Okt
25
Fr
2019
BORDEAUX à GOGO @ Pasinger Fabrik
Okt 25 um 19:00 – Dez 1 um 20:00

BORDEAUX à GOGO 

Die französische Metropole und ihre Kultur zu Gast in München

 

24.10. – 01.12.2019
Veranstaltungen in der Pasinger Fabrik, im Institut francais, der Münchner Volkshochschule (Stadtbereich-West) und dem Gasteig

 

Programmheft:

 

Hauptausstellung
Pasinger Fabrik Galerie
26.10.- 01.12.2019

Eröffnung 25.10.
19.00 Uhr

Abendprogramm:

  • Eröffnung durch Vertreter beider Städte
  • Vernissage: Comic-Festival & Dame Jeanne – Collectif Illustré um 19 Uhr
  • Verkostung von Weinen aus Bordeaux
  • Es spielt das ZÜM-Trio (Konzert um 20:30 Uhr)

Lichthof/ Bar
25.10.-01.12.2019

Bereits in den fünfziger Jahren entwickelten sich die ersten Kontakte zwischen Bordeaux und München. Beide Städte hatten großes Interesse, nach dem Krieg durch den Aufbau einer Städtepartnerschaft zur Aussöhnung zwischen Deutschland und Frankreich und zur Entstehung eines brüderlichen Europas beizutragen. Die Kontakte vertieften sich rasch und am 30. Mai 1964 konnten die Oberbürgermeister der beiden Städte die offizielle Partnerschaft besiegeln.

Durch zahlreiche Austauschprogramme, Freundschaftsvereine, wirtschaftliche Kooperation und vor allem durch kulturelle Begegnungen ist die Partnerschaft lebendig geblieben. Nach gegenseitigen Besuchen verschiedener Delegationen in der jüngsten Zeit entstand in Bordeaux und München der Wunsch nach 55 Jahren den kulturellen Austausch zu vertiefen.

Das Institut francais und die Pasinger Fabrik präsentieren deshalb in Kooperation mit der Münchner Volkshochschule und dem Gasteig ein Festivalprogramm mit Unterstützung der Metropole Bordeaux und dem Kulturreferat der LH München: Bordeaux à GOGO heißt der Titel des Festivals, „Bordeaux in Hülle und Fülle“. Mit zahlreichen kulturellen Veranstaltungen, die Bordeaux besonders als lebendige, junge Stadt auszeichnen, werden Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Filme und viele Begegnungen unsere Partnerstadt in München gegenwärtig machen!

 

            

   

 

Das Festivalprogramm:

Exposition

Comic-Ausstellung

„Regard9“

Galerie 1-3
Öffnungszeiten
Di-So 16.00-20.00 Uhr
Eintritt 4,–/2,– €

 

 

Ausstellung

Dame Jeanne – Collectif illustré

Ein Illustratoren-Kollektiv mit Blick auf Bordeaux
Lichthof/ Bar Pasinger Fabrik
Öffnungszeiten
tägl. 10.00-23.00 Uhr
Eintritt frei

 

 

Fête

Freundschadftsfest München – Bordeaux

Tour de France mit DJ Thomas Bohnet
16.11.2019
20.00-1.00 Uhr
Lichthof/Bar
Eintritt frei

 

 

Cinéma

Filmprogramm in Kooperation mit FIFIB (Independent International Film Festival Bordeaux)

 

Film
3.11.2019
20 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 5,- €

Kurzfilmprogramm/Shorts

Salvatore Lista, LE VISAGE
Kurzspielfilm | 2016-2017 | Frankreich

Selim Bentounes, PETIT COSMOS
Kurzfilm, Frankreich 2016

 

 

Film
9.11.2019
20 Uhr
Gasteig, Carl-Amery-Saal
Eintritt: 5,- €

Thomas Caillet, LES COMBATTANTS  / LOVE AT FIRST FIGHT

Liebe auf den ersten Schlag
2014 ‧ Drama/Liebesfilm ‧ 1h 40m

 

 

Film
10.11.2019
20 Uhr
Gasteig, Carl-Amery-Saal
Eintritt: 5,- €

Jonathan Vinel, Caroline Poggi, JESSICA FOREVER

Frankreich 2018, 97 min.

 

 

Film
15.11.
20 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 5,- €

Morgan Simon, COMPTE TES BLESSURES

80 min, 2016
(englischer Titel Taste of Ink)

 

 

Film
27.11.2019
20 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 5,- €

Mickaël Hers, AMANDA

Mein Leben mit Amanda
Frankreich, 2018 ‧ Drama ‧ 1h 47m

 

 

Musique

In Zusammenarbeit mit Bordeaux Rock präsentiert die Pasinger Fabrik im Oktober und November vier der aufregendsten Bands der ungemein jungen Musikszene von Bordeaux. Von Weltmusik über Trash-Folk und Elektropop bis Afrobeats gibt es die ganze Bandbreite der Musikmetropole Bordeaux zu erleben!

 

Fr. 25.10.2019
20.30 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 10,- €
Ermäßigt: 8,- €

Züm Trio

Mit: Loïc Le Guillanton: Gitarre, Adele Abererty: Geige, Michaël Geyre: Akkordeon

 

 

Sa. 26.10.2019
20.00 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 14,- €
Ermäßigt: 10,- €

Quiche My Ass

catchy pop folk garage mélancolique boogie disco medieval duo

 

 

Do. 31.10.2019
20.00 Uhr
Wagenhalle
Eintritt: 16,- €
Ermäßigt: 12,- €

Ariel Ariel

Verträumte Pop-Melodien mit souligem Groove und karibischem Flair.

 

 

Sa. 30.11.2019
20.00 Uhr
Wagenhalle
Eintritt: 14,- €
Ermäßigt: 10,- €

Zebra Lova

Elektropop mit eingängigen Beats und betörenden Melodien. Ein musikalisch-visuelles Gesamtkunstwerk.

 

 

Sa. 02.11.2019
20.00 Uhr
Gasteig, Kleiner Konzertsaal
Eintritt: 15,- €
Ermäßigt: 12,- €

Jubiläumskonzert: 55 Jahre Städtepartnerschaft München-Bordeaux

Werke von Komponisten aus Müncen und Bordeaux: M. Ravel, R. Strauss, Thierry Alla u.a. Mit Edith Fellmann und Joel Versavaud u.a.

 

Danse

 

Sa, 23.11.2019
So., 24.11.2019
20.00 Uhr
Mit anschließendem Publikumsgespräch
Wagenhalle
Eintritt: 16,- €
Ermäßigt: 12,- €

Compagnie Auguste Bienvenue

Die im Jahr 2000 gegründete Compagnie versteht sich als künstlerisches Labor. Ihre choreografische und interdisziplinäre Arbeit steht auch in engem Zusammenhang mit der Ausbildung junger Tänzer sowohl in Burkina Faso als auch in Frankreich.
Konzept und Künstlerische Leitung: Auguste Ouédraogo und Bienvenue Bazié

 

So, 24.11.2019
15.00 Uhr
Storchenburgsaal
Eintritt frei.

Tanzworkshop für Kinder

Von und mit Auguste Ouédraogo, einem Tänzer der Compagnie Auguste Bienvenue.

 

 

Littérature

Lesung
Do. 14.11.2019
20 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 8,- €

Die „Essais“ von Michel de Montaigne (1533-1592)

„Die Essais“ sind das Hauptwerk des Denkers, Schriftstellers und Juristen, der aus Bordeaux stammt.
Es lesen – in Auszügen – abwechselnd:
Katja Schild (französisch)
Jerzy May (deutsch)

 

Programm Münchner Volkshochschule

 

Bordeaux, entre traditions et modernité

J532130 – Vortrag  Pasing
Guillaume Blondeau · Volkshochschule · Bäckerstr. 14 · fr 18.30 bis 20.00 Uhr · 8.11.2019 · € 8.– · Restkarten vor Ort · Auch mit MVHS-Card · barrierefrei

 

 

kurz & gut: Bordeaux und Umgebung – vom Atlantik bis ins Périgord

J183030 – Bildpräsentation Pasing
Imke Gloth M.A. · Volkshochschule · Bäckerstr. 14 · do 19.00 bis 20.00 Uhr · 21.11.2019 · € 5.– · Restkarten vor Ort · barrierefrei

 

 

Die Küche Bordeaux`s

J381030 – Kochseminar  Pasing
Jean de Rocher · Volkshochschule · Bäckerstr. 14 · sa 14.00 bis 18.30 Uhr · 23.11.2019 · € 24.– · Zuzüglich € 15.– Materialgeld · 16 Plätze · barrierefrei

 

 

Frankreich, die Gironde und Bordeaux 1940 bis 1945

J110720 – Vortrag  Pasing
Gerd Modert · Volkshochschule · Bäckerstr. 14 · di 19.00 bis 20.30 Uhr · 26.11.2019 · Gebührenfrei · Anmeldung erbeten · barrierefrei

 

 

Bordeaux – berühmte und faszinierende Weine

J387010 Pasing
Nur für Teilnehmende ab 18 Jahren · Pearl Pandion-Müller · Volkshochschule · Bäckerstr. 14 · fr 19.00 bis 22.00 Uhr · 29.11.2019 · € 27.– · Zuzüglich € 20.– Materialgeld · 17 Plätze · barrierefrei

 

Eine Veranstaltungsreihe der Pasinger Fabrik GmbH und des Instituts francais in Kooperation mit der Münchner Volkshochschule und dem Gasteig

Okt
26
Sa
2019
Dame Jeanne – Collectif illustré @ Lichthof & Bar
Okt 26 um 10:00 – Dez 1 um 23:00

Im Rahmen des Festivals BORDEAUX à GOGO

Vernissage
25.10.2019
19 Uhr

Ausstellung
26.10.- 01.12.2019
Lichthof/ Bar
tägl. 10 – 23 Uhr

Eintritt frei

 

Dame Jeanne Bordeaux ist ein französischer Kulturverband deren beteiligten Künstler sich ein gemeinsames Thema gesetzt haben: Bordeaux und seine Region. Er setzt sich aus 11 freischaffenden Grafikern, Illustratoren, Malern und Fotografen aus ganz Frankreich zusammen, die sich in den sozialen Netzwerken gefunden haben und mit unterschiedlichen Mitteln ihre gemeinsame Liebe zur Stadt Bordeaux und seiner Umgebung zum Ausdruck bringen.

Der Name des Verbandes leitet sich von der gleichnamigen großen, bauchigen Transportflasche „Dame Jeanne“ ab, der damit einem der wichtigsten Charakteristika Bordeauxs seine Referenz erweist: dem Wein.

Die Mitglieder haben sich zum Ziel gesetzt jährlich zwei Kollektionen zu veröffentlichen, in den jeder Künstler drei Werke erstellt, die stets auf einer Vernissage präsentiert und dann an verschieden Orten wie Galerien oder in Geschäften ausgestellt werden.

In der Pasinger Fabrik wird die augenblickliche Kollektion mit 33 Werken im Lichthof und der Bar anlässlich des Bordeaux-Festivals gezeigt (26.10.-01.12.2019), Vernissage 25.10.2029, 19.00 Uhr.

        

Mitwirkende Künstler:
Antoine Coiquaud, Sybille Cordeau, Victoire Delpierre, Marjorie Goalard, Marc Lafon, Liane Langenbach, Pauline Lenain, Johanna Maxwell, Marie Paruit, Camille Quid, Amandine Thomas

 

Vernissage
25.10.2019
19 Uhr

Ausstellung
26.10.- 01.12.2019
Lichthof/ Bar
tägl. 10 – 23 Uhr

Eintritt frei

 

Regard9 @ Galerie 1 - 3
Okt 26 um 16:00 – Dez 1 um 20:00

Im Rahmen des Festivals BORDEAUX à GOGO

 

Vernissage
25.10.2019
19 Uhr

Comic-Ausstellung
26.10.- 01.12.2019
Di – So, 16 – 20 Uhr
Galerie 1-3

Eintritt:  4,- €
Ermäßigt: 2,- €

 

Im Mittelpunkt des Festivals steht ein Ausstellungs- und Konzert-Projekt, dass diesem Austausch den besonderen Rahmen geben soll: Das populäre, alljährliche Comic-Festival der Stadt Bordeaux „Regard9“ präsentiert 8 prämierte Zeichner, die mit ihren unterschiedlichen Stilen und Genres in ihrer Heimatstadt und weit darüber hinaus bereits bekannt geworden sind und wesentlich dazu beitragen, dass diese Kunstgattung in Frankreich entsprechend anerkannt und beliebt ist.

Die Teilnehmer und ihre Ausstellungsthemen sind:

Sandrine Revel: „Glenn Gould“, Dargaud

(c) Sandrine Revel – Ed Dargaud

Laureline Mattiussi: „Je viens de m’échapper du ciel“, Casterman

David Prudhomme: „La traversée du Louvre“, Futuropolis

Adrien Demont: „Buck“, Soleil production

Nicolas Dumontheuil: „Big Foot“

Dominique Bertail: „Mondo Reverso“, Fluide Glacial

Guillaume Trouillard: „Welcome“, de la Cerise

Alfred: „Come Prima“, Delcourt

Die Ausstellung ist zwei gegliedert: in den großen Galerien werden zentralen Werke der beteiligten Zeichner präsentiert, in der kleinen Galerie zeigt Guillaume Trouillard eine besondere Werkreihe speziell mit Ansichten der Stadt Bordeaux.

 

Vernissage
25.10.2019
19 Uhr

Comic-Ausstellung
26.10.- 01.12.2019
Di – So, 16 – 20 Uhr
Galerie 1-3

Eintritt:  4,- €
Ermäßigt: 2,- €

 

 

Performance
8.11.2019
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt frei

Performance Sandrine Revel

Die Zeichnerin Sandrine Revel arbeitet live an ihrem Comic „Glenn Gould“ mit der Musik von Glenn Gould, am Klavier sitzt Kevin Morens.
Liveperformances in Kooperation mit „Regard9“

(c) Sandrine Revel – Ed Dargaud

 

Performance + Finissage
1.12.2019
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt frei

Performance Adrien Demont

Der Zeichner Adrien Demont performt live und setzt seinen Comic „Buck“ mit der Musik von Takuma Léo Shindo (Gitarre) fort.
Liveperformances in Kooperation mit „Regard9“

 

 

Nov
22
Fr
2019
Recht hast! @ Ort: Werkstattgalerie, 1. OG
Nov 22 um 14:00 – 18:00

Comic Ausstellung zum Jubiläum 30 Jahre Kinderrechte

Gezeigt werden Beiträge von Kindern und Jugendlichen, die beim Comic Zeichenwettbewerb Recht hast! mitgemacht und in Bildern ihre Sicht auf die Kinderrechte dargestellt haben.

Unterstützt wurden die Zeichner*innen von den Profis von World Of Comics, die bei den Workshops mit Rat und Tat und vielen Tipps zur Seite standen.

Zusätzlich zur Ausstellung gibt es eine Broschüre in der die Beiträge der Gewinner veröffentlicht werden und die dort erhältlich ist.

 

Vernissage, Preisverleihung und Präsentation der Broschüre am 25.10., 16 Uhr

25.10.-14.12., Di-Sa, 14-18 Uhr

Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

kostenlos

 

 

Comic-Zeichnen
Nov 22 um 15:00 – 18:00
Comic-Zeichnen

Jeden Freitag von 15-18 Uhr treffen sich in der Pasinger Fabrik Comiczeichner und solche die es werden wollen. Mitmachen können alle, die Lust haben, zu zeichnen und von Profis mehr über die Gestaltung von Comics und Bildergeschichten zu lernen.

Kursleiter: Samar Ertsey und das Team von World Of Comics

Kostenlos

Alter: ab 8

Keine Angebote in den Ferien

 

Theaterkurs I
Nov 22 um 15:00 – 18:00

Schnupperkurs mit Werkschau

Spielerische Übungen, Sprechen, Pantomime, Bewegung, Schminken und Verkleiden. Gemeinsam werden Szenen oder eine ganze Geschichte entwickelt und am Ende vor Publikum aufgeführt. Auch die Requisiten und das Bühnenbild werden gemeinsam gestaltet.
Kursleitung: Christine Klankermayer, Theaterpädagogin
Fr, 22.11., 15–18 Uhr + Sa, 23.11., 10–13 Uhr
Generalprobe + Werkschau: Sa, 23.11., 13 Uhr

Preis: €35,–
Alter: 6–9
Anmeldung: Tel. 8 88 88 06

Pasing kreuz und quer
Nov 22 um 15:30 – 17:30

Stadtteilforscher*innen gesucht!

Es gibt eine Menge zu entdecken und zu erfahren über den Stadtteil Pasing: Wo sind tolle Plätze und besondere Orte? Wo leben interessante Menschen? Und wo gibt es spannende Geschichten und ungewöhliche Begebenheiten? Für den Kinderstadtplan www.pasing-kreuzundquer.de suchen wir Forscher*innen und Entdecker*innen, die Lust haben, auf Spurensuche zu gehen und zu erkunden, was es hier alles gibt und für Kinder wichtig ist. Ausgerüstet mit Mikrofon und Kamera brechen wir auf zu Streifzügen und Entdeckungsreisen in den Stadtteil!

Alter: 8-13 Jahre

Anmeldung  unter: 089 – 888 88 06

Kursleitung: Conny Beckstein und Theresa Dei, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt

Kinderredaktion 2019
Nov 22 um 16:00 – 17:30

Die Redaktion der stadtweiten Münchner Kinderzeitung

Was gibt’s Neues in München? Was ist für Kinder in der Stadt geboten? Und was bewegt Münchner Mädchen und Jungen?

Die Redaktion der stadtweiten Münchner Kinderzeitung trifft sich jeden Freitag in der Pasinger Fabrik und sucht laufend neue Reporterinnen und Redakteure! Hier könnt ihr Berichte und Reportagen schreiben, Umfragen und Interviews machen, Fotostories und Rätsel gestalten oder kurze Videos für die neue App produzieren und vieles mehr.

Jeden Freitag außer in den Schulferien.

Alter: 10-15 Jahre

Kursleitung: Ines Beyer, Kultur & Spielraum e.V.

Anmerkung: Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung über: kinderredaktion@muek.info oder unter 089-82111 00.

The International Guitar Night 2019 @ Kleine Bühne
Nov 22 um 20:00

Die musikalische Attraktion im Herbst 2019

Die Konzertreihe „International Guitar Night“ bedeutet für Liebhaber akustischer Gitarrenmusik bereits seit vielen Jahren eine Sternstunde im musikalischen Jahr. Die stets im November stattfindende Tournee garantiert immer wieder ausverkaufte Konzertsäle und ein begeistertes Publikum. Meistergitarristen aus aller Welt in jährlich wechselnder Besetzung bereiten Musikliebhabern in ganz Deutschland regelmäßig unvergessliche Konzertabende.

 

Die International Guitar Night präsentiert in diesem Jahr Quique Sinesi (ARG), Evgeni Finkelstein (RU), Eric Lugosch (USA) und Peter Finger (D)

 

Mitwirkende

Quique Sinesi (ARG)

Quique Sinesi ist einer der führenden zeitgenössischen Gitarristen Südamerikas. Er spielte mit dem Bandoneonisten Dino Saluzzi und war Mitglied des Quintetts von Pablo Ziegler, dem ehemaligen Pianisten Astor Piazzollas. Sinesis Thema ist die Musik Argentiniens zwischen den urbanen Klängen Buenos Airesʼ und der Folklore des Rio De La Plata. Traditionelle Elemente des Tango Nuevo oder Candombe vereint er in seinem ausdrucksstarken Mikrokosmos mit klassischer und Weltmusik, Improvisation und Jazz. Der Argentinier ist ein herausragender Gitarrist, der kreative und handwerkliche Fähigkeiten perfekt zu verbinden weiß.

www.quiquesinesi.com

 Quique Sinesi

Evgeni Finkelstein (RU)

Evgeni Finkelstein ist ein Besessener, ein Künstler, der sich mit Herz und Seele der klassischen Gitarrenmusik verschrieben hat. Sein Spiel ist gekennzeichnet durch eine außerordentlich virtuose Spieltechnik, gepaart mit intensiver musikalischer Ausdruckskraft.

Er schöpft aus der etablierten Klassik, den Werken zeitgenössischer Komponisten und auch aus der reichen Musiktradition seiner russischen Heimat. Inzwischen Professor der Moskauer Musikakademie und mehrfacher Gewinner internationaler Wettbewerbe, ist aus dem einstigen Schüler seiner Mentoren Nikita Koshkin und Alexander Frauchi heute ein Meistergitarrist mit gereiftem Ton und großer Ausdruckskraft geworden.

finkelstein-guitar.com/de

 Evgeny Finkelstein (Foto: Pollert)

 

 

Eric Lugosch (USA)

Eric Lugosch gilt als einer der kreativsten Köpfe der Fingerstyle-Gitarre. Sein Anliegen ist die „American Music“ in ihrer ganzen Bandbreite zwischen Ragtime, Swing, Blues, Folk und Jazz. Sein Umgang mit dem Instrument ist hochkreativ, seine Eigenkompositionen und Bearbeitungen räumen mit allen Fingerpicking-Klischees auf. Elegant konstruiert der Klangarchitekt Lugosch seine ebenso witzigen wie intelligenten Arrangements, die durch eine perfekte Unabhängigkeit und Verzahnung von Bass-, Melodie- und Begleitstimme verblüffen. Neben orchestral angelegten gitarristischen Solo-Stücken gibt es auch den Sänger Lugosch zu erleben, der mit verblüffendem Talent intelligente und witzige Songs interpretiert.

www.ericlugosch.com

  Eric Lugosch

 

Peter Finger (D)

Peter Finger, dem Initiator der „International Guitar Night“, gelingt die perfekte Harmonie von Virtuosität, Musikalität und Komposition. Sein musikalischer Kosmos ist grenzenlos, zeugt von profunder Kenntnis der Musikgeschichte wie des Kontemporären. So wird der aufmerksame Zuhörer immer wieder auf die Klangsprache Debussys, Ravels oder Strawinskys stoßen – und sich im gleichen Atemzug vielleicht in rockigen Gefilden wiederfinden, verführt zu „Saitensprüngen“ in die weite Welt des Jazz. Oder er bestaunt Fingers fast orchestrales, manchmal atemberaubend experimentelles Geflecht aus Rhythmus, Harmonik und Melodie.

Peter Fingers Musik ist stets sinnlicher Hochgenuss fern jeder intellektueller Gedankenkühle. Anspruchsvoll und anregend zugleich.

www.peter-finger.com

 Peter Finger (Foto: Pollert)

 

KONZERT
Fr. 22.11.2019
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 28,- €
Ermäßigt: 25,-€

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

VICTOR ODER DIE KINDER AN DER MACHT @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
Nov 22 um 20:00
VICTOR ODER DIE KINDER AN DER MACHT @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS

VICTOR ODER DIE KINDER AN DER MACHT

von Roger Vitrac

Victor, 9 Jahre alt und zwei Meter groß, feiert Geburtstag. Das bürgerliche Establishment um Victors Eltern gibt ein Fest mit Familienfreunden, Nachbarn, einem obligatorischen General – und all ihren (ungewollten) Spiegelbildern. Denn Victor, nach Aussage der Eltern schrecklich intelligent“, möchte nicht nur herausfinden, wo der Hammer hängt, sondern auch wie man selbigen benutzt. Er beginnt die glänzenden Fassaden zu zerschlagen und sägt am bürgerlichen Interieur. Die Eltern greifen nach ihren Lebenslügen, wie nach ihrem letzten Strohhalm, doch das Kind ist einfach nicht mehr ruhig zu stellen.
hrend Victor an allen vier Tischbeinen der Familie hobelt und ungebetene Gäste die Luft verpesten, werden Kriege vorbereitet, Affären vertuscht, Lieder geschmettert, in die Tasten gehauen und Verlorengegangenes beschworen. Die Komödie muss mit allen Mitteln am Laufen gehalten werden, die Leute schauen schließlich zu! Doch das von Victor entfachte Chaos ist unaufhaltbar und die auf Lügen und Schein gebaute Welt der Erwachsenen beginnt zu zerbröseln.

Zwischen „Fridays for Future“, der Unausweichlichkeit einer drohenden Katastrophe, Punk und DADA lässt Victor die Marionetten zum Brassbeat tanzen und dabei keine Unverschämtheit ungesagt. Das Ensemble feiert einen theatralen Abgesang auf die Welt, wie sie immer war. Denn Victor hat das Gefühl, die Zukunft ist schon da…

mit Rainer Haustein, Melda Hazirci, Peter Papakostidis, Verena Richter, Sarah Schuchardt, Neil Vaggers, Alexander Wagner

Regie Arno Friedrich Dramaturgie Laura Mangels Bühne & Kostüm Claudia Karpfinger, Katharina Schmidt Musik Neil Vaggers Puppenbau Tine Hagemann Licht Jo Hübner Assistenz Ilaria Grillo

Weitere Informationen zum Entstehen der Produktion unter: https://www.paspluspillepalle.de

Nov
23
Sa
2019
Theaterkurs I
Nov 23 um 10:00 – 13:00

Schnupperkurs mit Werkschau

Spielerische Übungen, Sprechen, Pantomime, Bewegung, Schminken und Verkleiden. Gemeinsam werden Szenen oder eine ganze Geschichte entwickelt und am Ende vor Publikum aufgeführt. Auch die Requisiten und das Bühnenbild werden gemeinsam gestaltet.
Kursleitung: Christine Klankermayer, Theaterpädagogin
Fr, 22.11., 15–18 Uhr + Sa, 23.11., 10–13 Uhr
Generalprobe + Werkschau: Sa, 23.11., 13 Uhr

Preis: €35,–
Alter: 6–9
Anmeldung: Tel. 8 88 88 06

Die Küche Bordeaux‘ @ Münchner Volkshochschule Zentrum West
Nov 23 um 14:00 – 18:30

Im Rahmen von BORDEAUX à GOGO

 

Die Region Bordeaux ist weltweit für ihre hervorragenden Weine berühmt. Aber auch ihre Küche hat viele kulinarische Köstlichkeiten – sei es vom Land oder aus dem Meer – zu bieten. Herzhafte Lammspezialitäten, edle Trüffel- oder Steinpilzgerichte, frisches Gemüse, Kräuter und gute Öle machen diese regional-authentische Küche mit Gerichten, wie z.B. Sauce bordelaise, Foie gras (Gänsestopfleber) oder Canelé – ein mit Rum und Vanille abgeschmecktes Küchlein – aus. Wir kochen ein traditionelles Menü, das von einem Glas Bordeauxwein begleitet wird.
In Zusammenarbeit mit der Pasinger Fabrik im Rahmen des Festivals „Bordeaux à gogo“

 

J381030 – Kochseminar   Pasing

Jean de Rocher · Volkshochschule · Bäckerstr. 14 · sa 14.00 bis 18.30 Uhr · 23.11.2019 · € 24.– · Zuzüglich € 15.– Materialgeld · 16 Plätze · barrierefrei

Recht hast! @ Ort: Werkstattgalerie, 1. OG
Nov 23 um 14:00 – 18:00

Comic Ausstellung zum Jubiläum 30 Jahre Kinderrechte

Gezeigt werden Beiträge von Kindern und Jugendlichen, die beim Comic Zeichenwettbewerb Recht hast! mitgemacht und in Bildern ihre Sicht auf die Kinderrechte dargestellt haben.

Unterstützt wurden die Zeichner*innen von den Profis von World Of Comics, die bei den Workshops mit Rat und Tat und vielen Tipps zur Seite standen.

Zusätzlich zur Ausstellung gibt es eine Broschüre in der die Beiträge der Gewinner veröffentlicht werden und die dort erhältlich ist.

 

Vernissage, Preisverleihung und Präsentation der Broschüre am 25.10., 16 Uhr

25.10.-14.12., Di-Sa, 14-18 Uhr

Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

kostenlos

 

 

König und König
Nov 23 um 15:00 – 16:00

Ein Stück über Freundschaft und darüber, dass die Welt doch nicht so kompliziert ist, wie es scheint

Eines Tages kam die alte Königin zu ihrem Sohn dem Prinzen und sagte in ihrer gewohnt freundlichen Art: „Raus aus der Badewanne, du Taugenichts! Ich will jetzt auch baden. Du bist erwachsen, jetzt wird geheiratet und regiert!“ Darauf hatte der Prinz eigentlich gar keine Lust, doch Königinnen muss man gehorchen. Also blieb dem Prinzen nichts anderes übrig, als alle Prinzessinnen der Welt einzuladen, um sich eine passende zur Heirat auszusuchen.

Die beiden Freunde Valentin und Waldemar wollen diese Geschichte spielen, doch sie sind sich nicht ganz einig, wie sie erzählt werden soll…

compagnie nik, München

Sa, 23.11., 15 Uhr

Preis: €5,– (K), €7,– (E)

Alter: ab 4

Reservierung: Tel. 8 88 88 06

Compganie Auguste Bienvenue @ Wagenhalle
Nov 23 um 20:00

Im Rahmen von BORDEAUX à GOGO

 

Compagnie Auguste Bienvenue

Die im Jahr 2000 gegründete Compagnie versteht sich als künstlerisches Labor.

Ihre choreografische und interdisziplinäre Arbeit steht auch in engem Zusammenhang mit der Ausbildung junger Tänzer sowohl in Burkina Faso als auch in Frankreich.

Das Projekt „PERFORMERS“ ist eine Kulisse, ein Moment, in dem die Erforschung der Materie den Körper in all seinen Ausdrucksformen zum Improvisieren einbezieht. Die Compagnie arbeitet mit dieser Kreation an der Improvisation, um die Momente der Begegnung, Verschmelzung, Mitschuld und Entstehung des Moments zu entdecken, in dem künstlerische Handlungen aus dem Instinkt geboren werden.

Konzept und Künstlerische Leitung: Auguste Ouédraogo und Bienvenue Bazié

Choreografie: Auguste Ouédraogo
Assistenz: Bienvenue Bazié
Musik: Wendlavim Zabsonre
Lichtgestaltung: Fabrice Barbotin und Benjamin Wunsch

Mit: Auguste Ouédraogo, Bienvenue Bazié, Fabrice Barbotin und Wendlavim Zabsonre

 

Tanztheater
Sa, 23.11.2019, 20 Uhr
So., 24.11.2019, 20 Uhr

Mit anschließendem Publikumsgespräch

Wagenhalle

Eintritt: 16,-€
Ermäßigt: 12,-€

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

 

 

Tanzworkshop für Kinder

Von und mit Auguste Ouédraogo, einem Tänzer der Compagnie Auguste Bienvenue.

So, 24.11.2019, 15 Uhr

Storchenburgsaal, Eintritt frei.

 

VICTOR ODER DIE KINDER AN DER MACHT @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
Nov 23 um 20:00
VICTOR ODER DIE KINDER AN DER MACHT @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS

VICTOR ODER DIE KINDER AN DER MACHT

von Roger Vitrac

Victor, 9 Jahre alt und zwei Meter groß, feiert Geburtstag. Das bürgerliche Establishment um Victors Eltern gibt ein Fest mit Familienfreunden, Nachbarn, einem obligatorischen General – und all ihren (ungewollten) Spiegelbildern. Denn Victor, nach Aussage der Eltern schrecklich intelligent“, möchte nicht nur herausfinden, wo der Hammer hängt, sondern auch wie man selbigen benutzt. Er beginnt die glänzenden Fassaden zu zerschlagen und sägt am bürgerlichen Interieur. Die Eltern greifen nach ihren Lebenslügen, wie nach ihrem letzten Strohhalm, doch das Kind ist einfach nicht mehr ruhig zu stellen.
hrend Victor an allen vier Tischbeinen der Familie hobelt und ungebetene Gäste die Luft verpesten, werden Kriege vorbereitet, Affären vertuscht, Lieder geschmettert, in die Tasten gehauen und Verlorengegangenes beschworen. Die Komödie muss mit allen Mitteln am Laufen gehalten werden, die Leute schauen schließlich zu! Doch das von Victor entfachte Chaos ist unaufhaltbar und die auf Lügen und Schein gebaute Welt der Erwachsenen beginnt zu zerbröseln.

Zwischen „Fridays for Future“, der Unausweichlichkeit einer drohenden Katastrophe, Punk und DADA lässt Victor die Marionetten zum Brassbeat tanzen und dabei keine Unverschämtheit ungesagt. Das Ensemble feiert einen theatralen Abgesang auf die Welt, wie sie immer war. Denn Victor hat das Gefühl, die Zukunft ist schon da…

mit Rainer Haustein, Melda Hazirci, Peter Papakostidis, Verena Richter, Sarah Schuchardt, Neil Vaggers, Alexander Wagner

Regie Arno Friedrich Dramaturgie Laura Mangels Bühne & Kostüm Claudia Karpfinger, Katharina Schmidt Musik Neil Vaggers Puppenbau Tine Hagemann Licht Jo Hübner Assistenz Ilaria Grillo

Weitere Informationen zum Entstehen der Produktion unter: https://www.paspluspillepalle.de

Nov
24
So
2019
Compganie Auguste Bienvenue @ Wagenhalle
Nov 24 um 20:00

Im Rahmen von BORDEAUX à GOGO

 

Compagnie Auguste Bienvenue

Die im Jahr 2000 gegründete Compagnie versteht sich als künstlerisches Labor.

Ihre choreografische und interdisziplinäre Arbeit steht auch in engem Zusammenhang mit der Ausbildung junger Tänzer sowohl in Burkina Faso als auch in Frankreich.

Das Projekt „PERFORMERS“ ist eine Kulisse, ein Moment, in dem die Erforschung der Materie den Körper in all seinen Ausdrucksformen zum Improvisieren einbezieht. Die Compagnie arbeitet mit dieser Kreation an der Improvisation, um die Momente der Begegnung, Verschmelzung, Mitschuld und Entstehung des Moments zu entdecken, in dem künstlerische Handlungen aus dem Instinkt geboren werden.

Konzept und Künstlerische Leitung: Auguste Ouédraogo und Bienvenue Bazié

Choreografie: Auguste Ouédraogo
Assistenz: Bienvenue Bazié
Musik: Wendlavim Zabsonre
Lichtgestaltung: Fabrice Barbotin und Benjamin Wunsch

Mit: Auguste Ouédraogo, Bienvenue Bazié, Fabrice Barbotin und Wendlavim Zabsonre

 

Tanztheater
Sa, 23.11.2019, 20 Uhr
So., 24.11.2019, 20 Uhr

Mit anschließendem Publikumsgespräch

Wagenhalle

Eintritt: 16,-€
Ermäßigt: 12,-€

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

 

 

Tanzworkshop für Kinder

Von und mit Auguste Ouédraogo, einem Tänzer der Compagnie Auguste Bienvenue.

So, 24.11.2019, 15 Uhr

Storchenburgsaal, Eintritt frei.

 

Nov
26
Di
2019
Judoks 13
Nov 26 um 8:45 – 12:30

Schultournee mit Filmprogramm und Medienworkshop

 

Di-Do, 26.-28.11., 8.45–12.30 Uhr

Alter: 4.–8. Jahrgangsstufe

 

In Zusammenarbeit mit Duisburger Filmwoche – doxs!, Bayerischer Rundfunk – Prix Jeunesse und Filmstadt München e.V. – Kulturreferat der Landeshauptstadt München

Info/Anmeldung: Tel. 8 88 88 06

Das ganze Programm auf www.judoks.de

Bitte Prospekt anfordern!

 

 

Recht hast! @ Ort: Werkstattgalerie, 1. OG
Nov 26 um 14:00 – 18:00

Comic Ausstellung zum Jubiläum 30 Jahre Kinderrechte

Gezeigt werden Beiträge von Kindern und Jugendlichen, die beim Comic Zeichenwettbewerb Recht hast! mitgemacht und in Bildern ihre Sicht auf die Kinderrechte dargestellt haben.

Unterstützt wurden die Zeichner*innen von den Profis von World Of Comics, die bei den Workshops mit Rat und Tat und vielen Tipps zur Seite standen.

Zusätzlich zur Ausstellung gibt es eine Broschüre in der die Beiträge der Gewinner veröffentlicht werden und die dort erhältlich ist.

 

Vernissage, Preisverleihung und Präsentation der Broschüre am 25.10., 16 Uhr

25.10.-14.12., Di-Sa, 14-18 Uhr

Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

kostenlos

 

 

Frankreich, die Gironde und Bordeaux 1940 – 1945 @ Münchner Volkshochschule Zentrum West
Nov 26 um 19:00 – 20:30

Im Rahmen von BORDEAUX à GOGO

 

Münchens Partnerstadt Bordeaux war von 1940 bis 1944 von Truppen des nationalsozialistischen Deutschlands besetzt. Zwei gegensätzliche Karrieren starteten hier: Maurice Papon, später Polizeipräfekt von Paris und Minister, organisierte ab 1942 die „Arisierung“ jüdischen Vermögens und die Deportation der jüdischen Bevölkerung Bordeauxs. Jacques Chabans-Delmas, später Präsident der Nationalversammlung und Premierminister, ging 1943 als Beamter der Vichy-Regierung in den Widerstand und war ab 1947 fast 50 Jahre lang Bürgermeister von Bordeaux. Ausgehend von diesen beiden Biografien widmen wir uns der komplexen Geschichte Frankreichs zwischen Besatzung, Verfolgung, Widerstand und Kollaboration.
In Zusammenarbeit mit der Pasinger Fabrik im Rahmen des Festivals „Bordeaux à gogo“

 

J110720 – Vortrag  Pasing

Gerd Modert · Volkshochschule · Bäckerstr. 14 · di 19.00 bis 20.30 Uhr · 26.11.2019 · Gebührenfrei · Anmeldung erbeten · barrierefrei

Bravo Buenosayres @ Kleine Bühne
Nov 26 um 19:30

 

 

 

 

Tango als Kammermusik:

Streichquartett und Bandoneon

Der Tango wurde von der Weltkulturorganisation UNESCO 2010 zum Weltkulturerbe erklärt. Der wunderbare Klang dieser Musik mit seinen einzigartigen Stilvarianten ist vom Tangoorchester und vom Bandoneon geprägt. Neben dem typischen Tangoorchester kann der Tango aber auch mit anderen musikalischen Formationen interpretiert werden.
In seiner Geburtsstadt Buenos Aires– sozusagen der Wiege des Tangos – hatte der studierte Musiker Facundo Barreyra bei einem seiner vielen Orchesterbesuchen die Idee, Tango für Streichquartett und Bandoneon neu zu arrangieren. Alle typischen musikalischen Charakteristika des Tangoorchesters können dabei auch in einer kleinen musikalischen Besetzung wiedergegeben werden. Die Besetzung: das typische (Symbol-) Instrument des Tangos, das Bandoneon und das traditionelle europäische Streichquartett. Damit trägt dieses Projekt auch zum kulturellen Austausch zwischen Südamerika und Europa bei. Das musikalische Repertoire, das sich Facundo Barreyra dabei vorstellt, umfasst konkret: drei Milongas, zwei Walzer und zwei Originalmusiken von Facundo Barreyra sowie sieben instrumentale und gesungene Tangos.
Ein einzigartiges Projekt! Arrangements für Tango mit Kammermusik-Orchester gibt es zwar schon, aber dabei fehlt bisher das Wesentliche: das Bandoneon, das typische Instrument, mit dem jeder automatisch den Tango verbindet; ein großer Teil des authentischen Klanges dieses Genres geht dadurch verloren. Auch stilistisch wird der Tango in der europäischen Kammermusik zumeist nicht genregerecht wiedergegeben, da er mit dem Habanera-Rhythmus interpretiert wird, der untypisch für den Tango ist. Hinzu kommt, dass der Tango in den bisherigen Kammermusikdarbietungen isoliert vom eigentlichen Austragungsort wiedergegeben wird: im Konzertsaal. Der Tango ist im Grunde genommen – nicht nur in Argentinien – ein starkes gesellschaftliches Ereignis.
Konzerte finden grundsätzlich an Orten statt, an denen Tangotänzer und -enthusiasten die Musik mit ihrem Tanz begleiten. Wenn aber die Arrangements den rhythmischen Strukturen des Tangos entsprechen, kann die Musik auch in Konzertsälen als gesellschaftliches Ereigni

s funktionieren. Deswegen möchte Facundo Barreyra authentische Arrangements erarbeiten, die den Tanz – und damit verbunden, die Musik als gesellschaftliches Ereignis, ermöglichen. Dadurch soll eine tiefe Verbundenheit und Freude erzeugt werden, nicht nur zwischen den Kulturen sondern auch zwischen allen Beteiligten. Alles dreht sich also um die Achse der Begegnung, die der Tango als sein Leitmotiv hat.

Die Mitwirkenden:

Facundo Barreyra – Bandoneon

Regine Noßke und Juli Linden – Violinen

Georg Roters – Viola

Anna Rehker – Violoncello

bandoneonontravel.simplesite.com

Di. 26.11.2019
19.30 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 15,- €
Ermäßigt: 12,- €

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

 

Nov
27
Mi
2019
Judoks 13
Nov 27 um 8:45 – 12:30

Schultournee mit Filmprogramm und Medienworkshop

 

Di-Do, 26.-28.11., 8.45–12.30 Uhr

Alter: 4.–8. Jahrgangsstufe

 

In Zusammenarbeit mit Duisburger Filmwoche – doxs!, Bayerischer Rundfunk – Prix Jeunesse und Filmstadt München e.V. – Kulturreferat der Landeshauptstadt München

Info/Anmeldung: Tel. 8 88 88 06

Das ganze Programm auf www.judoks.de

Bitte Prospekt anfordern!

 

 

Recht hast! @ Ort: Werkstattgalerie, 1. OG
Nov 27 um 14:00 – 18:00

Comic Ausstellung zum Jubiläum 30 Jahre Kinderrechte

Gezeigt werden Beiträge von Kindern und Jugendlichen, die beim Comic Zeichenwettbewerb Recht hast! mitgemacht und in Bildern ihre Sicht auf die Kinderrechte dargestellt haben.

Unterstützt wurden die Zeichner*innen von den Profis von World Of Comics, die bei den Workshops mit Rat und Tat und vielen Tipps zur Seite standen.

Zusätzlich zur Ausstellung gibt es eine Broschüre in der die Beiträge der Gewinner veröffentlicht werden und die dort erhältlich ist.

 

Vernissage, Preisverleihung und Präsentation der Broschüre am 25.10., 16 Uhr

25.10.-14.12., Di-Sa, 14-18 Uhr

Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

kostenlos

 

 

Schöne Bescherung!
Nov 27 um 14:30 – 18:00

Weihnachten steht vor der Tür und wir beginnen mit den Vorbereitungen: Es wird gebacken, gemalt, gedruckt, gebaut, gehämmert, gesägt und genäht! Hier kannst du nützliche und schöne Geschenke basteln, Weihnachtspost entwerfen und ganz besondere Geschenkverpackungen herstellen. Der Tipp für alle, die auf der Suche nach einem passenden Geschenk sind, das mit viel Liebe selbst gemacht ist!
27.11.–14.12., Mi–Sa, 14.30–18 Uhr

kostenlos

Alter: ab 6

Anmeldung (für Gruppen): Tel. 88 88 806

Amanda @ Kleine Bühne
Nov 27 um 20:00

Im Rahmen von BORDEAUX à GOGO

 

Mickaël Hers, AMANDA

Mein Leben mit Amanda

Frankreich, 2018 ‧ Drama ‧ 1h 47m

Der 20-jährige David hat neben seiner Schwester Sandrine nicht viele Menschen, die ihm nahe stehen. Doch dann stirbt Sandrine und David hat plötzlich das Sorgerecht für ihre 7-jährige Tochter Amanda. Das stellt das Leben beider auf den Kopf.

 

Film
27.11.2019
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 5,- €

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

Brasil Arts Orquestra & Friends @ Wagenhalle
Nov 27 um 20:00

 

Brasil Arts Orquestra (BAO) bewegt sich seit seiner Gründung 2018 kompromisslos im brasilianischen Schmelztiegel, inmitten des Bossa-Nova, Samba, Jazz, Funk, Forró, Baiâo, Frevo, Maracatu, Samba-Reggae. BAO bedient sich musikalisch der bunten Vielseitigkeit der MPB (música popular brasileira) – der sogenannten Populärmusik, die fast alle brasilianischen Musikstile eint und widmet sich authentisch den durch viele unterschiedliche Kulturen entstandenen Klängen und Atmosphären.

Neben herausragenden Soli der erlesenen Musiker aus der deutsch-brasilianischen Jazzszene legt BAO großen Wert auf melodiöse Kompositionen und brasilianisch authentische Orchestrierung.

Die Kompositionen und Arrangements für das 20 Mann starke Orchester, welches nicht nur wegen seines Genres in Europa seinesgleichen sucht, stammen vorwiegend aus der Feder brasilianischer Musiker wie Rafael Rocha, Djavan, Hermeto Pascoal, Edu Lobo, Eumir Deodato, Pedro Tagliani, Julio Barbosa, Milton Nascimento u.a.

Initiator und Bandleader von BAO ist Elmar Schmidt, einer der gefragtesten Studiodrummer. Er spielte u.a. mit Chris de Burgh, Jennifer Rush, Temptations, Eartha Kitt und auf Tournee u.v.a. mit Duke Ellington Musical „sophisticated ladies“ (feat. Dee Dee Bridgewater) – „RATPACK“ – sowie „United Jazz & Rock Ensemble“.

 

Friends of BAO

Christiane Ruvenal
Auch als musikalische Augenweide überrascht die brasilianische Sängerin mit klarem, für Brasilien berühmten Gesang ohne Vibrato. Christiane Ruvenal – seit 2010 in München, aufgewachsen in Bahia, Nordbrasilien – trat schon im jugendlichen Alter mit den bekanntesten Bands aus der Region auf.

Paulo Alves
Geboren in Holland, aufgewachsen in Portugal, schlägt das Herz des charismatischen Sängers und Gitarristen schon lange für die brasilianische Musik. Seit den 90er Jahren verbindet ihn eine enge Zusammenarbeit mit Elmar Schmidt. Mit seinem außergewöhnlichen Timbre, seiner positiven Ausstrahlung und musikalischen Souveränität schenkt Paulo Alves BAO punktuelle Highlights die absolut einzigartig sind.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

KONZERT
Mi. 27.11.2019
20 Uhr
Wagenhalle

Eintritt: 18,- €
Ermäßigt: 14,- €
Schüler: 10,- €

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

Nov
28
Do
2019
Judoks 13
Nov 28 um 8:45 – 12:30

Schultournee mit Filmprogramm und Medienworkshop

 

Di-Do, 26.-28.11., 8.45–12.30 Uhr

Alter: 4.–8. Jahrgangsstufe

 

In Zusammenarbeit mit Duisburger Filmwoche – doxs!, Bayerischer Rundfunk – Prix Jeunesse und Filmstadt München e.V. – Kulturreferat der Landeshauptstadt München

Info/Anmeldung: Tel. 8 88 88 06

Das ganze Programm auf www.judoks.de

Bitte Prospekt anfordern!

 

 

Recht hast! @ Ort: Werkstattgalerie, 1. OG
Nov 28 um 14:00 – 18:00

Comic Ausstellung zum Jubiläum 30 Jahre Kinderrechte

Gezeigt werden Beiträge von Kindern und Jugendlichen, die beim Comic Zeichenwettbewerb Recht hast! mitgemacht und in Bildern ihre Sicht auf die Kinderrechte dargestellt haben.

Unterstützt wurden die Zeichner*innen von den Profis von World Of Comics, die bei den Workshops mit Rat und Tat und vielen Tipps zur Seite standen.

Zusätzlich zur Ausstellung gibt es eine Broschüre in der die Beiträge der Gewinner veröffentlicht werden und die dort erhältlich ist.

 

Vernissage, Preisverleihung und Präsentation der Broschüre am 25.10., 16 Uhr

25.10.-14.12., Di-Sa, 14-18 Uhr

Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

kostenlos

 

 

Schöne Bescherung!
Nov 28 um 14:30 – 18:00

Weihnachten steht vor der Tür und wir beginnen mit den Vorbereitungen: Es wird gebacken, gemalt, gedruckt, gebaut, gehämmert, gesägt und genäht! Hier kannst du nützliche und schöne Geschenke basteln, Weihnachtspost entwerfen und ganz besondere Geschenkverpackungen herstellen. Der Tipp für alle, die auf der Suche nach einem passenden Geschenk sind, das mit viel Liebe selbst gemacht ist!
27.11.–14.12., Mi–Sa, 14.30–18 Uhr

kostenlos

Alter: ab 6

Anmeldung (für Gruppen): Tel. 88 88 806

Andrea Pancur: Weihnukka @ Wagenhalle
Nov 28 um 20:00

CD-Release!

 Andrea Pancur (Foto: Yulia Kabakova)

Weihnachtsmusik kann nerven. An Heiligabend im Wirtshaus ertragen lässt sich oft nur noch »Fairytale of New York« oder Bob Dylans »Adeste Fideles« (wobei das erste Lied selten und das zweite, in dem Dylan Latein singt, nie gespielt wird).

Eine Ausnahme ist, was die preisgekrönte, quirlige jiddisch-bayerische Liedgutheldin Andrea Pancur zusammen mit Christian Dawid und Ilya Shneyveys auf die Bühne bringt. Sie wirbelt dabei das jüdische Lichterfest Chanukka und Weihnachten musikalisch durcheinander, kombiniert und mixt, dass es den Christbaumkugeln vor Freude schwindlig wird und die Chanukka-Kerzen vor Glück noch ein bisschen fröhlicher leuchten!

Es wird festlich.
Es wird fröhlich.
Es wird nachdenklich.
Es wird mitreißend.
Es wird ein Fest!
Ach, was – es werden zwei Feste!

Kurz: ein Mix, für den Andrea Pancur gleich den nächsten Preis verdient hätte.

Mit
Christian Dawid, Klarinette
Ilya Shneyveys, Akkordeon
Hansjörg Gehring, Bass
Johann Bengen, Schlagzeug

 

Preise:
Deutscher Weltmusikpreis, TFF Rudolstadt 2014
Volkskulturpreis „Innovation“, Landeshauptstadt München 2012

www.andrea-pancur.de

KONZERT
Do. 28.11.2019
20 Uhr
Wagenhalle

Eintritt: 16,-€
Ermäßigt: 12,- €

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

Beier & Hang: Beklopptimierung @ Kleine Bühne
Nov 28 um 20:00

Beier & Hang sind zurück! Neuer. Besser. Beklopptimiert.
Ein temporeicher Kabarett-Abend mit hohem Lachfaktor und inhaltlicher Turbo-Relevanz.

Lebst du noch oder funktionierst du schon?

SWR 3 bezeichnete sie als „die jungen Rockstars der Kabarett-Szene“. Die beiden Kabarett-Comedians Max Beier und David Hang tourten schon mit ihrem ersten Programm „Schmutzige Wäsche“ erfolgreich durch die Lande. „Beklopptimiert“ holen sie jetzt in einem rasanten Standup-Kabarett-Abend noch weiter aus.

Dafür müssen Beier & Hang sich selbst aber erst wieder auf Spur bringen: raus aus dem digitalen Alltag – rein ins analoge Leben.

Ob als Binsenweisheiten predigende Life-Coaches, Schnulzen trällernde Schlagersänger mit Gitarre, Charme und Toupeé, karrieregeile Start-Upper, oder vom Misserfolg verwöhnte Loser – diese beiden ausgebildeten Schauspieler schlüpfen lustvoll in jede Rolle und bringen deren Fassaden zum Einsturz. Denn schließlich verfügen sie über Künstliche Intelligenz!

 

Kabarett
Do. 28.11.2019
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 18,- €
Ermäßigt: 14,-€

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

VICTOR ODER DIE KINDER AN DER MACHT @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
Nov 28 um 20:00
VICTOR ODER DIE KINDER AN DER MACHT @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS

VICTOR ODER DIE KINDER AN DER MACHT

von Roger Vitrac

Victor, 9 Jahre alt und zwei Meter groß, feiert Geburtstag. Das bürgerliche Establishment um Victors Eltern gibt ein Fest mit Familienfreunden, Nachbarn, einem obligatorischen General – und all ihren (ungewollten) Spiegelbildern. Denn Victor, nach Aussage der Eltern schrecklich intelligent“, möchte nicht nur herausfinden, wo der Hammer hängt, sondern auch wie man selbigen benutzt. Er beginnt die glänzenden Fassaden zu zerschlagen und sägt am bürgerlichen Interieur. Die Eltern greifen nach ihren Lebenslügen, wie nach ihrem letzten Strohhalm, doch das Kind ist einfach nicht mehr ruhig zu stellen.
hrend Victor an allen vier Tischbeinen der Familie hobelt und ungebetene Gäste die Luft verpesten, werden Kriege vorbereitet, Affären vertuscht, Lieder geschmettert, in die Tasten gehauen und Verlorengegangenes beschworen. Die Komödie muss mit allen Mitteln am Laufen gehalten werden, die Leute schauen schließlich zu! Doch das von Victor entfachte Chaos ist unaufhaltbar und die auf Lügen und Schein gebaute Welt der Erwachsenen beginnt zu zerbröseln.

Zwischen „Fridays for Future“, der Unausweichlichkeit einer drohenden Katastrophe, Punk und DADA lässt Victor die Marionetten zum Brassbeat tanzen und dabei keine Unverschämtheit ungesagt. Das Ensemble feiert einen theatralen Abgesang auf die Welt, wie sie immer war. Denn Victor hat das Gefühl, die Zukunft ist schon da…

mit Rainer Haustein, Melda Hazirci, Peter Papakostidis, Verena Richter, Sarah Schuchardt, Neil Vaggers, Alexander Wagner

Regie Arno Friedrich Dramaturgie Laura Mangels Bühne & Kostüm Claudia Karpfinger, Katharina Schmidt Musik Neil Vaggers Puppenbau Tine Hagemann Licht Jo Hübner Assistenz Ilaria Grillo

Weitere Informationen zum Entstehen der Produktion unter: https://www.paspluspillepalle.de

Nov
29
Fr
2019
Judoks 13
Nov 29 um 8:45 – 12:30

Schultournee mit Filmprogramm und Medienworkshop

 

Di-Do, 26.-28.11., 8.45–12.30 Uhr

Alter: 4.–8. Jahrgangsstufe

 

In Zusammenarbeit mit Duisburger Filmwoche – doxs!, Bayerischer Rundfunk – Prix Jeunesse und Filmstadt München e.V. – Kulturreferat der Landeshauptstadt München

Info/Anmeldung: Tel. 8 88 88 06

Das ganze Programm auf www.judoks.de

Bitte Prospekt anfordern!

 

 

Recht hast! @ Ort: Werkstattgalerie, 1. OG
Nov 29 um 14:00 – 18:00

Comic Ausstellung zum Jubiläum 30 Jahre Kinderrechte

Gezeigt werden Beiträge von Kindern und Jugendlichen, die beim Comic Zeichenwettbewerb Recht hast! mitgemacht und in Bildern ihre Sicht auf die Kinderrechte dargestellt haben.

Unterstützt wurden die Zeichner*innen von den Profis von World Of Comics, die bei den Workshops mit Rat und Tat und vielen Tipps zur Seite standen.

Zusätzlich zur Ausstellung gibt es eine Broschüre in der die Beiträge der Gewinner veröffentlicht werden und die dort erhältlich ist.

 

Vernissage, Preisverleihung und Präsentation der Broschüre am 25.10., 16 Uhr

25.10.-14.12., Di-Sa, 14-18 Uhr

Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

kostenlos

 

 

Schöne Bescherung!
Nov 29 um 14:30 – 18:00

Weihnachten steht vor der Tür und wir beginnen mit den Vorbereitungen: Es wird gebacken, gemalt, gedruckt, gebaut, gehämmert, gesägt und genäht! Hier kannst du nützliche und schöne Geschenke basteln, Weihnachtspost entwerfen und ganz besondere Geschenkverpackungen herstellen. Der Tipp für alle, die auf der Suche nach einem passenden Geschenk sind, das mit viel Liebe selbst gemacht ist!
27.11.–14.12., Mi–Sa, 14.30–18 Uhr

kostenlos

Alter: ab 6

Anmeldung (für Gruppen): Tel. 88 88 806

Comic-Zeichnen
Nov 29 um 15:00 – 18:00
Comic-Zeichnen

Jeden Freitag von 15-18 Uhr treffen sich in der Pasinger Fabrik Comiczeichner und solche die es werden wollen. Mitmachen können alle, die Lust haben, zu zeichnen und von Profis mehr über die Gestaltung von Comics und Bildergeschichten zu lernen.

Kursleiter: Samar Ertsey und das Team von World Of Comics

Kostenlos

Alter: ab 8

Keine Angebote in den Ferien

 

Filzwerkstatt zur Winterzeit
Nov 29 um 15:30 – 18:00

Wir filzen allerlei Winterliches aus ungesponnener Wolle vom Schaf – einem Stoff, der sich mit ein wenig Geschick und Geduld auf vielfältige Weise gestalten lässt: Bären, Wichtelmänner und Engel, warme Handschuhe und Mützen oder kleine Geschenke für Weihnachten.
Kursleitung: Anita Spannagl, Textilkünstlerin
ab Fr, 29.11.–Fr, 13.12., 15.30–18 Uhr (3 Treffen)

Preis: €40,–
Alter: 7–12
Anmeldung: Tel. 8 88 88 06

Pasing kreuz und quer
Nov 29 um 15:30 – 17:30

Stadtteilforscher*innen gesucht!

Es gibt eine Menge zu entdecken und zu erfahren über den Stadtteil Pasing: Wo sind tolle Plätze und besondere Orte? Wo leben interessante Menschen? Und wo gibt es spannende Geschichten und ungewöhliche Begebenheiten? Für den Kinderstadtplan www.pasing-kreuzundquer.de suchen wir Forscher*innen und Entdecker*innen, die Lust haben, auf Spurensuche zu gehen und zu erkunden, was es hier alles gibt und für Kinder wichtig ist. Ausgerüstet mit Mikrofon und Kamera brechen wir auf zu Streifzügen und Entdeckungsreisen in den Stadtteil!

Alter: 8-13 Jahre

Anmeldung  unter: 089 – 888 88 06

Kursleitung: Conny Beckstein und Theresa Dei, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt

Kinderredaktion 2019
Nov 29 um 16:00 – 17:30

Die Redaktion der stadtweiten Münchner Kinderzeitung

Was gibt’s Neues in München? Was ist für Kinder in der Stadt geboten? Und was bewegt Münchner Mädchen und Jungen?

Die Redaktion der stadtweiten Münchner Kinderzeitung trifft sich jeden Freitag in der Pasinger Fabrik und sucht laufend neue Reporterinnen und Redakteure! Hier könnt ihr Berichte und Reportagen schreiben, Umfragen und Interviews machen, Fotostories und Rätsel gestalten oder kurze Videos für die neue App produzieren und vieles mehr.

Jeden Freitag außer in den Schulferien.

Alter: 10-15 Jahre

Kursleitung: Ines Beyer, Kultur & Spielraum e.V.

Anmerkung: Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung über: kinderredaktion@muek.info oder unter 089-82111 00.

Bordeaux – berühmte und faszinierende Weine @ Münchner Volkshochschule Zentrum West
Nov 29 um 19:00 – 22:00

Im Rahmen von BORDEAUX à GOGO

Die Weine aus Bordeaux sind wohl die berühmtesten Weine der Welt und Faszination pur für alle Weinliebhaber. Wenn Sie mehr wissen möchten über die feinsinnigen Weine aus dem Medoc, Saint-Emilion und Pomerol sowie über das Terroir, Rebsorten und das Klassifikationssystem von Bordeaux, dann nutzen Sie diesen Abend dazu. Es werden Ihnen Weine vom einfachen Bordeaux bis zu großen Grand Cru Classé vorgestellt und fachgerecht verkostet.
In Zusammenarbeit mit der Pasinger Fabrik im Rahmen des Festivals „Bordeaux `gogo“

 

J387010       Pasing

Nur für Teilnehmende ab 18 Jahren · Pearl Pandion-Müller · Volkshochschule · Bäckerstr. 14 · fr 19.00 bis 22.00 Uhr · 29.11.2019 · € 27.– · Zuzüglich € 20.– Materialgeld · 17 Plätze · barrierefrei

Alten Resten eine Chance @ Kleine Bühne
Nov 29 um 20:00
Julia Cortis, Alex Haas. Foto: R. Dombrowski

Der beste Liederabend der Welt

Woran erkennt man den deutschen Humor? Daran, dass es ihn nicht gibt.
So heißt es zumindest! Doch Schauspielerin und Sprecherin Julia Cortis und Musiker Alex Haas (Unsere Lieblinge), die bereits mit ihrem Wedekind-Abend „Greife wacker nach der Sünde“ ihr Gespür für Komik bewiesen haben („wunderbar … frenetischer Applaus“, Münchner Merkur), räumen mit ihrer neuen Revue dieses Vorurteil für immer aus der Welt und präsentieren eine musikalische Tour-de-Farce durch mehr als hundert Jahre deutsche Kleinkunst, Kabarett und Schlagerparade von Friedrich Hollaender über Claire Waldoff und Bill Ramsey bis Element Of Crime. Unterstützt werden die beiden li(e)derlichen renitenten Rezitenten dabei von Tastengenie Sinisa Horn (Konnexion Balkon, Herbie G.) und Kabarettist Florian Hoffmann (Totales Bamberger Cabaret).

Verpassen Sie auf keinen Fall diesen deutsch-und-trotzdem-lustigen Liederabend, der Ihr Zwerchfell zum Glühen bringen wird und für jede Menge Scherzrasen sorgt! Denn selten hat der folgende Satz so gestimmt wie an diesem Tag: Und wenn’s nix war, war’s Spaß.

Mit: Julia Cortis, Alex Haas, Sinisa Horn und Florian Hoffmann

  
Florian Hoffmann (Foto: Reinhard Haberberger), Sinisa Horn (Foto: privat)

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

Kabarett
Fr. 29.11.2019
20.00 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 18,- €
Ermäßigt: 14,- €

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

Troubleshooters @ Wagenhalle
Nov 29 um 20:00

All About Soul

Alles über Soul: Wer auf Wilson Pickett steht, Tower of Power mag oder zu den Blues Brothers abtanzt, ist bei den Troubleshooters richtig aufgehoben. Knackige Bläsersätze, eine groovende Rhythm-Section und zartschmelzender bis funkiger Soulgesang zeichnen die Formation aus München aus.

Was ist Soul? Wenn Funk-Rhythmen auf Blues-Skalen treffen, wenn sich scharfe Bläser-Riffs gegen den Druck der Rhythmus-Gruppe stemmen, wenn die Wände wackeln und die Tische tanzen: Das ist Soul. Das Programm der Troubleshooters entführt in die sechziger Jahre, führt in einem Bogen über die Siebziger und die Achtziger bis hinein in die Neuzeit. Klassiker von Wilson Pickett, Aretha Franklin oder den Blues Brothers verbinden sich im Setup der Band harmonisch mit den auf die Tanzfläche treibenden Songs von Tower of Power, Incognito oder dem frühen Phil Collins. Stilsicher arbeiten sich die Troubleshooters durch die Jahrzehnte, mit einem stets geltenden versprechen: Soul macht Spaß, dem Dutzend oben auf der Bühne, dem Publikum unten im Saal.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

KONZERT
Fr. 29.11.2019
20 Uhr
Wagenhalle

Eintritt: 14,- €
Ermäßigt: 10,- €

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

VICTOR ODER DIE KINDER AN DER MACHT @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
Nov 29 um 20:00
VICTOR ODER DIE KINDER AN DER MACHT @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS

VICTOR ODER DIE KINDER AN DER MACHT

von Roger Vitrac

Victor, 9 Jahre alt und zwei Meter groß, feiert Geburtstag. Das bürgerliche Establishment um Victors Eltern gibt ein Fest mit Familienfreunden, Nachbarn, einem obligatorischen General – und all ihren (ungewollten) Spiegelbildern. Denn Victor, nach Aussage der Eltern schrecklich intelligent“, möchte nicht nur herausfinden, wo der Hammer hängt, sondern auch wie man selbigen benutzt. Er beginnt die glänzenden Fassaden zu zerschlagen und sägt am bürgerlichen Interieur. Die Eltern greifen nach ihren Lebenslügen, wie nach ihrem letzten Strohhalm, doch das Kind ist einfach nicht mehr ruhig zu stellen.
hrend Victor an allen vier Tischbeinen der Familie hobelt und ungebetene Gäste die Luft verpesten, werden Kriege vorbereitet, Affären vertuscht, Lieder geschmettert, in die Tasten gehauen und Verlorengegangenes beschworen. Die Komödie muss mit allen Mitteln am Laufen gehalten werden, die Leute schauen schließlich zu! Doch das von Victor entfachte Chaos ist unaufhaltbar und die auf Lügen und Schein gebaute Welt der Erwachsenen beginnt zu zerbröseln.

Zwischen „Fridays for Future“, der Unausweichlichkeit einer drohenden Katastrophe, Punk und DADA lässt Victor die Marionetten zum Brassbeat tanzen und dabei keine Unverschämtheit ungesagt. Das Ensemble feiert einen theatralen Abgesang auf die Welt, wie sie immer war. Denn Victor hat das Gefühl, die Zukunft ist schon da…

mit Rainer Haustein, Melda Hazirci, Peter Papakostidis, Verena Richter, Sarah Schuchardt, Neil Vaggers, Alexander Wagner

Regie Arno Friedrich Dramaturgie Laura Mangels Bühne & Kostüm Claudia Karpfinger, Katharina Schmidt Musik Neil Vaggers Puppenbau Tine Hagemann Licht Jo Hübner Assistenz Ilaria Grillo

Weitere Informationen zum Entstehen der Produktion unter: https://www.paspluspillepalle.de

Nov
30
Sa
2019
Weihnachtsbäckerei
Nov 30 um 10:00 – 13:30

In vielen Geschäften gibt es sie bereits, all die leckeren Sachen der Vorweihnachtszeit: allerlei Plätzchen, Lebkuchen, Früchtebrot, Zimtsterne und Makronen. Kaufen kann diese Köstlichkeiten jeder, aber selber machen? Unter fachkundiger Anleitung lernt ihr alles, was man wissen muss, damit die süßen Sachen gelingen und ihr Familie und Freunde damit verwöhnen könnt.

Kursleitung: Florian Ziegler, Koch

Sa, 30.11. 10-13.30 Uhr

Preis: € 20,-

Alter: 7-12

Anmeldung: Tel.: 8 88 88 06

Recht hast! @ Ort: Werkstattgalerie, 1. OG
Nov 30 um 14:00 – 18:00

Comic Ausstellung zum Jubiläum 30 Jahre Kinderrechte

Gezeigt werden Beiträge von Kindern und Jugendlichen, die beim Comic Zeichenwettbewerb Recht hast! mitgemacht und in Bildern ihre Sicht auf die Kinderrechte dargestellt haben.

Unterstützt wurden die Zeichner*innen von den Profis von World Of Comics, die bei den Workshops mit Rat und Tat und vielen Tipps zur Seite standen.

Zusätzlich zur Ausstellung gibt es eine Broschüre in der die Beiträge der Gewinner veröffentlicht werden und die dort erhältlich ist.

 

Vernissage, Preisverleihung und Präsentation der Broschüre am 25.10., 16 Uhr

25.10.-14.12., Di-Sa, 14-18 Uhr

Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

kostenlos

 

 

Schöne Bescherung!
Nov 30 um 14:30 – 18:00

Weihnachten steht vor der Tür und wir beginnen mit den Vorbereitungen: Es wird gebacken, gemalt, gedruckt, gebaut, gehämmert, gesägt und genäht! Hier kannst du nützliche und schöne Geschenke basteln, Weihnachtspost entwerfen und ganz besondere Geschenkverpackungen herstellen. Der Tipp für alle, die auf der Suche nach einem passenden Geschenk sind, das mit viel Liebe selbst gemacht ist!
27.11.–14.12., Mi–Sa, 14.30–18 Uhr

kostenlos

Alter: ab 6

Anmeldung (für Gruppen): Tel. 88 88 806

Rabenschwarz und Naseweiß
Nov 30 um 15:00 – 16:00

Theater für Entdeckungsreisende ab 4 Jahre

Ich brauch mehr Platz”, sagt das Weiß.

„Nur zu”, freut sich das Schwarz, “dann kann ich darauf malen.”

„Aber übertreib es nicht”, ruft Weiß, “sonst wirst du dich noch wundern.”

Und tatsächlich: Ausgerüstet mit Pinsel und Spachtel stürzen sich die beiden Gegenspieler in ein Schöpfungsabenteuer, bei dem kein Fleck mehr trocken bleibt…

Ein verblüffendes Spiel mit Hell und Dunkel, Vorne und Hinten, Geben und Nehmen.

Eine schwarze Tafel und ein Eimer weißer Farbe – mehr braucht es nicht für ein beherztes Malvergnügen und das Erlebnis, wie aus Gegensätzen die Welt entsteht.

Thalias Kompagnons, Nürnberg

Sa, 30.11., 15 Uhr

Preis: €5,– (K), €7,– (E)

Alter: ab 4

Reservierung: Tel. 8 88 88 06

Ball & Jabara: Mütterdämmerung @ Kleine Bühne
Nov 30 um 20:00

Die letzten Tage der Kindheit

Ein Musik-Kabarett über Pubertiere und Midlife-Krisen

Das Leben könnte so einfach sein: Krabbelalter, Kindergarten, erster Schultag – und dann immer so weiter. Aber nicht wenn man drei Problemzonen zu Hause hat: Pubertierende Teens, einen Midlife-krisengeschüttelten Ehemann und eine Nachbarin, die einen in den Wechseljahren willkommen heißt. Da heißt es dem Alltag entfliehen: Shoppen gehen, Schokolade essen, eine schwangere Freundin besuchen – wäre da nicht das Handy, das einen immer wieder in die Realität zurückruft.
Mit ihrem ersten kabarettistischem Minimusical „Menschenskinder – ich bin von Kopf bis Fuß auf Wickeln eingestellt“ haben Franziska Ball und Marty Jabara schon viele Münchner, Bayern und Nicht-Bayern in Verzückung gebracht.

Nun ist sie da, die Fortsetzung: „Mütterdämmerung – oder die letzten Tage der Kindheit!“ Mutter wie Kinder sind älter geworden – was noch lange nicht heißt, dass der Familienalltag dadurch einfacher ist!

Freuen Sie sich auf einen herrlich humorvollen Abend aus der Feder von Ball & Jabara.

Idee & Konzept: Franziska Ball
Buch & Regie: Michael Tasche
Musikalische Leitung & Arrangements: Marty Jabara

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

Kabarett
Sa. 30.11.2019
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 18,- €
Ermäßigt: 14,- €

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

VICTOR ODER DIE KINDER AN DER MACHT @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
Nov 30 um 20:00
VICTOR ODER DIE KINDER AN DER MACHT @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS

VICTOR ODER DIE KINDER AN DER MACHT

von Roger Vitrac

Victor, 9 Jahre alt und zwei Meter groß, feiert Geburtstag. Das bürgerliche Establishment um Victors Eltern gibt ein Fest mit Familienfreunden, Nachbarn, einem obligatorischen General – und all ihren (ungewollten) Spiegelbildern. Denn Victor, nach Aussage der Eltern schrecklich intelligent“, möchte nicht nur herausfinden, wo der Hammer hängt, sondern auch wie man selbigen benutzt. Er beginnt die glänzenden Fassaden zu zerschlagen und sägt am bürgerlichen Interieur. Die Eltern greifen nach ihren Lebenslügen, wie nach ihrem letzten Strohhalm, doch das Kind ist einfach nicht mehr ruhig zu stellen.
hrend Victor an allen vier Tischbeinen der Familie hobelt und ungebetene Gäste die Luft verpesten, werden Kriege vorbereitet, Affären vertuscht, Lieder geschmettert, in die Tasten gehauen und Verlorengegangenes beschworen. Die Komödie muss mit allen Mitteln am Laufen gehalten werden, die Leute schauen schließlich zu! Doch das von Victor entfachte Chaos ist unaufhaltbar und die auf Lügen und Schein gebaute Welt der Erwachsenen beginnt zu zerbröseln.

Zwischen „Fridays for Future“, der Unausweichlichkeit einer drohenden Katastrophe, Punk und DADA lässt Victor die Marionetten zum Brassbeat tanzen und dabei keine Unverschämtheit ungesagt. Das Ensemble feiert einen theatralen Abgesang auf die Welt, wie sie immer war. Denn Victor hat das Gefühl, die Zukunft ist schon da…

mit Rainer Haustein, Melda Hazirci, Peter Papakostidis, Verena Richter, Sarah Schuchardt, Neil Vaggers, Alexander Wagner

Regie Arno Friedrich Dramaturgie Laura Mangels Bühne & Kostüm Claudia Karpfinger, Katharina Schmidt Musik Neil Vaggers Puppenbau Tine Hagemann Licht Jo Hübner Assistenz Ilaria Grillo

Weitere Informationen zum Entstehen der Produktion unter: https://www.paspluspillepalle.de

Zebra Lova @ Wagenhalle
Nov 30 um 20:00

Im Rahmen des Festivals Bordeaux à GOGO

ZEBRA LOVA ist das künstlerische Projekt des Produzenten, Komponisten und Multiinstrumentalisten Sébastien Brun. Zebra Lova ist Elektropop mit eingängigen Beats und betörenden Melodien, ein fesselnder Mix aus 80ies und aktuellen Sounds. Für die Produktion seiner zweiten EP arbeitete er mit der Sängerin Julie Thuillier zusammen. Die Arrangements besorgte Dombrance von der Band DBFC. Für den Mix zeichnet der Engländer Tom Carmichael (James Black, Is Tropical) verantwortlich. Als passionierter Fotograf bettet Sébastien Brun seine Musik in ein ganz eigenes, hoch ästhetisches visuelles Universum ein. Die Konzerte von Zebra Lova werden so zum fesselnden musikalisch-visuellen Gesamtkunstwerk.

www.zebralova.com

 

KONZERT
Sa. 30.11.2019
20 Uhr
Wagenhalle

Eintritt: 14,- €
Ermäßigt: 10,- €

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

Dez
3
Di
2019
Recht hast! @ Ort: Werkstattgalerie, 1. OG
Dez 3 um 14:00 – 18:00

Comic Ausstellung zum Jubiläum 30 Jahre Kinderrechte

Gezeigt werden Beiträge von Kindern und Jugendlichen, die beim Comic Zeichenwettbewerb Recht hast! mitgemacht und in Bildern ihre Sicht auf die Kinderrechte dargestellt haben.

Unterstützt wurden die Zeichner*innen von den Profis von World Of Comics, die bei den Workshops mit Rat und Tat und vielen Tipps zur Seite standen.

Zusätzlich zur Ausstellung gibt es eine Broschüre in der die Beiträge der Gewinner veröffentlicht werden und die dort erhältlich ist.

 

Vernissage, Preisverleihung und Präsentation der Broschüre am 25.10., 16 Uhr

25.10.-14.12., Di-Sa, 14-18 Uhr

Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

kostenlos

 

 

Dez
4
Mi
2019
Madonna of Amir & Mongolian View @ Lichthof & Bar
Dez 4 2019 um 10:00 – Jan 19 2020 um 23:00

Madonna of Amir

& Mongolian View

Photographien von Amir Eshel

„Photographie ist für mich ein Weg, Liebe zu teilen und den Moment zu leben. Ich kann Photos nur spontan schießen, ansonsten wirken sie nur künstlich … Ich möchte mit meinen Bildern das Innere der Menschen entdecken und so erfahre ich in ihrer Reaktion auf diese Photographien über ihre menschliche Natur…“

Mit diesen eindringlichen Zitaten beschreibt der Photograph Amir Eshel, der in Tel Aviv und Los Angeles zu Hause ist, sich aber als Weltbürger empfindet, seine Arbeit.

In der Pasinger Fabrik werden über die Jahreswende zwei Serien in Lichthof und Bar präsentiert:

In der Serie „Madonna of Amir“ zeigt Eshel eine einmalige Sammlung außergewöhnlicher Frauenportraits, aufgenommen auf seinen vielen Reisen durch die Welt.

Die Aufnahmen sind auf einfachen Plastiktellern fixiert, wodurch ein ironischer Widerspruch zwischen der Schönheit der abgebildeten Frauen und dem Wegwerfcharakter des Bildträgers entsteht.

In der zweiten Serie „Mongolian View“ bringt uns Amir Eshel von einer kürzlichen Reise ins Himalaya und die Mongolei Bilder mit, die die phantastischen Landschaften und Einblicke ohne jegliche menschliche Spur zeigen.

Beide Ausstellungen wurden soeben in Israel präsentiert.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

Vernissage
Fr. 13.12.2019
19 Uhr

 

Ausstellung
4.12.2019 -19.01.2020
tägl. 10 – 23 Uhr
Lichthof & Bar

Eintritt frei

Recht hast! @ Ort: Werkstattgalerie, 1. OG
Dez 4 um 14:00 – 18:00

Comic Ausstellung zum Jubiläum 30 Jahre Kinderrechte

Gezeigt werden Beiträge von Kindern und Jugendlichen, die beim Comic Zeichenwettbewerb Recht hast! mitgemacht und in Bildern ihre Sicht auf die Kinderrechte dargestellt haben.

Unterstützt wurden die Zeichner*innen von den Profis von World Of Comics, die bei den Workshops mit Rat und Tat und vielen Tipps zur Seite standen.

Zusätzlich zur Ausstellung gibt es eine Broschüre in der die Beiträge der Gewinner veröffentlicht werden und die dort erhältlich ist.

 

Vernissage, Preisverleihung und Präsentation der Broschüre am 25.10., 16 Uhr

25.10.-14.12., Di-Sa, 14-18 Uhr

Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

kostenlos

 

 

Schöne Bescherung!
Dez 4 um 14:30 – 18:00

Weihnachten steht vor der Tür und wir beginnen mit den Vorbereitungen: Es wird gebacken, gemalt, gedruckt, gebaut, gehämmert, gesägt und genäht! Hier kannst du nützliche und schöne Geschenke basteln, Weihnachtspost entwerfen und ganz besondere Geschenkverpackungen herstellen. Der Tipp für alle, die auf der Suche nach einem passenden Geschenk sind, das mit viel Liebe selbst gemacht ist!
27.11.–14.12., Mi–Sa, 14.30–18 Uhr

kostenlos

Alter: ab 6

Anmeldung (für Gruppen): Tel. 88 88 806

Doppelt leben hält besser @ Kleine Bühne
Dez 4 um 19:30

Turbulente Komödie von Ray Cooney. Deutsch v. Frank-Thomas Mende

In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist John Smith nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen, Mary und Barbara, an zwei Adressen, solange, bis ein Unfall alles durcheinanderbringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Stanley führt John die Inspektorinnen in ein Labyrinth fantasievoller Ausreden und Lügen, dass sich die „Balken biegen“. Es gibt keinen Ausweg mehr aus diesem Irrgarten, dem Bobby mit zehn Litern Zinnoberrot noch den Rest gibt und alle dem Gesetz der Verrücktheit erliegen.

Wir laden Sie herzlich zu dieser „verrückten Taxifahrt“ ein!

Mit: Anita Andrione; Stefanie Behrens, Thomas Kunzl, Andreas Lehmann, Dirk Schepanek, Isabella Schepanek, Vesna Schmalhofer, Christine Schmalzl
Regie: Sepp Käser
Textassistenz: Karin Behr
Licht & Ton: Waldemar Kaplanek, Christa Stock
Organisation: Elly Schmidbauer u. Herbert Brüser

Rechte: VVB Norderstedt

www.musikforum-blutenburg.de

Eine Veranstaltung der Theatergruppe des Musikforum Blutenburg e.V.

 

Amateurtheater
Mi. 4.12. / Do. 5.12. / Fr. 6.12. / Sa. 7.12.2019
19:30 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 14,- €
Ermäßigt: 10,- €

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

Dez
5
Do
2019
Recht hast! @ Ort: Werkstattgalerie, 1. OG
Dez 5 um 14:00 – 18:00

Comic Ausstellung zum Jubiläum 30 Jahre Kinderrechte

Gezeigt werden Beiträge von Kindern und Jugendlichen, die beim Comic Zeichenwettbewerb Recht hast! mitgemacht und in Bildern ihre Sicht auf die Kinderrechte dargestellt haben.

Unterstützt wurden die Zeichner*innen von den Profis von World Of Comics, die bei den Workshops mit Rat und Tat und vielen Tipps zur Seite standen.

Zusätzlich zur Ausstellung gibt es eine Broschüre in der die Beiträge der Gewinner veröffentlicht werden und die dort erhältlich ist.

 

Vernissage, Preisverleihung und Präsentation der Broschüre am 25.10., 16 Uhr

25.10.-14.12., Di-Sa, 14-18 Uhr

Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

kostenlos

 

 

Schöne Bescherung!
Dez 5 um 14:30 – 18:00

Weihnachten steht vor der Tür und wir beginnen mit den Vorbereitungen: Es wird gebacken, gemalt, gedruckt, gebaut, gehämmert, gesägt und genäht! Hier kannst du nützliche und schöne Geschenke basteln, Weihnachtspost entwerfen und ganz besondere Geschenkverpackungen herstellen. Der Tipp für alle, die auf der Suche nach einem passenden Geschenk sind, das mit viel Liebe selbst gemacht ist!
27.11.–14.12., Mi–Sa, 14.30–18 Uhr

kostenlos

Alter: ab 6

Anmeldung (für Gruppen): Tel. 88 88 806

Doppelt leben hält besser @ Kleine Bühne
Dez 5 um 19:30

Turbulente Komödie von Ray Cooney. Deutsch v. Frank-Thomas Mende

In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist John Smith nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen, Mary und Barbara, an zwei Adressen, solange, bis ein Unfall alles durcheinanderbringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Stanley führt John die Inspektorinnen in ein Labyrinth fantasievoller Ausreden und Lügen, dass sich die „Balken biegen“. Es gibt keinen Ausweg mehr aus diesem Irrgarten, dem Bobby mit zehn Litern Zinnoberrot noch den Rest gibt und alle dem Gesetz der Verrücktheit erliegen.

Wir laden Sie herzlich zu dieser „verrückten Taxifahrt“ ein!

Mit: Anita Andrione; Stefanie Behrens, Thomas Kunzl, Andreas Lehmann, Dirk Schepanek, Isabella Schepanek, Vesna Schmalhofer, Christine Schmalzl
Regie: Sepp Käser
Textassistenz: Karin Behr
Licht & Ton: Waldemar Kaplanek, Christa Stock
Organisation: Elly Schmidbauer u. Herbert Brüser

Rechte: VVB Norderstedt

www.musikforum-blutenburg.de

Eine Veranstaltung der Theatergruppe des Musikforum Blutenburg e.V.

 

Amateurtheater
Mi. 4.12. / Do. 5.12. / Fr. 6.12. / Sa. 7.12.2019
19:30 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 14,- €
Ermäßigt: 10,- €

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

Dez
6
Fr
2019
Recht hast! @ Ort: Werkstattgalerie, 1. OG
Dez 6 um 14:00 – 18:00

Comic Ausstellung zum Jubiläum 30 Jahre Kinderrechte

Gezeigt werden Beiträge von Kindern und Jugendlichen, die beim Comic Zeichenwettbewerb Recht hast! mitgemacht und in Bildern ihre Sicht auf die Kinderrechte dargestellt haben.

Unterstützt wurden die Zeichner*innen von den Profis von World Of Comics, die bei den Workshops mit Rat und Tat und vielen Tipps zur Seite standen.

Zusätzlich zur Ausstellung gibt es eine Broschüre in der die Beiträge der Gewinner veröffentlicht werden und die dort erhältlich ist.

 

Vernissage, Preisverleihung und Präsentation der Broschüre am 25.10., 16 Uhr

25.10.-14.12., Di-Sa, 14-18 Uhr

Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

kostenlos

 

 

Schöne Bescherung!
Dez 6 um 14:30 – 18:00

Weihnachten steht vor der Tür und wir beginnen mit den Vorbereitungen: Es wird gebacken, gemalt, gedruckt, gebaut, gehämmert, gesägt und genäht! Hier kannst du nützliche und schöne Geschenke basteln, Weihnachtspost entwerfen und ganz besondere Geschenkverpackungen herstellen. Der Tipp für alle, die auf der Suche nach einem passenden Geschenk sind, das mit viel Liebe selbst gemacht ist!
27.11.–14.12., Mi–Sa, 14.30–18 Uhr

kostenlos

Alter: ab 6

Anmeldung (für Gruppen): Tel. 88 88 806

Comic-Zeichnen
Dez 6 um 15:00 – 18:00
Comic-Zeichnen

Jeden Freitag von 15-18 Uhr treffen sich in der Pasinger Fabrik Comiczeichner und solche die es werden wollen. Mitmachen können alle, die Lust haben, zu zeichnen und von Profis mehr über die Gestaltung von Comics und Bildergeschichten zu lernen.

Kursleiter: Samar Ertsey und das Team von World Of Comics

Kostenlos

Alter: ab 8

Keine Angebote in den Ferien

 

Plötzlich Santa
Dez 6 um 15:00 – 17:00

Niemand liebt das Weihnachtsfest mehr als der Tischler Andersen. Verkleidet mit weißem Rauschebart und rotem Mantel möchte er seine Familie an Heiligabend überraschen. Dabei rutscht er auf dem Glatteis vor der Tür aus, fällt auf den mit Geschenken vollgepackten Schlitten und saust ungebremst den Berg hinunter – geradewegs gegen einen Baum. Eine schöne Bescherung, denn alle Geschenke sind kaputt. Zu seiner großen Überraschung trifft er dort auf den echten Weihnachtsmann, der ihm kurzerhand einen Tausch vorschlägt. Ein unvergesslicher Weihnachtsabend voller Wunder und Magie beginnt …

Norwegen 2016 | 70 Minuten | Regie: Terje Rangnes

 

Fr, 6.12., 15 Uhr

Preis: € 3,-

Alter: ab 6 Jahre

Anmeldung (für Gruppen): Tel. 8 88 88 06

Filzwerkstatt zur Winterzeit
Dez 6 um 15:30 – 18:00

Wir filzen allerlei Winterliches aus ungesponnener Wolle vom Schaf – einem Stoff, der sich mit ein wenig Geschick und Geduld auf vielfältige Weise gestalten lässt: Bären, Wichtelmänner und Engel, warme Handschuhe und Mützen oder kleine Geschenke für Weihnachten.
Kursleitung: Anita Spannagl, Textilkünstlerin
ab Fr, 29.11.–Fr, 13.12., 15.30–18 Uhr (3 Treffen)

Preis: €40,–
Alter: 7–12
Anmeldung: Tel. 8 88 88 06

Pasing kreuz und quer
Dez 6 um 15:30 – 17:30

Stadtteilforscher*innen gesucht!

Es gibt eine Menge zu entdecken und zu erfahren über den Stadtteil Pasing: Wo sind tolle Plätze und besondere Orte? Wo leben interessante Menschen? Und wo gibt es spannende Geschichten und ungewöhliche Begebenheiten? Für den Kinderstadtplan www.pasing-kreuzundquer.de suchen wir Forscher*innen und Entdecker*innen, die Lust haben, auf Spurensuche zu gehen und zu erkunden, was es hier alles gibt und für Kinder wichtig ist. Ausgerüstet mit Mikrofon und Kamera brechen wir auf zu Streifzügen und Entdeckungsreisen in den Stadtteil!

Alter: 8-13 Jahre

Anmeldung  unter: 089 – 888 88 06

Kursleitung: Conny Beckstein und Theresa Dei, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt

Kinderredaktion 2019
Dez 6 um 16:00 – 17:30

Die Redaktion der stadtweiten Münchner Kinderzeitung

Was gibt’s Neues in München? Was ist für Kinder in der Stadt geboten? Und was bewegt Münchner Mädchen und Jungen?

Die Redaktion der stadtweiten Münchner Kinderzeitung trifft sich jeden Freitag in der Pasinger Fabrik und sucht laufend neue Reporterinnen und Redakteure! Hier könnt ihr Berichte und Reportagen schreiben, Umfragen und Interviews machen, Fotostories und Rätsel gestalten oder kurze Videos für die neue App produzieren und vieles mehr.

Jeden Freitag außer in den Schulferien.

Alter: 10-15 Jahre

Kursleitung: Ines Beyer, Kultur & Spielraum e.V.

Anmerkung: Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung über: kinderredaktion@muek.info oder unter 089-82111 00.

Doppelt leben hält besser @ Kleine Bühne
Dez 6 um 19:30

Turbulente Komödie von Ray Cooney. Deutsch v. Frank-Thomas Mende

In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist John Smith nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen, Mary und Barbara, an zwei Adressen, solange, bis ein Unfall alles durcheinanderbringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Stanley führt John die Inspektorinnen in ein Labyrinth fantasievoller Ausreden und Lügen, dass sich die „Balken biegen“. Es gibt keinen Ausweg mehr aus diesem Irrgarten, dem Bobby mit zehn Litern Zinnoberrot noch den Rest gibt und alle dem Gesetz der Verrücktheit erliegen.

Wir laden Sie herzlich zu dieser „verrückten Taxifahrt“ ein!

Mit: Anita Andrione; Stefanie Behrens, Thomas Kunzl, Andreas Lehmann, Dirk Schepanek, Isabella Schepanek, Vesna Schmalhofer, Christine Schmalzl
Regie: Sepp Käser
Textassistenz: Karin Behr
Licht & Ton: Waldemar Kaplanek, Christa Stock
Organisation: Elly Schmidbauer u. Herbert Brüser

Rechte: VVB Norderstedt

www.musikforum-blutenburg.de

Eine Veranstaltung der Theatergruppe des Musikforum Blutenburg e.V.

 

Amateurtheater
Mi. 4.12. / Do. 5.12. / Fr. 6.12. / Sa. 7.12.2019
19:30 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 14,- €
Ermäßigt: 10,- €

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

SCROOGE – Es ist nie zu spät @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
Dez 6 um 20:00 – 21:00
SCROOGE - Es ist nie zu spät @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
6. + 7. Dezember | 20 Uhr
8. Dezember | Matinee 11 Uhr | Abendvorstellung 17 Uhr

SCROOGE – Es ist nie zu spät

Maskenspiel mit Originalmusikfrei nach Charles Dickens „A Christmas Carol“ für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren

Der alte Geizhals Scrooge hat seine Seele verkauft und sein Leben geopfert, um Karriere zu machen und reich zu werden. Seine Goldmünzen sind sein Ein und Alles, und er verbringt seine einsamen Abende nur in Gesellschaft seines Geldschrankes. Oft ist er schlecht gelaunt. Er hasst Sonn- und Feiertage, hält sie für reine Zeitverschwendung und schlecht fürs Geschäft. An diesem Heiligabend jedoch wird Scrooge vom Geist seines verstorbenen Geschäftspartners Marley heimgesucht… »Mein alter Freund, deine Zeit geht zur Neige. Wenn du nichts änderst, wird dein eigener Geiz dich in Ketten legen und du wirst einsam und von allen verhasst zu Grunde gehen!«

Wird sich Scrooge in dieser Weihnachtsnacht von den drei Geister der Zeit verzaubern lassen? Wird er die Freude an Anteilname und Großzügigkeit neu entdecken? Die Glocken schlagen schon Mitternacht und vielleicht ist es noch nicht zu spät…

PerpetuoMobileTeatro öffnet die Tür zu einer zauberhaften Welt. Die Masken, der Tanz und die Akrobatik, die eigens für das Stück komponierte Musik, die Kostüme, das stilisierte Bühnenbild, alles trägt zur Entstehung eines märchenhaft-suggestiven Universums bei. Eine universelle Geschichte zum Thema ‚Haben oder Sein‘.

Wie in jedem guten Märchen geht es auch hier um das Leben selbst und
um den Tod, um Dinge, die nur allzu leicht in Vergessenheit geraten.

Von und mit PerpetuoMobileTeatro: Brita Kleindienst, Marco Cupellari, David Labanca

Originalmusik: Dario Miranda

Maskenbau: Brita Kleindienst, Sara Bocchini

Licht: Christoph Siegenthaler, Raphael Vuilleumier

Dez
7
Sa
2019
Edgar unterwegs nach Weihnachten
Dez 7 um 11:00 – 12:00

Figurentheaterstück zur Weihnachtszeit

„Ich will auch Weihnachten feiern“, beschließt Edgar, die Wildgans, und zieht daher nicht mit den anderen Gänsen in den Süden. Er bleibt lieber hier, um auf Weihnachten zu warten. Die lange Zeit bis dahin zu überstehen ist nicht einfach für die kleine Gans. Noch dazu, wo er Kälte, Schnee und Eis gar nicht kennt und all die anderen Tiere mit den Vorbereitungen für den Winterschlaf beschäftigt sind. Außer Edgar scheint sich sogar niemand für Weihnachten zu interessieren, oder doch?

Figurentheater Hattenkofer, Prien am Chiemsee

Sa, 7.12., 15 Uhr

Preis: €5,– (K), €7,– (E)

Alter: ab 4

Reservierung: Tel. 8 88 88 06

Recht hast! @ Ort: Werkstattgalerie, 1. OG
Dez 7 um 14:00 – 18:00

Comic Ausstellung zum Jubiläum 30 Jahre Kinderrechte

Gezeigt werden Beiträge von Kindern und Jugendlichen, die beim Comic Zeichenwettbewerb Recht hast! mitgemacht und in Bildern ihre Sicht auf die Kinderrechte dargestellt haben.

Unterstützt wurden die Zeichner*innen von den Profis von World Of Comics, die bei den Workshops mit Rat und Tat und vielen Tipps zur Seite standen.

Zusätzlich zur Ausstellung gibt es eine Broschüre in der die Beiträge der Gewinner veröffentlicht werden und die dort erhältlich ist.

 

Vernissage, Preisverleihung und Präsentation der Broschüre am 25.10., 16 Uhr

25.10.-14.12., Di-Sa, 14-18 Uhr

Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

kostenlos

 

 

Schöne Bescherung!
Dez 7 um 14:30 – 18:00

Weihnachten steht vor der Tür und wir beginnen mit den Vorbereitungen: Es wird gebacken, gemalt, gedruckt, gebaut, gehämmert, gesägt und genäht! Hier kannst du nützliche und schöne Geschenke basteln, Weihnachtspost entwerfen und ganz besondere Geschenkverpackungen herstellen. Der Tipp für alle, die auf der Suche nach einem passenden Geschenk sind, das mit viel Liebe selbst gemacht ist!
27.11.–14.12., Mi–Sa, 14.30–18 Uhr

kostenlos

Alter: ab 6

Anmeldung (für Gruppen): Tel. 88 88 806

Doppelt leben hält besser @ Kleine Bühne
Dez 7 um 19:30

Turbulente Komödie von Ray Cooney. Deutsch v. Frank-Thomas Mende

In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist John Smith nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen, Mary und Barbara, an zwei Adressen, solange, bis ein Unfall alles durcheinanderbringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Stanley führt John die Inspektorinnen in ein Labyrinth fantasievoller Ausreden und Lügen, dass sich die „Balken biegen“. Es gibt keinen Ausweg mehr aus diesem Irrgarten, dem Bobby mit zehn Litern Zinnoberrot noch den Rest gibt und alle dem Gesetz der Verrücktheit erliegen.

Wir laden Sie herzlich zu dieser „verrückten Taxifahrt“ ein!

Mit: Anita Andrione; Stefanie Behrens, Thomas Kunzl, Andreas Lehmann, Dirk Schepanek, Isabella Schepanek, Vesna Schmalhofer, Christine Schmalzl
Regie: Sepp Käser
Textassistenz: Karin Behr
Licht & Ton: Waldemar Kaplanek, Christa Stock
Organisation: Elly Schmidbauer u. Herbert Brüser

Rechte: VVB Norderstedt

www.musikforum-blutenburg.de

Eine Veranstaltung der Theatergruppe des Musikforum Blutenburg e.V.

 

Amateurtheater
Mi. 4.12. / Do. 5.12. / Fr. 6.12. / Sa. 7.12.2019
19:30 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 14,- €
Ermäßigt: 10,- €

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

SCROOGE – Es ist nie zu spät @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
Dez 7 um 20:00 – 21:00
SCROOGE - Es ist nie zu spät @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
6. + 7. Dezember | 20 Uhr
8. Dezember | Matinee 11 Uhr | Abendvorstellung 17 Uhr

SCROOGE – Es ist nie zu spät

Maskenspiel mit Originalmusikfrei nach Charles Dickens „A Christmas Carol“ für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren

Der alte Geizhals Scrooge hat seine Seele verkauft und sein Leben geopfert, um Karriere zu machen und reich zu werden. Seine Goldmünzen sind sein Ein und Alles, und er verbringt seine einsamen Abende nur in Gesellschaft seines Geldschrankes. Oft ist er schlecht gelaunt. Er hasst Sonn- und Feiertage, hält sie für reine Zeitverschwendung und schlecht fürs Geschäft. An diesem Heiligabend jedoch wird Scrooge vom Geist seines verstorbenen Geschäftspartners Marley heimgesucht… »Mein alter Freund, deine Zeit geht zur Neige. Wenn du nichts änderst, wird dein eigener Geiz dich in Ketten legen und du wirst einsam und von allen verhasst zu Grunde gehen!«

Wird sich Scrooge in dieser Weihnachtsnacht von den drei Geister der Zeit verzaubern lassen? Wird er die Freude an Anteilname und Großzügigkeit neu entdecken? Die Glocken schlagen schon Mitternacht und vielleicht ist es noch nicht zu spät…

PerpetuoMobileTeatro öffnet die Tür zu einer zauberhaften Welt. Die Masken, der Tanz und die Akrobatik, die eigens für das Stück komponierte Musik, die Kostüme, das stilisierte Bühnenbild, alles trägt zur Entstehung eines märchenhaft-suggestiven Universums bei. Eine universelle Geschichte zum Thema ‚Haben oder Sein‘.

Wie in jedem guten Märchen geht es auch hier um das Leben selbst und
um den Tod, um Dinge, die nur allzu leicht in Vergessenheit geraten.

Von und mit PerpetuoMobileTeatro: Brita Kleindienst, Marco Cupellari, David Labanca

Originalmusik: Dario Miranda

Maskenbau: Brita Kleindienst, Sara Bocchini

Licht: Christoph Siegenthaler, Raphael Vuilleumier

Dez
8
So
2019
SCROOGE – Es ist nie zu spät @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
Dez 8 um 11:00 – 12:00
SCROOGE - Es ist nie zu spät @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
6. + 7. Dezember | 20 Uhr
8. Dezember | Matinee 11 Uhr | Abendvorstellung 17 Uhr

SCROOGE – Es ist nie zu spät

Maskenspiel mit Originalmusikfrei nach Charles Dickens „A Christmas Carol“ für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren

Der alte Geizhals Scrooge hat seine Seele verkauft und sein Leben geopfert, um Karriere zu machen und reich zu werden. Seine Goldmünzen sind sein Ein und Alles, und er verbringt seine einsamen Abende nur in Gesellschaft seines Geldschrankes. Oft ist er schlecht gelaunt. Er hasst Sonn- und Feiertage, hält sie für reine Zeitverschwendung und schlecht fürs Geschäft. An diesem Heiligabend jedoch wird Scrooge vom Geist seines verstorbenen Geschäftspartners Marley heimgesucht… »Mein alter Freund, deine Zeit geht zur Neige. Wenn du nichts änderst, wird dein eigener Geiz dich in Ketten legen und du wirst einsam und von allen verhasst zu Grunde gehen!«

Wird sich Scrooge in dieser Weihnachtsnacht von den drei Geister der Zeit verzaubern lassen? Wird er die Freude an Anteilname und Großzügigkeit neu entdecken? Die Glocken schlagen schon Mitternacht und vielleicht ist es noch nicht zu spät…

PerpetuoMobileTeatro öffnet die Tür zu einer zauberhaften Welt. Die Masken, der Tanz und die Akrobatik, die eigens für das Stück komponierte Musik, die Kostüme, das stilisierte Bühnenbild, alles trägt zur Entstehung eines märchenhaft-suggestiven Universums bei. Eine universelle Geschichte zum Thema ‚Haben oder Sein‘.

Wie in jedem guten Märchen geht es auch hier um das Leben selbst und
um den Tod, um Dinge, die nur allzu leicht in Vergessenheit geraten.

Von und mit PerpetuoMobileTeatro: Brita Kleindienst, Marco Cupellari, David Labanca

Originalmusik: Dario Miranda

Maskenbau: Brita Kleindienst, Sara Bocchini

Licht: Christoph Siegenthaler, Raphael Vuilleumier

SCROOGE – Es ist nie zu spät @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
Dez 8 um 17:00 – 18:00
SCROOGE - Es ist nie zu spät @ theater VIEL LÄRM UM NICHTS
6. + 7. Dezember | 20 Uhr
8. Dezember | Matinee 11 Uhr | Abendvorstellung 17 Uhr

SCROOGE – Es ist nie zu spät

Maskenspiel mit Originalmusikfrei nach Charles Dickens „A Christmas Carol“ für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren

Der alte Geizhals Scrooge hat seine Seele verkauft und sein Leben geopfert, um Karriere zu machen und reich zu werden. Seine Goldmünzen sind sein Ein und Alles, und er verbringt seine einsamen Abende nur in Gesellschaft seines Geldschrankes. Oft ist er schlecht gelaunt. Er hasst Sonn- und Feiertage, hält sie für reine Zeitverschwendung und schlecht fürs Geschäft. An diesem Heiligabend jedoch wird Scrooge vom Geist seines verstorbenen Geschäftspartners Marley heimgesucht… »Mein alter Freund, deine Zeit geht zur Neige. Wenn du nichts änderst, wird dein eigener Geiz dich in Ketten legen und du wirst einsam und von allen verhasst zu Grunde gehen!«

Wird sich Scrooge in dieser Weihnachtsnacht von den drei Geister der Zeit verzaubern lassen? Wird er die Freude an Anteilname und Großzügigkeit neu entdecken? Die Glocken schlagen schon Mitternacht und vielleicht ist es noch nicht zu spät…

PerpetuoMobileTeatro öffnet die Tür zu einer zauberhaften Welt. Die Masken, der Tanz und die Akrobatik, die eigens für das Stück komponierte Musik, die Kostüme, das stilisierte Bühnenbild, alles trägt zur Entstehung eines märchenhaft-suggestiven Universums bei. Eine universelle Geschichte zum Thema ‚Haben oder Sein‘.

Wie in jedem guten Märchen geht es auch hier um das Leben selbst und
um den Tod, um Dinge, die nur allzu leicht in Vergessenheit geraten.

Von und mit PerpetuoMobileTeatro: Brita Kleindienst, Marco Cupellari, David Labanca

Originalmusik: Dario Miranda

Maskenbau: Brita Kleindienst, Sara Bocchini

Licht: Christoph Siegenthaler, Raphael Vuilleumier

Dez
10
Di
2019
Recht hast! @ Ort: Werkstattgalerie, 1. OG
Dez 10 um 14:00 – 18:00

Comic Ausstellung zum Jubiläum 30 Jahre Kinderrechte

Gezeigt werden Beiträge von Kindern und Jugendlichen, die beim Comic Zeichenwettbewerb Recht hast! mitgemacht und in Bildern ihre Sicht auf die Kinderrechte dargestellt haben.

Unterstützt wurden die Zeichner*innen von den Profis von World Of Comics, die bei den Workshops mit Rat und Tat und vielen Tipps zur Seite standen.

Zusätzlich zur Ausstellung gibt es eine Broschüre in der die Beiträge der Gewinner veröffentlicht werden und die dort erhältlich ist.

 

Vernissage, Preisverleihung und Präsentation der Broschüre am 25.10., 16 Uhr

25.10.-14.12., Di-Sa, 14-18 Uhr

Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

kostenlos

 

 

Jam Session @ Bar
Dez 10 um 19:30

Jam Session der Neuen Jazzschool München e.V.

und ihrer Berufsfachschule für Musik München

Fachrichtung Rock – Pop – Jazz

Spielfreude pur steht im Mittelpunkt der Jazz-Jam-Session-Reihe in Kooperation mit der Neuen Jazzschool München e.V. und ihrer Berufsfachschule für Musik München Fachrichtung Rock-Pop-Jazz.

Ein Bandworkshop der Berufsfachschule für Musik eröffnet den Jam-Abend. Im Anschluss sind wieder alle herzlich zum Einsteigen eingeladen – besonders diejenigen, die sich bei anderen Sessions der Stadt noch nicht auf die Bühne getraut haben.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

Dez
11
Mi
2019
Recht hast! @ Ort: Werkstattgalerie, 1. OG
Dez 11 um 14:00 – 18:00

Comic Ausstellung zum Jubiläum 30 Jahre Kinderrechte

Gezeigt werden Beiträge von Kindern und Jugendlichen, die beim Comic Zeichenwettbewerb Recht hast! mitgemacht und in Bildern ihre Sicht auf die Kinderrechte dargestellt haben.

Unterstützt wurden die Zeichner*innen von den Profis von World Of Comics, die bei den Workshops mit Rat und Tat und vielen Tipps zur Seite standen.

Zusätzlich zur Ausstellung gibt es eine Broschüre in der die Beiträge der Gewinner veröffentlicht werden und die dort erhältlich ist.

 

Vernissage, Preisverleihung und Präsentation der Broschüre am 25.10., 16 Uhr

25.10.-14.12., Di-Sa, 14-18 Uhr

Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

kostenlos

 

 

Schöne Bescherung!
Dez 11 um 14:30 – 18:00

Weihnachten steht vor der Tür und wir beginnen mit den Vorbereitungen: Es wird gebacken, gemalt, gedruckt, gebaut, gehämmert, gesägt und genäht! Hier kannst du nützliche und schöne Geschenke basteln, Weihnachtspost entwerfen und ganz besondere Geschenkverpackungen herstellen. Der Tipp für alle, die auf der Suche nach einem passenden Geschenk sind, das mit viel Liebe selbst gemacht ist!
27.11.–14.12., Mi–Sa, 14.30–18 Uhr

kostenlos

Alter: ab 6

Anmeldung (für Gruppen): Tel. 88 88 806

Yes, We Ken! – Vernissage @ Galerie 1 - 3
Dez 11 um 19:00

© Jana Cruder, “Domestic Ken”, aus der Fotoserie „Great Expectations“, 2013

 

Über Ken zu zeitgenössischer Kunst und Gesellschaft

Kuratoren: Augusta Laar und Stefan-Maria Mittendorf

Als Elliot und Barbara Handler 1961 für die Firma Mattel den „boyfriend“ von Barbie erfanden, wurde er nach dem damaligen Männer-Ideal, dem Sänger Neil Diamond gestaltet. Fortan stand der gut gekleidete und etwas spießig wirkende Ken, Barbie als Partner und Erfinder ihrer speziellen Haushaltsgeräte zur Seite. So repräsentieren Ken und Barbie das amerikanische Traumpaar und avancieren zu den Plastikikonen der westlichen Kultur. Als Spiegel gesellschaftlicher Entwicklungen wandelte sich Ken zum „Superstar Ken 1977“ und „Earring Magic Ken 1993“. Der „Hipster-Ken“ mit einem modischen Herrendutt lässt an Kens Zeitgenossenschaft nicht mehr zweifeln.

Die Ausstellung hat die Konstruktion und den Wandel des Männerbildes exemplifiziert an der legendären Ken-Puppe und deren Rezeption in Kunst und Gesellschaft zum Thema. Präsentiert wird nicht nur Augusta Laar´s einzigartige Ken-Sammlung mit fast 100 Puppen, sondern die beiden Kurator*innen haben darüber hinaus internationale zeitgenössische Künstler*innen eingeladen, die sich intensiv mit der Ken-Puppe von Mattel auseinandergesetzt haben, sowie männliche Identität und gesellschaftlichen Wandel reflektieren.

Teilnehmende Künstler*innen: Dörthe Bäumer (Deutschland), Birthe Blauth (Deutschland), Stefan Stratil (Österreich), Jana Cruder (USA), Dina Goldstein (Canada), Augusta Laar (Deutschland), Felix Müller (Deutschland), Olaf Probst (Deutschland), Sands Murray-Wassink (Niederlande), Rose Stach & Gisbert Stach (Deutschland) und Robert Weissenbacher (Deutschland)

 

Vernissage
Mi. 11.12.2019
19 Uhr

Ausstellung
12.12.2019 – 19.01.2020
Di – So, 16 – 20 Uhr

Eintritt: 4,- €
Ermäßigt: 2,- €

Geschlossen: 24., 25., 26. und 31.12.2019 und 01.01.2020

 

 


© Dina Goldstein, “Bathroom mirror”, aus der Fotoserie „In the Dollhouse“, 2012
 

 

Begleitprogramm:

 

Mi. 8.1.2020
19.30 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 10,- €
Ermäßigt: 8,- €

Lecture von Kalle Aldis Laar: Ken vs. GI Joe. Puppen, Action Figuren und Zeitgeist

Die Lecture setzt Ken und seine Konkurrenz in den Kontext gesellschaftlicher Entwicklungen, zeigt Parallelen und Widersprüche, und verfolgt die zahlreichen Modulationen bis heute. Öfters totgesagt ist Ken nach wie vor lebendig ob als „The X Files“ Agent Fox Mulder oder Karl Lagerfeld. Und seine Real Life Version ist auch unterwegs: Rodrigo Alves gestaltet sich seit Jahren um zum „Human Ken Doll“ und feierte 2018 seine 62. Plastische OP. Dagegen fürchten eingefleischte Militaria Liebhaber: „Did political correctness kill off GI Joe Action Figures?“

 

 

Di. 14.1.2020
19 Uhr
Galerie 1-3

Eintritt: 5,- €
Ermäßigt 3,- €

Artist Talk und Ken´s Kunstcocktail

Kurator Stefan-Maria Mittendorf im Gespräch mit Künstler Robert Weissenbacher und im Anschluss gemeinsamer Ausklang bei Ken´s Kunstcocktail in der Cantina (Selbstzahler)

Anmeldung bis 13.01.2020 unter s.mittendorf@pasinger-fabrik.com


© Jana Cruder, „Bonding“, aus der Fotoserie „Great Expectations, 2013

 

 

Fr. 17.1.2020
19 Uhr
Galerien 1-3

Eintritt: 5,- €
Ermäßigt: 3,- €

Männer und Feminismus!?

Lesung von und Diskussion mit Jochen König

Ein bisschen toxische Männlichkeit kritisieren, regelmäßig die Spülmaschine ausräumen, zwei Monate Elternzeit nehmen, auch mal einen Tweet von einer Frau retweeten, andere Männer umarmen und sich Freitagabend einen Vortrag über Männer und Feminismus anhören. Fertig ist das Erfolgsrezept progressiver Männlichkeit. Müssen wir Männlichkeit einfach nur „entgiften“ und dann ist alles gut?

Jochen König ist Autor und Blogger und liegt manchmal abends lange wach und denkt darüber nach, was es mit dieser Männlichkeit auf sich haben könnte. Er liest aus seinen Büchern und spricht über Männlichkeit, Feminismus und darüber, dass seine Töchter ihn „Mama“ nennen und ob er trotzdem ein Mann sein kann.

In Kooperation mit BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung

Jochen König

 

 

Sa. 18.1.2020
10.30 – 16.30 Uhr
Studio 1

Teilnahmegebühr: 15,- €
Ermäßigt: 10,- €

Anmeldung: www.bayernforum.de

Wann ist ein Mann ein Mann?

Workshop für Männer mit Jochen König, Autor und Blogger

Das Männerbild ist im Wandel. An mancher Stelle vollzieht sich der Wandel etwas schneller, an anderen Stellen tun sich die Männer noch etwas schwerer. Väter, die wie selbstverständlich ihr Kind im Tragetuch durch die Stadt tragen, stehen dem Bedürfnis anderer nach „Bosstransformation“ und „Re-Maskulinisierung“ gegenüber. Immer wieder ist von einer Verunsicherung der Männer die Rede. Und gleichzeitig haben #metoo, Christchurch oder Halle in letzter Zeit die Dringlichkeit einer Diskussion über Männlichkeit noch einmal deutlich vor Augen geführt. Im Workshop wollen wir darüber nachdenken, was das alles mit uns zu tun hat, wie wir von Vorstellungen über Männlichkeit geprägt sind, wie uns das an manchen Stellen einschränkt und wie wir vielleicht eigentlich viel lieber leben wollen würden.


© Jana Cruder, “Who knew”, aus der Fotoserie “Great Expectations”, 2013

 

In Kooperation mit BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung

Tuija Komi Trio: „JOULU & JUL“ @ Kleine Bühne
Dez 11 um 20:00

Weihnachtskonzert

NORDISCHER WEIHNACHTZAUBER & TANZENDE RENTIERE

Wenn es um Skandinavien geht, denken die meisten da an lange dunkle Nächte und melancholische wortkarge Bewohner… und vergessen sofort all diese Assoziationen, wenn Sie auf Tuija Komi treffen! Denn das sympathische blonde Energiebündel nimmt ihr Publikum gleich mit auf eine erfrischend-flotte Schlittenfahrt mit strahlenden Polarlichtern auf dem nordischen Weihnachtshimmel, musikalischer Virtuosität und sogar schamanischer Sounds.

Die Süddeutsche Zeitung schrieb über ihre Weihnachts-CD: „Komis klare, engelhaft starke Stimme, die Melancholie der Melodien und der elegante Swing verknüpfen sich zum fröhlichen Weihnachtsgruß aus dem Norden, gesungen von Herzen schön.“

Stimmungsvolle Songs aus Finnland, Schweden, Dänemark, Norwegen und Deutschland: Tuija hat einige von den schönsten nordischen Weihnachts-Songs ausgewählt und mit großem Gespür, Authentizität und Kreativität ohne Angst vor Genreüberschreitung mit ihrer Band arrangiert – das Ergebnis kann sich hören lassen!

Ergänzend zu den nordischen Weihnachtsliedern gibt es auch traditionelle deutsche Lieder als lässiger Bossanova und als groovender Swing, die die Gäste gemütlich wieder zurück nach Deutschland bringen – ergänzt durch manche „yllätys“ (Überraschung)!

Sie hat in ihrem eingespielten Trio kongeniale und virtuose Musiker: Peter Cudek am Kontrabass und Stephan Weiser am Klavier, der auch als Klavier-Dozent an der Neuen Jazz-School in Pasing tätig ist

„Gäbe es nicht schon einen Weihnachtsmann, ginge der Titel der Weihnachtsfrau sicher an Tuija Komi – will sagen: ihr nimmt man die Begeisterung für das Fest der Freude rundheraus ab.“
„bei „Tanssivat Porot“ kann man tatsächlich fast Rentiere tanzen hören, so fröhlich trabt der Song dahin.“ -Nordische Musik

www.tuijakomi.de

Mit: Tuija Komi (voc)
Stephan Weiser (p)
Peter Cudek (b)

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

KONZERT
Mi. 11.12.2019
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 16,- €
Ermäßigt: 12,- €

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

Dez
12
Do
2019
Recht hast! @ Ort: Werkstattgalerie, 1. OG
Dez 12 um 14:00 – 18:00

Comic Ausstellung zum Jubiläum 30 Jahre Kinderrechte

Gezeigt werden Beiträge von Kindern und Jugendlichen, die beim Comic Zeichenwettbewerb Recht hast! mitgemacht und in Bildern ihre Sicht auf die Kinderrechte dargestellt haben.

Unterstützt wurden die Zeichner*innen von den Profis von World Of Comics, die bei den Workshops mit Rat und Tat und vielen Tipps zur Seite standen.

Zusätzlich zur Ausstellung gibt es eine Broschüre in der die Beiträge der Gewinner veröffentlicht werden und die dort erhältlich ist.

 

Vernissage, Preisverleihung und Präsentation der Broschüre am 25.10., 16 Uhr

25.10.-14.12., Di-Sa, 14-18 Uhr

Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

kostenlos

 

 

Schöne Bescherung!
Dez 12 um 14:30 – 18:00

Weihnachten steht vor der Tür und wir beginnen mit den Vorbereitungen: Es wird gebacken, gemalt, gedruckt, gebaut, gehämmert, gesägt und genäht! Hier kannst du nützliche und schöne Geschenke basteln, Weihnachtspost entwerfen und ganz besondere Geschenkverpackungen herstellen. Der Tipp für alle, die auf der Suche nach einem passenden Geschenk sind, das mit viel Liebe selbst gemacht ist!
27.11.–14.12., Mi–Sa, 14.30–18 Uhr

kostenlos

Alter: ab 6

Anmeldung (für Gruppen): Tel. 88 88 806

Yes, We Ken! @ Galerie 1 - 3
Dez 12 2019 um 16:00 – Jan 19 2020 um 20:00

© Jana Cruder, “Domestic Ken”, aus der Fotoserie „Great Expectations“, 2013

 

Über Ken zu zeitgenössischer Kunst und Gesellschaft

Kuratoren: Augusta Laar und Stefan-Maria Mittendorf

Als Elliot und Barbara Handler 1961 für die Firma Mattel den „boyfriend“ von Barbie erfanden, wurde er nach dem damaligen Männer-Ideal, dem Sänger Neil Diamond gestaltet. Fortan stand der gut gekleidete und etwas spießig wirkende Ken, Barbie als Partner und Erfinder ihrer speziellen Haushaltsgeräte zur Seite. So repräsentieren Ken und Barbie das amerikanische Traumpaar und avancieren zu den Plastikikonen der westlichen Kultur. Als Spiegel gesellschaftlicher Entwicklungen wandelte sich Ken zum „Superstar Ken 1977“ und „Earring Magic Ken 1993“. Der „Hipster-Ken“ mit einem modischen Herrendutt lässt an Kens Zeitgenossenschaft nicht mehr zweifeln.

Die Ausstellung hat die Konstruktion und den Wandel des Männerbildes exemplifiziert an der legendären Ken-Puppe und deren Rezeption in Kunst und Gesellschaft zum Thema. Präsentiert wird nicht nur Augusta Laar´s einzigartige Ken-Sammlung mit fast 100 Puppen, sondern die beiden Kurator*innen haben darüber hinaus internationale zeitgenössische Künstler*innen eingeladen, die sich intensiv mit der Ken-Puppe von Mattel auseinandergesetzt haben, sowie männliche Identität und gesellschaftlichen Wandel reflektieren.

Teilnehmende Künstler*innen: Dörthe Bäumer (Deutschland), Birthe Blauth (Deutschland), Stefan Stratil (Österreich), Jana Cruder (USA), Dina Goldstein (Canada), Augusta Laar (Deutschland), Felix Müller (Deutschland), Olaf Probst (Deutschland), Sands Murray-Wassink (Niederlande), Rose Stach & Gisbert Stach (Deutschland) und Robert Weissenbacher (Deutschland)

 

Vernissage
Mi. 11.12.2019
19 Uhr

Ausstellung
12.12.2019 – 19.01.2020
Di – So, 16 – 20 Uhr

Eintritt: 4,- €
Ermäßigt: 2,- €

Geschlossen: 24., 25., 26. und 31.12.2019 und 01.01.2020

 

 


© Dina Goldstein, “Bathroom mirror”, aus der Fotoserie „In the Dollhouse“, 2012
 

 

Begleitprogramm:

 

Mi. 8.1.2020
19.30 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 10,- €
Ermäßigt: 8,- €

Lecture von Kalle Aldis Laar: Ken vs. GI Joe. Puppen, Action Figuren und Zeitgeist

Die Lecture setzt Ken und seine Konkurrenz in den Kontext gesellschaftlicher Entwicklungen, zeigt Parallelen und Widersprüche, und verfolgt die zahlreichen Modulationen bis heute. Öfters totgesagt ist Ken nach wie vor lebendig ob als „The X Files“ Agent Fox Mulder oder Karl Lagerfeld. Und seine Real Life Version ist auch unterwegs: Rodrigo Alves gestaltet sich seit Jahren um zum „Human Ken Doll“ und feierte 2018 seine 62. Plastische OP. Dagegen fürchten eingefleischte Militaria Liebhaber: „Did political correctness kill off GI Joe Action Figures?“

 

 

Di. 14.1.2020
19 Uhr
Galerie 1-3

Eintritt: 5,- €
Ermäßigt 3,- €

Artist Talk und Ken´s Kunstcocktail

Kurator Stefan-Maria Mittendorf im Gespräch mit Künstler Robert Weissenbacher und im Anschluss gemeinsamer Ausklang bei Ken´s Kunstcocktail in der Cantina (Selbstzahler)

Anmeldung bis 13.01.2020 unter s.mittendorf@pasinger-fabrik.com


© Jana Cruder, „Bonding“, aus der Fotoserie „Great Expectations, 2013

 

 

Fr. 17.1.2020
19 Uhr
Galerien 1-3

Eintritt: 5,- €
Ermäßigt: 3,- €

Männer und Feminismus!?

Lesung von und Diskussion mit Jochen König

Ein bisschen toxische Männlichkeit kritisieren, regelmäßig die Spülmaschine ausräumen, zwei Monate Elternzeit nehmen, auch mal einen Tweet von einer Frau retweeten, andere Männer umarmen und sich Freitagabend einen Vortrag über Männer und Feminismus anhören. Fertig ist das Erfolgsrezept progressiver Männlichkeit. Müssen wir Männlichkeit einfach nur „entgiften“ und dann ist alles gut?

Jochen König ist Autor und Blogger und liegt manchmal abends lange wach und denkt darüber nach, was es mit dieser Männlichkeit auf sich haben könnte. Er liest aus seinen Büchern und spricht über Männlichkeit, Feminismus und darüber, dass seine Töchter ihn „Mama“ nennen und ob er trotzdem ein Mann sein kann.

In Kooperation mit BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung

Jochen König

 

 

Sa. 18.1.2020
10.30 – 16.30 Uhr
Studio 1

Teilnahmegebühr: 15,- €
Ermäßigt: 10,- €

Anmeldung: www.bayernforum.de

Wann ist ein Mann ein Mann?

Workshop für Männer mit Jochen König, Autor und Blogger

Das Männerbild ist im Wandel. An mancher Stelle vollzieht sich der Wandel etwas schneller, an anderen Stellen tun sich die Männer noch etwas schwerer. Väter, die wie selbstverständlich ihr Kind im Tragetuch durch die Stadt tragen, stehen dem Bedürfnis anderer nach „Bosstransformation“ und „Re-Maskulinisierung“ gegenüber. Immer wieder ist von einer Verunsicherung der Männer die Rede. Und gleichzeitig haben #metoo, Christchurch oder Halle in letzter Zeit die Dringlichkeit einer Diskussion über Männlichkeit noch einmal deutlich vor Augen geführt. Im Workshop wollen wir darüber nachdenken, was das alles mit uns zu tun hat, wie wir von Vorstellungen über Männlichkeit geprägt sind, wie uns das an manchen Stellen einschränkt und wie wir vielleicht eigentlich viel lieber leben wollen würden.


© Jana Cruder, “Who knew”, aus der Fotoserie “Great Expectations”, 2013

 

In Kooperation mit BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung

Der Geiger Karel Halíř @ Kleine Bühne
Dez 12 um 19:00

Der Mann, der seine Geige wie ein Spielzeug handhabte: Der böhmische Violin-Virtuose Karel Halíř (1859–1909)

  Foto ©Miguel Alonso

 

Künstler: Halíř Trio (Eduardo García Salas (Geige), Jana Podolská (Cello), Václav Mácha (Klavier))

 

Der weltberühmte böhmische Violinist und Musikpädagoge Karel Halíř (geb. 1859 in Hohenelbe/Riesengebirge, heute Tschechien; gest. 1909 in Berlin) studierte Violine am alten Konservatorium Prag bei Anton Bennewitz und an der Berliner Musikhochschule bei Joseph Joachim. Der Sohn eines Sparkassenbuchhalters machte eine steile Karriere. In Bezug auf Violine und Musik war Halíř der Leonardo da Vinci der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und des frühen 20. Jahrhunderts. Der böhmische Geiger hat sich in allen vier wichtigen Aspekten, in denen sich ein Geiger entwickeln kann, auf sehr hohem Niveau hervorgetan: als Solist, Kammermusiker, Konzertmeister und Professor. Als Violinist gastierte er auf renommiertesten Bühnen der Welt wie der Carnegie Hall, trat mit den New Yorker Philharmonikern, dem New York Symphony Orchestra und den Berliner Philharmonikern auf. Seine Engagements als Konzertmeister führten ihn nach Königsberg, Mannheim und Weimar. Den Höhepunkt seiner Karriere erreichte er als Konzertmeister an der Königlichen Hofoper Berlin und als Professor an der Berliner Musikhochschule. Der so gesellige wie korpulente Stargeiger zählte zu den Lokalgrößen der Stadt. Doch sein früher Tod am 21. Dezember 1909 ließ Karel Halíř bald in Vergessenheit geraten.

In Anwesenheit von Mechthild Schreiber, der Enkelin von Karel Haliř, sowie seines Urenkels Daniel J. Schreiber und seiner Urenkelinnen Dorothea Seror, Astrid Schreiber und Justina Schreiber.

Zur Einführung spricht Justina Schreiber (Journalistin / Bayerischer Rundfunk).

Das Halíř Trio wurde 2016 gegründet mit dem Ziel, die Persönlichkeit und das Werk des Geigenvirtuosen Karel Halíř bekannt zu machen. Zum Ensemble gehören die slowakische Cellistin Jana Podolská, der tschechische Pianist Václav Mácha und der in Prag lebende spanische Geiger Eduardo García Salas. Mitglieder des Halíř Trios sind Gewinner internationaler Wettbewerbe wie des Slowakischen Konservatoriumswettbewerbs, des Karl-Bergemann-Wettbewerbs in Hannover, des Europäischen Musikpreiswettbewerbs in Hannover u.a. Die Gruppe trat auf Festivals in Kastilien-La Mancha, Juventudes Musicales de Mahón, bei Kammermusikreihen in Córdoba, im Metropole Theatre (Tarragona, Spanien), im Auditorium Enrique Granados (Lleida, Spanien) und in vielen Städten Tschechiens, Deutschlands, Italiens und der Slowakei auf. Im Sommer 2017 nahm das Halíř Trio seine erste CD „Granados – Dvořák“ auf.

Veranstalter: Haus des Deutschen Ostens in Kooperation mit Heimatpflegerin der Sudetendeutschen und Pasinger Fabrik (München)

 

KONZERT
Do. 12.12.2019
19 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt frei

Dez
13
Fr
2019
22. Klassikwerkstatt – Klassische Musik für junges Publikum
Dez 13 um 9:00 – 10:00

Die Weihnachtsgans Auguste

Ein musikalisches Weihnachtsmärchen für die ganze Familie mit Erzählerin und Orchester

 

Nach der Musik von Maurice Ravel und dem Text des Kinderbuchklassikers von Friedrich Wolf

Der Kammersänger Luitpold Löwenhaupt hat eine lebendige Gans gekauft. Sie soll ein schöner Braten für das bevorstehende Weihnachtsfest werden. Die ganze Familie kümmert sich so gut um die Gans Auguste, dass sie Teil ihres Alltags wird. Doch das Fest kommt immer näher und der Kammersänger freut sich auf den Braten – als Einziger…

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte in einer musikalischen Fassung von Carlos Domínguez-Nieto.

Mit dem Kammerorchester concierto münchen unter der Leitung von Carlos Domínguez-Nieto und mit Sophie Wendt als Erzählerin.

 

Alter: ab 5 Jahre

 

Fr, 13.12., 9 Uhr, ,10.30 Uhr und 15 Uhr

Sa, 14.12.,  15Uhr und 17 Uhr

Vormittagsvorstellungen für Schulen und Kindergärten. Vorstellungen am Nachmittag auch für Kindergärten und Horte.

 

Eintritt: Kinder 8,- €, Erwachsene 12,- €

Kartenvorbestellung und Infos unter (089) 888 88 06

22. Klassikwerkstatt – Klassische Musik für junges Publikum
Dez 13 um 10:30 – 11:30

Die Weihnachtsgans Auguste

Ein musikalisches Weihnachtsmärchen für die ganze Familie mit Erzählerin und Orchester

 

Nach der Musik von Maurice Ravel und dem Text des Kinderbuchklassikers von Friedrich Wolf

Der Kammersänger Luitpold Löwenhaupt hat eine lebendige Gans gekauft. Sie soll ein schöner Braten für das bevorstehende Weihnachtsfest werden. Die ganze Familie kümmert sich so gut um die Gans Auguste, dass sie Teil ihres Alltags wird. Doch das Fest kommt immer näher und der Kammersänger freut sich auf den Braten – als Einziger…

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte in einer musikalischen Fassung von Carlos Domínguez-Nieto.

Mit dem Kammerorchester concierto münchen unter der Leitung von Carlos Domínguez-Nieto und mit Sophie Wendt als Erzählerin.

 

Alter: ab 5 Jahre

 

Fr, 13.12., 9 Uhr, ,10.30 Uhr und 15 Uhr

Sa, 14.12.,  15Uhr und 17 Uhr

Vormittagsvorstellungen für Schulen und Kindergärten. Vorstellungen am Nachmittag auch für Kindergärten und Horte.

 

Eintritt: Kinder 8,- €, Erwachsene 12,- €

Kartenvorbestellung und Infos unter (089) 888 88 06

Recht hast! @ Ort: Werkstattgalerie, 1. OG
Dez 13 um 14:00 – 18:00

Comic Ausstellung zum Jubiläum 30 Jahre Kinderrechte

Gezeigt werden Beiträge von Kindern und Jugendlichen, die beim Comic Zeichenwettbewerb Recht hast! mitgemacht und in Bildern ihre Sicht auf die Kinderrechte dargestellt haben.

Unterstützt wurden die Zeichner*innen von den Profis von World Of Comics, die bei den Workshops mit Rat und Tat und vielen Tipps zur Seite standen.

Zusätzlich zur Ausstellung gibt es eine Broschüre in der die Beiträge der Gewinner veröffentlicht werden und die dort erhältlich ist.

 

Vernissage, Preisverleihung und Präsentation der Broschüre am 25.10., 16 Uhr

25.10.-14.12., Di-Sa, 14-18 Uhr

Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

kostenlos

 

 

Schöne Bescherung!
Dez 13 um 14:30 – 18:00

Weihnachten steht vor der Tür und wir beginnen mit den Vorbereitungen: Es wird gebacken, gemalt, gedruckt, gebaut, gehämmert, gesägt und genäht! Hier kannst du nützliche und schöne Geschenke basteln, Weihnachtspost entwerfen und ganz besondere Geschenkverpackungen herstellen. Der Tipp für alle, die auf der Suche nach einem passenden Geschenk sind, das mit viel Liebe selbst gemacht ist!
27.11.–14.12., Mi–Sa, 14.30–18 Uhr

kostenlos

Alter: ab 6

Anmeldung (für Gruppen): Tel. 88 88 806

22. Klassikwerkstatt – Klassische Musik für junges Publikum
Dez 13 um 15:00 – 16:00

Die Weihnachtsgans Auguste

Ein musikalisches Weihnachtsmärchen für die ganze Familie mit Erzählerin und Orchester

 

Nach der Musik von Maurice Ravel und dem Text des Kinderbuchklassikers von Friedrich Wolf

Der Kammersänger Luitpold Löwenhaupt hat eine lebendige Gans gekauft. Sie soll ein schöner Braten für das bevorstehende Weihnachtsfest werden. Die ganze Familie kümmert sich so gut um die Gans Auguste, dass sie Teil ihres Alltags wird. Doch das Fest kommt immer näher und der Kammersänger freut sich auf den Braten – als Einziger…

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte in einer musikalischen Fassung von Carlos Domínguez-Nieto.

Mit dem Kammerorchester concierto münchen unter der Leitung von Carlos Domínguez-Nieto und mit Sophie Wendt als Erzählerin.

 

Alter: ab 5 Jahre

 

Fr, 13.12., 9 Uhr, ,10.30 Uhr und 15 Uhr

Sa, 14.12.,  15Uhr und 17 Uhr

Vormittagsvorstellungen für Schulen und Kindergärten. Vorstellungen am Nachmittag auch für Kindergärten und Horte.

 

Eintritt: Kinder 8,- €, Erwachsene 12,- €

Kartenvorbestellung und Infos unter (089) 888 88 06

Comic-Zeichnen
Dez 13 um 15:00 – 18:00
Comic-Zeichnen

Jeden Freitag von 15-18 Uhr treffen sich in der Pasinger Fabrik Comiczeichner und solche die es werden wollen. Mitmachen können alle, die Lust haben, zu zeichnen und von Profis mehr über die Gestaltung von Comics und Bildergeschichten zu lernen.

Kursleiter: Samar Ertsey und das Team von World Of Comics

Kostenlos

Alter: ab 8

Keine Angebote in den Ferien

 

Filzwerkstatt zur Winterzeit
Dez 13 um 15:30 – 18:00

Wir filzen allerlei Winterliches aus ungesponnener Wolle vom Schaf – einem Stoff, der sich mit ein wenig Geschick und Geduld auf vielfältige Weise gestalten lässt: Bären, Wichtelmänner und Engel, warme Handschuhe und Mützen oder kleine Geschenke für Weihnachten.
Kursleitung: Anita Spannagl, Textilkünstlerin
ab Fr, 29.11.–Fr, 13.12., 15.30–18 Uhr (3 Treffen)

Preis: €40,–
Alter: 7–12
Anmeldung: Tel. 8 88 88 06

Pasing kreuz und quer
Dez 13 um 15:30 – 17:30

Stadtteilforscher*innen gesucht!

Es gibt eine Menge zu entdecken und zu erfahren über den Stadtteil Pasing: Wo sind tolle Plätze und besondere Orte? Wo leben interessante Menschen? Und wo gibt es spannende Geschichten und ungewöhliche Begebenheiten? Für den Kinderstadtplan www.pasing-kreuzundquer.de suchen wir Forscher*innen und Entdecker*innen, die Lust haben, auf Spurensuche zu gehen und zu erkunden, was es hier alles gibt und für Kinder wichtig ist. Ausgerüstet mit Mikrofon und Kamera brechen wir auf zu Streifzügen und Entdeckungsreisen in den Stadtteil!

Alter: 8-13 Jahre

Anmeldung  unter: 089 – 888 88 06

Kursleitung: Conny Beckstein und Theresa Dei, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt

Kinderredaktion 2019
Dez 13 um 16:00 – 17:30

Die Redaktion der stadtweiten Münchner Kinderzeitung

Was gibt’s Neues in München? Was ist für Kinder in der Stadt geboten? Und was bewegt Münchner Mädchen und Jungen?

Die Redaktion der stadtweiten Münchner Kinderzeitung trifft sich jeden Freitag in der Pasinger Fabrik und sucht laufend neue Reporterinnen und Redakteure! Hier könnt ihr Berichte und Reportagen schreiben, Umfragen und Interviews machen, Fotostories und Rätsel gestalten oder kurze Videos für die neue App produzieren und vieles mehr.

Jeden Freitag außer in den Schulferien.

Alter: 10-15 Jahre

Kursleitung: Ines Beyer, Kultur & Spielraum e.V.

Anmerkung: Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung über: kinderredaktion@muek.info oder unter 089-82111 00.

Madonna of Amir & Mongolian View – VERNISSAGE @ Lichthof & Bar
Dez 13 um 19:00

Madonna of Amir

& Mongolian View

Photographien von Amir Eshel

„Photographie ist für mich ein Weg, Liebe zu teilen und den Moment zu leben. Ich kann Photos nur spontan schießen, ansonsten wirken sie nur künstlich … Ich möchte mit meinen Bildern das Innere der Menschen entdecken und so erfahre ich in ihrer Reaktion auf diese Photographien über ihre menschliche Natur…“

Mit diesen eindringlichen Zitaten beschreibt der Photograph Amir Eshel, der in Tel Aviv und Los Angeles zu Hause ist, sich aber als Weltbürger empfindet, seine Arbeit.

In der Pasinger Fabrik werden über die Jahreswende zwei Serien in Lichthof und Bar präsentiert:

In der Serie „Madonna of Amir“ zeigt Eshel eine einmalige Sammlung außergewöhnlicher Frauenportraits, aufgenommen auf seinen vielen Reisen durch die Welt.

Die Aufnahmen sind auf einfachen Plastiktellern fixiert, wodurch ein ironischer Widerspruch zwischen der Schönheit der abgebildeten Frauen und dem Wegwerfcharakter des Bildträgers entsteht.

In der zweiten Serie „Mongolian View“ bringt uns Amir Eshel von einer kürzlichen Reise ins Himalaya und die Mongolei Bilder mit, die die phantastischen Landschaften und Einblicke ohne jegliche menschliche Spur zeigen.

Beide Ausstellungen wurden soeben in Israel präsentiert.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

Vernissage
Fr. 13.12.2019
19 Uhr

 

Ausstellung
4.12.2019 -19.01.2020
tägl. 10 – 23 Uhr
Lichthof & Bar

Eintritt frei

Die Puderdose: Weihnachts-Weiberabend @ Kleine Bühne
Dez 13 um 20:00

Weiberabend X-mas Special

Wann habt Ihr das letzte Mal mit Euren Mädels so richtig einen drauf gemacht? Schon wieder viel zu lange her? Sollte nochmal sein in diesem Jahr?

Dann kommt zu unserem „Weihnachts-Weiberabend“!

Denn in der Puderdose wird es auch in der kalten Jahreszeit richtig heiß. Wir plaudern wie immer aus dem Nähkästchen und Victorias Secret bleibt nicht länger ein Geheimnis.

Wir, die zwei Busenfreundinnen mit Bums, sind Prosecco und Eierlikör nicht abgeneigt und wollen mit Euch lachen, lästern und lieben lernen. Darum laden wir Euch ein zum ultimativen Schwesternschwatz!

Und es gibt bestimmt den ein oder anderen ausgefallenen Geschenktipp…

Aber Vorsicht: Frei laufende Hühner! Gackern garantiert.

Eine Veranstaltung von Kabarett „Die Puderdose“

 

KABARETT

Fr. 13.12.2019
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 16,- €
Ermäßigt: 12,- €

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

Ensemble SiTé @ Ebenböckhaus
Dez 13 um 20:00

Konzert im Advent mit Musik aus Barock und Frühklassik

für Hackbrett, Renaissancelaute und Chitarrone

Hanna Obermeier, Chitarrone
Michel Watzinger, Hackbrett
Helmut Weigl, Renaissancelaute, Leitung

Das Ensemble SiTé wurde 2018 von Helmut Weigl gegründet. Die Musiker werden kammermusikalische Werke des 18. Jahrhunderts zu Gehör bringen. Der Schwerpunkt liegt auf der Sonatenform. Es handelt sich dabei um Originalkompositionen für Hackbrett, wie auch Bearbeitungen verschiedener Kompositionen für dieses Ensemble, angefertigt von Helmut Weigl.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

Konzert
13.12.2019
20.00 Uhr
im Flöz des Ebenböckhauses

Eintritt 15,- €
Ermäßigt: 12,- €

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik und an der Abendkasse vor Ort.

Dez
14
Sa
2019
Recht hast! @ Ort: Werkstattgalerie, 1. OG
Dez 14 um 14:00 – 18:00

Comic Ausstellung zum Jubiläum 30 Jahre Kinderrechte

Gezeigt werden Beiträge von Kindern und Jugendlichen, die beim Comic Zeichenwettbewerb Recht hast! mitgemacht und in Bildern ihre Sicht auf die Kinderrechte dargestellt haben.

Unterstützt wurden die Zeichner*innen von den Profis von World Of Comics, die bei den Workshops mit Rat und Tat und vielen Tipps zur Seite standen.

Zusätzlich zur Ausstellung gibt es eine Broschüre in der die Beiträge der Gewinner veröffentlicht werden und die dort erhältlich ist.

 

Vernissage, Preisverleihung und Präsentation der Broschüre am 25.10., 16 Uhr

25.10.-14.12., Di-Sa, 14-18 Uhr

Ort: Werkstattgalerie, 1. OG

kostenlos

 

 

Schöne Bescherung!
Dez 14 um 14:30 – 18:00

Weihnachten steht vor der Tür und wir beginnen mit den Vorbereitungen: Es wird gebacken, gemalt, gedruckt, gebaut, gehämmert, gesägt und genäht! Hier kannst du nützliche und schöne Geschenke basteln, Weihnachtspost entwerfen und ganz besondere Geschenkverpackungen herstellen. Der Tipp für alle, die auf der Suche nach einem passenden Geschenk sind, das mit viel Liebe selbst gemacht ist!
27.11.–14.12., Mi–Sa, 14.30–18 Uhr

kostenlos

Alter: ab 6

Anmeldung (für Gruppen): Tel. 88 88 806

22. Klassikwerkstatt – Klassische Musik für junges Publikum
Dez 14 um 15:00 – 16:00

Die Weihnachtsgans Auguste

Ein musikalisches Weihnachtsmärchen für die ganze Familie mit Erzählerin und Orchester

 

Nach der Musik von Maurice Ravel und dem Text des Kinderbuchklassikers von Friedrich Wolf

Der Kammersänger Luitpold Löwenhaupt hat eine lebendige Gans gekauft. Sie soll ein schöner Braten für das bevorstehende Weihnachtsfest werden. Die ganze Familie kümmert sich so gut um die Gans Auguste, dass sie Teil ihres Alltags wird. Doch das Fest kommt immer näher und der Kammersänger freut sich auf den Braten – als Einziger…

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte in einer musikalischen Fassung von Carlos Domínguez-Nieto.

Mit dem Kammerorchester concierto münchen unter der Leitung von Carlos Domínguez-Nieto und mit Sophie Wendt als Erzählerin.

 

Alter: ab 5 Jahre

 

Fr, 13.12., 9 Uhr, ,10.30 Uhr und 15 Uhr

Sa, 14.12.,  15Uhr und 17 Uhr

Vormittagsvorstellungen für Schulen und Kindergärten. Vorstellungen am Nachmittag auch für Kindergärten und Horte.

 

Eintritt: Kinder 8,- €, Erwachsene 12,- €

Kartenvorbestellung und Infos unter (089) 888 88 06

22. Klassikwerkstatt – Klassische Musik für junges Publikum
Dez 14 um 17:00 – 18:00

Die Weihnachtsgans Auguste

Ein musikalisches Weihnachtsmärchen für die ganze Familie mit Erzählerin und Orchester

 

Nach der Musik von Maurice Ravel und dem Text des Kinderbuchklassikers von Friedrich Wolf

Der Kammersänger Luitpold Löwenhaupt hat eine lebendige Gans gekauft. Sie soll ein schöner Braten für das bevorstehende Weihnachtsfest werden. Die ganze Familie kümmert sich so gut um die Gans Auguste, dass sie Teil ihres Alltags wird. Doch das Fest kommt immer näher und der Kammersänger freut sich auf den Braten – als Einziger…

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte in einer musikalischen Fassung von Carlos Domínguez-Nieto.

Mit dem Kammerorchester concierto münchen unter der Leitung von Carlos Domínguez-Nieto und mit Sophie Wendt als Erzählerin.

 

Alter: ab 5 Jahre

 

Fr, 13.12., 9 Uhr, ,10.30 Uhr und 15 Uhr

Sa, 14.12.,  15Uhr und 17 Uhr

Vormittagsvorstellungen für Schulen und Kindergärten. Vorstellungen am Nachmittag auch für Kindergärten und Horte.

 

Eintritt: Kinder 8,- €, Erwachsene 12,- €

Kartenvorbestellung und Infos unter (089) 888 88 06