an, um von New York aus in neuer Rekordzeit die Erde zu umrunden. Viele trauten ihr diesen Erfolg nicht zu – nicht zuletzt deswegen, weil sie eine Frau war. Am Ende schaffte Nellie Bly es in 72 Tagen – und wurde auf ihrer Rückkehr von ihren Landsleuten stürmisch umjubelt. Einer der ersten Pop-Stars der aufstrebenden USA also, die bis heute als Pionierin der Emanzipationsbewegung gilt!

Neben der Geschichte ihrer Rekord-Reise lässt der Abend aber auch das Innenleben der selbstbewussten Journalistin musikalisch und tänzerisch sichtbar werden – ihre Unsicherheit und Entschlossenheit, ihre Sehnsucht nach Geborgenheit und ihren Freiheitsdrang.

Die „72 Tage“ geben auch einen Vorgeschmack für die erste abendfüllende Theateraufführung der Momentbühne, die für 2021 geplant ist: eine neue Bühnenfassung von „In 80 Tagen um die Welt“ selbst, die, radikal verdichtet, als Parabel auf den ebenso modernen und fortschrittsgläubigen wie skrupellosen und ausbeuterischen europäischen Menschen angelegt ist.

 

Zusatz-Veranstaltung am 8. November um 17 Uhr:

Ein Werkstattbericht der geplanten Inszenierung „In 80 Tagen um die Welt“, gelesen vom Autor Nikolaus Frei und musikalisch ergänzt vom Komponisten Victor Ardelean 

EINTRITT FREI – DAUER CA. 1 STUNDE

(wegen Corona-Beschränkungen bitte trotz freiem Eintritt eine Karte reservieren)

 

Nellie Bly: Ulrike Dostal
Tanz: Sophie Gisbertz und Johannes Thumser
Cello: Milo Ferrazzini
Klavier: Barbara Niederhofer

Inszenierung und Choreographie – Kim Mira Meyer

Dramaturgie – Nikolaus Frei

Bühne und Kostüm – Gretl Kautzsch

Musikauswahl – Victor Ardelean

Eintritt: 18,- €
Ermäßigt: 15,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich. Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz, bzw. Mehrfachplatz  (2, 3 oder 4 Plätze im Paket) erhältlich. Plätze der Kategorie Mehrfachplatz können ausschließlich gemeinsam von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik.

Nov
9
Mo
2020
Fabi: „Kleine Montags-Strolche“ (1-3 Jahre) @ Pasinger Fabrik - Kursraum Fabi 2. OG
Nov 9 um 9:00 – 11:00

Kleine Montags-Strolche

Für Eltern mit Kindern von 1 – 3 Jahren

Die Strolche treffen sich über das Jahr hinweg jeden Montagvormittag.
Dadurch können die Kinder erste Freundschaften schließen und Erfahrungen in der Gruppe sammeln. Wir haben immer den gleichen Ablauf, damit sich die Kinder auf einen Rhythmus in der Kindertagesstätte vorbereiten können.
Wir basteln, malen, machen Finger- Tanz- und Bewegungsspiele. Angelehnt an die Jahreszeiten beschäftigen wir uns im Winter mit Schnee, Schneeflocken und Kälte, im Frühling mit der erwachenden Natur, im Herbst mit bunten Blättern und vielem mehr.
Ostern, Weihnachten und Fasching sind selbstverständlich mit einbezogen.

Kursleitung Sandra Neeb

Fabi: „Kleines Atelier“ Für Eltern mit Kindern ab 2 Jahren @ Storchenburgsaal, 1. Stock
Nov 9 um 10:00 – 11:30

Farben, Formen und Materialien erkunden.

„Kleines Atelier“ soll den Kindern die Möglichkeit bieten ihrer Kreativität und Experimentierfreude freien Lauf zu lassen. Im Vordergrund steht dabei das Erleben mit allen Sinnen. Den Kindern werden dabei verschiedene Techniken spielerisch vermittelt, die sie mit viel Fantasie und Spaß umsetzen können. Auch Eltern können sich Anregungen und Ideen holen, um ihre Kinder kreativ zu fördern.
Bitte eine kleine Brotzeit mitbringen.

Kursleitung Sheila Furlan

Fabi: Yoga Rückbildung „Yoga Mami Baby“ – Kurs mit 6 Terminen a 60min @ Pasinger Fabrik - Kursraum Fabi 1. OG
Nov 9 um 16:45 – 17:45

Yoga Mami & Baby
Rückbildungs-Yoga fördert körperliches und geistiges Wohlbefinden nach der Geburt.
Durch besondere, auf Yoga basierende Übungen werden Muskeltonus, Stabilität und körperliche Kraft systematisch wieder aufgebaut.
Der Kurs begleitet Mami und Baby beim sanften Übergang hinaus in die Welt. Neue Kontakte werden geknüpft.
Die Mütter praktizieren Yoga, während die Kinder neben ihnen liegen, vielleicht schlafen oder in die Yoga-Praxis mit einbezogen werden.
Mit der Rückbildung kann ca. 6 – 8 Wochen nach der Entbindung begonnen werden. Bei Unsicherheiten fragen Sie bitte Ihre Ärztin oder Ihren Arzt.
Bitte bringen Sie Socken zum Kurs mit.

 

 

Fabi: Mit Yoga durch die Schwangerschaft – Kurs – 6 Abende a 90min @ Fabi Pasing Kursraum 1.OG
Nov 9 um 18:00 – 19:30

In diesem Kurs werden sanfte, der Schwangerschaft angepasste Yogaübungen angeleitet, die entspannen und wirksam gegen körperliche Beschwerden wie Rückenschmerzen etc. sein können. Die geführten Atem -und Entspannungsübungen bereiten Sie auf die Geburt vor und bringen Sie in Kontakt mit Ihrem Baby. Durch Yoga werden Körper, Seele und Geist in Einklang gebracht. Eine Teilnahme ist bereits ab der frühen Schwangerschaft möglich.
Bitte eine Decke für die abschließende Entspannungseinheit mitbringen. Bei Unsicherheiten fragen Sie bitte Ihre Ärztin oder Ihren Arzt.

Kursleitung Petra Degenhardt

Nov
10
Di
2020
Fabi: Bis zum sicheren Laufen 1 Jahr – 1 1/2 Jahre @ Fabi Pasing Kursraum 2.OG
Nov 10 um 9:15 – 10:45

Sie haben mit Ihrem Kind an einem Kurs im ersten Lebensjahr teilgenommen und suchen jetzt eine „Fortsetzung“?
Begleiten Sie Ihr Kind mit Spiel-, Bewegungs- und Sinnesangeboten bis zum sicheren Laufen. Nehmen Sie sich Zeit für Ihr Kind und für den Austausch mit den anderen Eltern. Ihr Kind macht vielfältige Erfahrungen im Umgang mit anderen Kindern und genießt die gemeinsame Runde mit Liedern und Kniereitern.
Für die Stärkung zwischendurch bitte eine kleine Brotzeit mitbringen.

Fabi: „Indische Babymassage nach Leboyer“ Kurs @ Fabi Pasing Kursraum 1.OG
Nov 10 um 13:30 – 14:30

„Die Berührung ist die Wurzel. Und so sollten wir mit ihr auch umgehen“ (Frederick Leboyer)
Bei der indischen Babymassage steht die Entspannung und die nonverbale Kommunikation im Vordergrund. Die Massage ist zugleich beruhigend und belebend und wirkt deshalb förderlich für die Entwicklung des Kindes.
Bitte Öl und Handtuch mitbringen.

Kursleitung Ingrid Plank

Werkstattgalerie: Gesagt – getan 2
Nov 10 um 14:00 – 18:00

Halt die Ohren steif – das ist schnell dahingesagt.

Doch wie hat man sich das vorzustellen? Jugendliche haben Redensarten und Sprichworte in Bildern festgehalten. Und strafen alle Lügen, die einem den Bären aufbinden wollen, sie könnten keinen vernünftigen Satz mehr sprechen.

Weit gefehlt! Sie können ihn nicht nur sagen, sondern sogar ohne Worte darstellen. Dazu greifen sie tief in den Sprichwörterschatz und eröffnen die Raterunde für alle, die Spaß an Sprachbildern und Wortspielen haben. Und wer beim Rätseln auf Granit beißt, kann das Lösungsheft zu Rate ziehen, in dem die Bilder erklärt werden.

 

Eine Ausstellung von Jugendlichen aus dem Intermezzo und Das Laimer, Kreisjugendring München Stadt

kostenlos, Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

Fabi: MonteLinos – Kindergruppe – Sonne fortlaufende integrative Montessori Kindergruppe @ Fabi Pasing Kursraum 1.OG
Nov 10 um 15:15 – 17:45

Montessori Kindergruppe von 1-4 Jahren
Die Kinder erleben in unseren altersgemischten Gruppen ein verständnis- und respektvolles Miteinander.
Der Nachmittag teilt sich in unterschiedliche Lerneinheiten. Mit Hilfe der Montessoripädagogik entwickeln die Kinder Vertrauen in ihre Fähigkeiten.
Ankommen, Begrüßungskreis, Freiarbeit, Brotzeit und Gruppenangebote sind Lerneinheiten in denen sie dieses Vertrauen erleben.
Die Kinder probieren nach ihren Entwicklungsbedürfnissen an den gemeinsamen Nachmittagen Lernangebote aus.
Sie erhalten liebevolle Hilfe, Begleitung und Unterstützung zur Selbsthilfe und Selbständigkeit sowie eine Vorbereitung auf die Kindergartenzeit ohne Eltern.
Vor der Teilnahme findet ein Gespräch mit der Gruppenleitung statt.

Fabi: Vätertreffpunkt @ Fabi Pasing Kursraum 1.OG
Nov 10 um 17:00 – 18:30

Väter treffen sich mit oder ohne Kinder und lassen den Tag ausklingen.
Gemeinsam wird gespielt, gesungen und mit den Kindern Zeit verbracht.
Die Kinder haben Gelegenheit sich kennenzulernen und sich in einer spielerischen Umgebung auszuprobieren.
Es kommen Themen zur Sprache die Väter mit ihren Kindern oder in der Familie haben.
Eine Brotzeit,spielerische Elemente und gegenseitiger Austausch runden die gemeinsame Zeit ab.
Väter sind auch ohne Kinder willkommen. Bitte eine kleine Brotzeit mitbringen.

Kursleitung Thomas Engl

Fabi: Elternvortrag „Als Paar getrennt – als Eltern gemeinsam“ @ Pasinger Fabrik - Kursraum Fabi 1. OG
Nov 10 um 19:00 – 21:00

Die Paarbeziehung endet, wie geht das Elternsein weiter?
Nach der Trennung muss viel geklärt und emotional bewältigt werden. An diesem Abend beschäftigen wir uns mit Gefühlen, Herausforderungen und Chancen für getrennte Eltern und Familien. Wie kann es trotz einiger Baustellen gelingen, in diesen Zeiten gut für Ihre Kinder da zu sein und weiterhin als Eltern zu kooperieren?
Wir finden gemeinsam Wege und Möglichkeiten für diese Situationen.

Kursleitung Corinna Esser

 

 

Nov
11
Mi
2020
Fabi: Warte, beobachte und vertraue – MonteBambini – MINIS @ Fabi Pasing Kursraum 2.OG
Nov 11 um 9:00 – 10:30

MINIs – für erwachsene Begleitpersonen mit Kindern von 12 bis 17 Monaten
plus ein Familien- oder Papatag am Samstag
In diesem Kurs haben Eltern und Kinder die Möglichkeit, die Pädagogik und das Arbeiten nach Maria Montessori kennenzulernen und sich bewusst auf die Zeit mit dem Kind einzulas-sen. In einer entspannten, ruhigen, vorbereiteten Umgebung können Sie mit Ihrem Kind an verschiedenen Arbeitsstationen altersgerechte Materialien und Übungen entdecken. Gerne dürfen Sie auch „nur“ liebevoller Beobachter ihres Kindes sein.
Das Miteinander ermöglicht den Kindern Gruppenerfahrungen zu sammeln. Ein ritualisierter Ablauf: Ankommen, Brotzeit, Begrüßungskreis inkl. Musik/Singen, Freiarbeit inkl. Stillezeit, Abschiedskreis bietet den Kindern Orientierung und somit Sicherheit.
Raum, Zeit und Ruhe für alle Fragen des Elternseins sowie alltagstaugliche Anregungen/Aktivitäten für zu Hause runden das Angebot ab.
Der Kurs kann einzeln oder langfristig gebucht werden. Die Inhalte ergänzen sich.

Kursleitung Andrea Stork

Fabi: Warte, beobachte und vertraue – MonteBambini -MAXIS @ Fabi Pasing Kursraum 2.OG
Nov 11 um 10:45 – 12:15

MAXIs – für erwachsene Begleitpersonen mit Kindern von 18 bis 28 Monaten
plus ein Familien- oder Papatag am Samstag
In diesem Kurs haben Eltern und Kinder die Möglichkeit, die Pädagogik und das Arbeiten nach Maria Montessori kennenzulernen und sich bewusst auf die Zeit mit dem Kind einzulas-sen. In einer entspannten, ruhigen, vorbereiteten Umgebung können Sie mit Ihrem Kind an verschiedenen Arbeitsstationen altersgerechte Materialien und Übungen entdecken. Gerne dürfen Sie auch „nur“ liebevoller Beobachter ihres Kindes sein.
Das Miteinander ermöglicht den Kindern Gruppenerfahrungen zu sammeln. Ein ritualisierter Ablauf: Ankommen, Brotzeit, Begrüßungskreis inkl. Musik/Singen, Freiarbeit inkl. Stillezeit, Abschiedskreis bietet den Kindern Orientierung und somit Sicherheit.
Raum, Zeit und Ruhe für alle Fragen des Elternseins sowie alltagstaugliche Anregun-gen/Aktivitäten für zu Hause runden das Angebot ab.
Der Kurs kann einzeln oder langfristig gebucht werden. Die Inhalte ergänzen sich.

Kursleitung Andrea Stork

Werkstattgalerie: Gesagt – getan 2
Nov 11 um 14:00 – 18:00

Halt die Ohren steif – das ist schnell dahingesagt.

Doch wie hat man sich das vorzustellen? Jugendliche haben Redensarten und Sprichworte in Bildern festgehalten. Und strafen alle Lügen, die einem den Bären aufbinden wollen, sie könnten keinen vernünftigen Satz mehr sprechen.

Weit gefehlt! Sie können ihn nicht nur sagen, sondern sogar ohne Worte darstellen. Dazu greifen sie tief in den Sprichwörterschatz und eröffnen die Raterunde für alle, die Spaß an Sprachbildern und Wortspielen haben. Und wer beim Rätseln auf Granit beißt, kann das Lösungsheft zu Rate ziehen, in dem die Bilder erklärt werden.

 

Eine Ausstellung von Jugendlichen aus dem Intermezzo und Das Laimer, Kreisjugendring München Stadt

kostenlos, Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

Kindercafé und Holzwerkstatt
Nov 11 um 14:30 – 18:00

Der Treffpunkt für Münchner Kinder zum Treffen mit Freund*innen, Basteln, Schmökern, Spielen und für kleinere Veranstaltungen.

Die Mitmachangebote sind kostenlos. Getränke und Kleinigkeiten zum Essen gibt es zu taschengeldfreundlichen Preisen – die Kinderküche bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Garantiert
Münchens kinderfreundlichstes Café!

Mi–Sa, 14:30–18 Uhr
Alter: ab 6

Wohnwerkstatt
Nov 11 um 14:30 – 18:00

Holzwerkstatt für Selbermacher

In der professionell eingerichteten Schreinerei könnt ihr unter fachkundiger Anleitung von Schreinermeister Ben Möbel, Einrichtungsgegenstände, Spielgeräte oder Requisiten entwerfen, bauen und reparieren.

Mi–Sa, 14.30–18 Uhr
kostenlos

Alter: ab 6

 

Fabi: Yoga Kurs (6 Abende) @ Fabi Pasing Kursraum 2.OG
Nov 11 um 20:00 – 21:30

Spüren Sie die Energie und Freude, die durch die Bewegungen, das Strecken, Dehnen und Verweilen in den Hatha-Yoga-Übungen entstehen. Lernen Sie Ihren Atem kennen und vergrößern. Schöpfen Sie in einer kleinen Gruppe Ruhe und Kraft für den Alltag aus dem Loslassen und Entspannen im Yoga.

Kursleitung Gabriele Keemss

Nov
12
Do
2020
Werkstattgalerie: Gesagt – getan 2
Nov 12 um 14:00 – 18:00

Halt die Ohren steif – das ist schnell dahingesagt.

Doch wie hat man sich das vorzustellen? Jugendliche haben Redensarten und Sprichworte in Bildern festgehalten. Und strafen alle Lügen, die einem den Bären aufbinden wollen, sie könnten keinen vernünftigen Satz mehr sprechen.

Weit gefehlt! Sie können ihn nicht nur sagen, sondern sogar ohne Worte darstellen. Dazu greifen sie tief in den Sprichwörterschatz und eröffnen die Raterunde für alle, die Spaß an Sprachbildern und Wortspielen haben. Und wer beim Rätseln auf Granit beißt, kann das Lösungsheft zu Rate ziehen, in dem die Bilder erklärt werden.

 

Eine Ausstellung von Jugendlichen aus dem Intermezzo und Das Laimer, Kreisjugendring München Stadt

kostenlos, Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

Kindercafé und Holzwerkstatt
Nov 12 um 14:30 – 18:00

Der Treffpunkt für Münchner Kinder zum Treffen mit Freund*innen, Basteln, Schmökern, Spielen und für kleinere Veranstaltungen.

Die Mitmachangebote sind kostenlos. Getränke und Kleinigkeiten zum Essen gibt es zu taschengeldfreundlichen Preisen – die Kinderküche bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Garantiert
Münchens kinderfreundlichstes Café!

Mi–Sa, 14:30–18 Uhr
Alter: ab 6

Wohnwerkstatt
Nov 12 um 14:30 – 18:00

Holzwerkstatt für Selbermacher

In der professionell eingerichteten Schreinerei könnt ihr unter fachkundiger Anleitung von Schreinermeister Ben Möbel, Einrichtungsgegenstände, Spielgeräte oder Requisiten entwerfen, bauen und reparieren.

Mi–Sa, 14.30–18 Uhr
kostenlos

Alter: ab 6

 

Fabi: MonteLinos – Kindergruppe – Sonne fortlaufende integrative Montessori Kindergruppe @ Fabi Pasing Kursraum 1.OG
Nov 12 um 15:15 – 17:45

Montessori Kindergruppe von 1-4 Jahren
Die Kinder erleben in unseren altersgemischten Gruppen ein verständnis- und respektvolles Miteinander.
Der Nachmittag teilt sich in unterschiedliche Lerneinheiten. Mit Hilfe der Montessoripädagogik entwickeln die Kinder Vertrauen in ihre Fähigkeiten.
Ankommen, Begrüßungskreis, Freiarbeit, Brotzeit und Gruppenangebote sind Lerneinheiten in denen sie dieses Vertrauen erleben.
Die Kinder probieren nach ihren Entwicklungsbedürfnissen an den gemeinsamen Nachmittagen Lernangebote aus.
Sie erhalten liebevolle Hilfe, Begleitung und Unterstützung zur Selbsthilfe und Selbständigkeit sowie eine Vorbereitung auf die Kindergartenzeit ohne Eltern.
Vor der Teilnahme findet ein Gespräch mit der Gruppenleitung statt.

Fabi: Erste Hilfe in Alltagssituationen beim Kleinkind – 2 Abende @ Fabi Pasing Kursraum 2.OG
Nov 12 um 19:00 – 22:00

Was kann ich tun bei
– kleinen Verletzungen, Stürzen, Verbrühungen, Verbrennungen, Vergiftungen, Verschlucken von Fremdkörpern?
– Wie gehe ich mit Fieber, Erkältungen, Ohrenschmerzen, Durchfall etc. um?
– Welche „Hausmittel“ – z.B. Wadenwickel – wende ich wie und wann an?
In diesem Kurs gibt es Informationen und praktische Anregungen um schnell und richtig behandeln zu können.

Kursleitung Daniela Aulinger

„Vergesst mich nicht“ – Texte aus dem Gefängnis @ Kleine Bühne
Nov 12 um 19:30 – 21:15

Julia Cortis (l., Foto: A. Timtschenko) und Chrisa Lazariotou (r., Foto: M. Frei)

„Vergesst mich nicht“ – Texte aus dem Gefängnis

Musikalische Lesung mit Julia Cortis und Chrisa Lazariotou mit einer kurzen Einführung von Prof. Dr. Christoph K. Neumann (Inst. für Türkische Studien an der LMU)

„Für alle, die mich im Gefängnis nicht vergessen haben“, ihnen widmete der inzwischen aus der türkischen Haft entlassene Journalist Deniz Yücel sein Buch „Wir sind ja nicht zum Spaß hier“. Mindestens 180 Schriftsteller und Medienvertreter sollen derzeit in türkischen Gefängnissen inhaftiert sein, manche von ihnen ohne Aussicht auf Freilassung zu Lebzeiten. Die Türkei befindet sich auf der weltweiten „Liste der Pressefreiheit“ derzeit auf Platz 157 von 180 (auf Platz 159 beginnt die „Blacklist“ der Länder, die die unsichersten sind).

Obwohl sich Organisationen und Regierungen für einzelne Inhaftierte einsetzen – viele von ihnen sieht und hört man nicht mehr, sie haben kein Gesicht, keine Stimme. Deswegen will diese Lesung genau das tun: Texten Gehör verschaffen, die von türkischen Schriftstellern und Journalisten im Gefängnis entstanden sind. Und dabei auf die Schönheit und Kraft der Literatur aufmerksam machen, die die Schreibenden wieder als Menschen wahrnehmen lässt und einen Einblick gibt in ihr Leben in Haft. Drei Autoren und eine Autorin – Aslı Erdoğan, Deniz Yücel, Selahattin Demirtaş und Ahmet Altan – sollen dabei für die vielen anderen stehen, deren Texte und Geschichten noch zu entdecken sind.

JULIA CORTIS arbeitet als Sprecherin beim Bayerischen Rundfunk, engagiert sich für Geflüchtete und Gedenkarbeit und veranstaltet musikalische Literatur- und Kabarettprogramme.

Die griechische Sängerin und Gitarristin CHRISA LAZARIOTOU ist eine Expertin für Musik des östlichen Mittelmeerraums. Zu ihrem Repertoire gehören Lieder der griechischen, türkischen und nahöstlichen traditionellen und klassischen Musik.

 

Eintritt: 16,- €
Ermäßigt: 12,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich. Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz, bzw. Mehrfachplatz  (2, 3 oder 4 Plätze im Paket) erhältlich. Plätze der Kategorie Mehrfachplatz können ausschließlich gemeinsam von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik

 

AM BODEN [grounded] @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
Nov 12 um 20:00 – 21:00
AM BODEN [grounded] @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS

Der packende Monolog von Autor George Brant (uraufgeführt 2013) gewährt Einblick in die Welt des »drohnenbasierten« Kriegs. Vernichtung ohne Feindberührung.

Die Heldin ist eine F-16-Kampfpilotin, mit Leib und Seele. Ein Adrenalinjunkie. Dann die Begegnung mit Eric. Schwangerschaft, ungewollt. Erstmal Schluss mit F-16. Dafür Samantha, das Kind. Drei Jahre hält sie es aus. Dann meldet sie sich zurück. Doch ihr Arbeitsplatz ist nicht mehr das Blau des Himmels, sondern das Grau der Monitore in einem klimatisierten Anhänger in der Nähe von Las Vegas, von wo aus sie Drohnen über Afghanistan steuert: »War on Terror«. Statt F-16 nun also eine Reaper (»Sensenmann«). Sie kämpft sich weitab vom Schlachtfeld durch 12-Stunden-Schichten; tötet tagsüber »Terroristen«, die kein Gericht je schuldig sprach (der Schießbefehl kommt anonym per Kopfhörer, das Ziel ist kaum eindeutig zu identifizieren), und ist abends Frau und Mutter. Bis die Grenzen zwischen Privatleben und virtuell-realer Menschenjagd sich auflösen…

Mit Katrin Wunderlich + Ardhi Engl

Regie Eos Schopohl
Raum + Kostüm  Lucia Nußbächer/Nina Strukamp
Klang + Videos Ardhi Engl
Lichtdesign Jo Hübner
Technik Max Reitmayer

 

Fabi: „Rückbildungskurs – Neufindung“ 6 Abende a 90min @ Fabi Pasing Kursraum 1.OG
Nov 12 um 20:00 – 21:30

Sie können 4-6 Wochen nach der Geburt mit der Rückbildung beginnen. Die Gymnastik zur Rückbildung aller von Schwangerschaft und Geburt beanspruchten Muskelgruppen und Körperpartien (Beckenboden, Bauch, Rücken) fördert das Wiederfinden einer „neuen Körperlichkeit“ mit Hilfe von gezielten, kräftigenden Übungen, harmonischen Bewegungsformen zum Lösen von Verspannungen und zur Vorbeugung einseitiger körperlicher Belastung. Rückbildung ist Muße, Entspannung und Zeit, um bei sich selbst zu sein. Bitte bringen Sie Socken zum Kurs mit.

Kursleitung Ingrid Plank

Fabi: Bodystyling für Frauen (6 Abende) @ Storchenburgsaal, 1. Stock
Nov 12 um 20:00 – 21:00

Gezieltes Training der Bauch-, Bein- und Pomuskulatur mit Elementen aus Pilates und der Wirbelsäulengymnastik für einen straffen Body.
Der Kurs ist im Anschluss an eine Rückbildungsgymnastik sehr gut geeignet.
Bitte eine Matte, Handtuch und ein Getränk mitbringen.

Kursleitung Michelle Much

Nov
13
Fr
2020
Werkstattgalerie: Gesagt – getan 2
Nov 13 um 14:00 – 18:00

Halt die Ohren steif – das ist schnell dahingesagt.

Doch wie hat man sich das vorzustellen? Jugendliche haben Redensarten und Sprichworte in Bildern festgehalten. Und strafen alle Lügen, die einem den Bären aufbinden wollen, sie könnten keinen vernünftigen Satz mehr sprechen.

Weit gefehlt! Sie können ihn nicht nur sagen, sondern sogar ohne Worte darstellen. Dazu greifen sie tief in den Sprichwörterschatz und eröffnen die Raterunde für alle, die Spaß an Sprachbildern und Wortspielen haben. Und wer beim Rätseln auf Granit beißt, kann das Lösungsheft zu Rate ziehen, in dem die Bilder erklärt werden.

 

Eine Ausstellung von Jugendlichen aus dem Intermezzo und Das Laimer, Kreisjugendring München Stadt

kostenlos, Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

Kindercafé und Holzwerkstatt
Nov 13 um 14:30 – 18:00

Der Treffpunkt für Münchner Kinder zum Treffen mit Freund*innen, Basteln, Schmökern, Spielen und für kleinere Veranstaltungen.

Die Mitmachangebote sind kostenlos. Getränke und Kleinigkeiten zum Essen gibt es zu taschengeldfreundlichen Preisen – die Kinderküche bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Garantiert
Münchens kinderfreundlichstes Café!

Mi–Sa, 14:30–18 Uhr
Alter: ab 6

Wohnwerkstatt
Nov 13 um 14:30 – 18:00

Holzwerkstatt für Selbermacher

In der professionell eingerichteten Schreinerei könnt ihr unter fachkundiger Anleitung von Schreinermeister Ben Möbel, Einrichtungsgegenstände, Spielgeräte oder Requisiten entwerfen, bauen und reparieren.

Mi–Sa, 14.30–18 Uhr
kostenlos

Alter: ab 6

 

Comic-Zeichnen
Nov 13 um 15:00 – 18:00

Kostenlose Comic-Kurse bei euch zuhause

Die Zeichenkurse von WOC – World Of Comics gehen erst einmal online weiter, live auf Youtube auf dem Kanal „WOC_Online“ zur gewohnten Zeit freitags ab 15 Uhr und bleiben danach alle online für euch zum Nachlernen stehen.

Wünsche über Workshopthemen können immer bis Mittwoch, 18 Uhr an info@worldofcomics.de gesendet werden.
Alle Themen sind möglich, unser erfahrenes Comicteam freut sich auf eure Anregungen und Vorschläge!

 

Kursleiter: Samar Ertsey und das Team von World Of Comics

Kostenlos

Alter: ab 8

 

 

Fabi: MonteLinos – Kindergruppe – Sterne fortlaufende integrative Montessori Kindergruppe @ Fabi Pasing Kursraum 1.OG
Nov 13 um 15:15 – 17:45

Montessori Kindergruppe von 1-4 Jahren
Die Kinder erleben in unseren altersgemischten Gruppen ein verständnis- und respektvolles Miteinander.
Der Nachmittag teilt sich in unterschiedliche Lerneinheiten. Mit Hilfe der Montessoripädagogik entwickeln die Kinder Vertrauen in ihre Fähigkeiten.
Ankommen, Begrüßungskreis, Freiarbeit, Brotzeit und Gruppenangebote sind Lerneinheiten in denen sie dieses Vertrauen erleben.
Die Kinder probieren nach ihren Entwicklungsbedürfnissen an den gemeinsamen Nachmittagen Lernangebote aus.
Sie erhalten liebevolle Hilfe, Begleitung und Unterstützung zur Selbsthilfe und Selbständigkeit sowie eine Vorbereitung auf die Kindergartenzeit ohne Eltern.
Vor der Teilnahme findet ein Gespräch mit der Gruppenleitung statt.

Pasing kreuz und quer
Nov 13 um 15:30 – 17:30

Stadtteilforscher*innen gesucht!

Es gibt eine Menge zu entdecken und zu erfahren über den Stadtteil Pasing: Wo sind tolle Plätze und besondere Orte? Wo leben interessante Menschen? Und wo gibt es spannende Geschichten und ungewöhliche Begebenheiten? Für den Kinderstadtplan www.pasing-kreuzundquer.de suchen wir Forscher*innen und Entdecker*innen, die Lust haben, auf Spurensuche zu gehen und zu erkunden, was es hier alles gibt und für Kinder wichtig ist. Ausgerüstet mit Mikrofon und Kamera brechen wir auf zu Streifzügen und Entdeckungsreisen in den Stadtteil!

Alter: 8-13 Jahre

Anmeldung: 089 – 888 88 06

Kursleitung: Conny Beckstein und Theresa Dei, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt

Pasing kreuz und quer
Nov 13 um 15:30 – 17:30

Stadtteilforscher*innen gesucht!

Es gibt eine Menge zu entdecken und zu erfahren über den Stadtteil Pasing: Wo sind tolle Plätze und besondere Orte? Wo leben interessante Menschen? Und wo gibt es spannende Geschichten und ungewöhnliche Begebenheiten? Für den Kinderstadtplan www.pasingkreuzundquer. de suchen wir Forscher*innen und Entdecker*innen, die Lust haben, auf Spurensuche zu gehen und zu erkunden, was es hier alles gibt und für Kinder wichtig ist. Ausgerüstet mit Mikrofon und Kamera brechen wir auf zu Streifzügen und Entdeckungsreisen in den Stadtteil!

Kursleitung: Theresa Dei und Conny Beckstein, Kinder- und
Jugendkulturwerkstatt

 

kostenlos / Alter: 8-13 Jahre

Anmeldung Tel: 8 88 88 06

Kinderreaktion der Münchner Kinderzeitung
Nov 13 um 16:00 – 17:30

Die Redaktion der stadtweiten Münchner Kinderzeitung

Was gibt’s Neues in München? Was ist für Kinder in der Stadt geboten? Und was bewegt Münchner Mädchen und Jungen?

Die Redaktion der stadtweiten Münchner Kinderzeitung trifft sich jeden Freitag in der Pasinger Fabrik und sucht laufend neue Reporterinnen und Redakteure! Hier könnt ihr Berichte und Reportagen schreiben, Umfragen und Interviews machen, Fotostories und Rätsel gestalten oder kurze Videos für die neue App produzieren und vieles mehr.

Jeden Freitag außer in den Schulferien.

Alter: 10-15 Jahre

Alter: 10–15 |Ort: Pasinger Fabrik |
Anmeldung: Tel. 8 21 11 00

 

ABGESAGT: Quintro: Swingin´ Twenties @ Kleine Bühne
Nov 13 um 20:00

Ein heißer Abend zum Tanzen und Swingen.

„Eine kleine Sehnsucht braucht jeder zum Glücklich sein“ (Friedrich Holländer).

The Twenties are back. Die 20er Jahre sind wieder angebrochen und wir singen, swingen und tanzen mit euch hinein!

Wir lassen die aufregenden, stimmungsvollen Evergreens im energievollen Golden Twenties Sound mit Charleston, Jazz und Swing wieder auferstehen und laden mit unserem Konzert zum Tanzen und Swingen ein.

Die Jazzband QUINTRO – das sind Franziska Ball (Vocals) und Christian Pho Duc (Saxophon, Trompete, Akkordeon, Vocals), Gine Puxbaumer (Kontrabass, Ukulele, Vocals), Günter Holzmüller (Piano) und Mike Katzer (Schlagzeug). Quintro’s musikalisches Spektrum aus Oldies und Newies ist zeitlos und swingt sich samtig und launig, aufgekratzt und gelassen durch Jazz, Evergreens, Latin, Chansons und Balladen – und jetzt besonders durch die Golden Twenties Hits.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

KONZERT
Fr. 13.11.2020
20 Uhr

und

So. 15.11.2020
19 Uhr

Kleine Bühne

Eintritt: 20,- €
Ermäßigt: 16,- €

 

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich. Tickets sind nur in personalisierter Form und mit fester Platzvergabe erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.
———————
Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen sind Tickets in den Kategorien Einzelplatz, bzw. Mehrfachplatz  (2, 3 oder 4 Plätze im Paket) erhältlich. Plätze der Kategorie Mehrfachplatz können ausschließlich gemeinsam von Gästen erworben werden, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind.

AM BODEN [grounded] @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
Nov 13 um 20:00 – 21:00
AM BODEN [grounded] @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS

Der packende Monolog von Autor George Brant (uraufgeführt 2013) gewährt Einblick in die Welt des »drohnenbasierten« Kriegs. Vernichtung ohne Feindberührung.

Die Heldin ist eine F-16-Kampfpilotin, mit Leib und Seele. Ein Adrenalinjunkie. Dann die Begegnung mit Eric. Schwangerschaft, ungewollt. Erstmal Schluss mit F-16. Dafür Samantha, das Kind. Drei Jahre hält sie es aus. Dann meldet sie sich zurück. Doch ihr Arbeitsplatz ist nicht mehr das Blau des Himmels, sondern das Grau der Monitore in einem klimatisierten Anhänger in der Nähe von Las Vegas, von wo aus sie Drohnen über Afghanistan steuert: »War on Terror«. Statt F-16 nun also eine Reaper (»Sensenmann«). Sie kämpft sich weitab vom Schlachtfeld durch 12-Stunden-Schichten; tötet tagsüber »Terroristen«, die kein Gericht je schuldig sprach (der Schießbefehl kommt anonym per Kopfhörer, das Ziel ist kaum eindeutig zu identifizieren), und ist abends Frau und Mutter. Bis die Grenzen zwischen Privatleben und virtuell-realer Menschenjagd sich auflösen…

Mit Katrin Wunderlich + Ardhi Engl

Regie Eos Schopohl
Raum + Kostüm  Lucia Nußbächer/Nina Strukamp
Klang + Videos Ardhi Engl
Lichtdesign Jo Hübner
Technik Max Reitmayer