LESUNG

Feb
9
So
2020
Bilder lernen laufen, indem man sie herumträgt @ Kleine Bühne
Feb 9 um 19:30
Foto: Susanne Schüle

 

Ein daumenkinographischer Abend von und mit Volker Gerling

Volker Gerling hält den Zauber des Flüchtigen, beinahe Unsichtbaren fest. Seine Momentaufnahmen sind poetische Wimpernschläge von exakt 12 Sekunden. Gerling ist 4000 Kilometer durch Deutschland gewandert und dokumentiert auf diesen mit seiner Kamera Kleinode wundersam unscheinbarer Begegnungen in Form fotografischer Daumenkinos.

Das Stück „Bilder lernen laufen, indem man sie herumträgt“ wurde auf Theaterfestivals in mehr als 25 Ländern auf vier Kontinenten eingeladen und erhielt bei dem Fringe Theaterfestival Edinburgh 2015 den renommierten Total Theatre Award.

 

„Bilder lernen laufen, indem man sie herumträgt“, heißt das Motto Gerlings, dem damit nicht weniger geglückt ist, als eine neue Theaterform zu entwickeln. Nicht die Daumenkinos per se sind es, die den Betrachter fesseln, sondern die Geschichten dahinter. Gerling ist ein brillanter Erzähler.“ Theater der Zeit

„In wenigen Sekunden kommt man einer ungeahnten Tiefe nahe. Diese Momente zwischen Pose und Unbewusstsein sind so zum Heulen schön, dass man sich wünscht, es möge nie aufhören.“ Sächsische Zeitung

„Stiller, schlichter und schöner kann Kunst nicht sein.“ Tagesanzeiger Zürich

Eine Veranstaltung von Volker Gerling

 

 

Daumenkinographie
So. 9.2.2020
19.30 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 16,- €
Ermäßigt: 12,- €

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.

Feb
18
Di
2020
Ohne Flugzeug in den sonnigen Süden @ Kleine Bühne
Feb 18 um 19:00

Praxiserprobte Reisetipps von Ulrich Dopheide

Die mit Abstand größten Klimabelastungen verursacht Otto Normalverbraucher, wenn er sich einmal im Jahr eine Flugreise in ferne Urlaubsgestade gönnt. Bahn, Bus und Fährschiffe bieten aber komfortabel machbare Alternativen, die ökologisch verträglicher und auch kostengünstig sind.

Für die Reise nach Griechenland, Italien, Kroatien, Tunesien, Frankreich, Spanien und Marokko wird die Nutzung solcher Verkehrsmittel anhand konkreter Beispiele vorgestellt. Außerdem gibt es viele Tipps für preiswerte und nachhaltig orientierte Unterkünfte und Verpflegung in diesen Ländern.

Weitere Themen sind Mobilität vor Ort sowie Kompensationsmöglichkeiten für CO2-Emissionen.

Eine Veranstaltung von Ulrich Dopheide

 

VORTRAG
Di. 18.2.2020
19 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt frei