Die Pasinger Fabrik GmbH ist vom 22. August bis 23. September 2021 in der Sommerpause

Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen und für die eventuell nötige Kontakt-Nachverfolgung ist der Zutritt zu sämtlichen Veranstaltungen (Oper, Theater, Konzert) nur nach Hinterlegung der Kontaktdaten möglich.

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik GmbH gibt es über MünchenTicket und angeschlossene Vorverkaufsstellen.
Die Kasse der Pasinger Fabrik ist ab Di. 28.9.2021 wieder zu den gewohnten Zeiten für Sie da.

Für den Zutritt gelten die jeweils aktuellen Regelungen nach der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Unter www.muenchen.de/corona erfahren Sie den tagesaktuellen Stand.
Ab einer 7-Tage-Infektionsinzidenz von über 35 im Landkreis oder in der kreisfreien Stadt gilt indoor der 3G-Grundsatz. Persönlichen Zugang haben dort nur Geimpfte, Genesene oder aktuell Getestete.

In geschlossenen Räumen gilt immer eine generelle Maskenpflicht. Ausgenommen der Platz in der Gastronomie. In unseren Veranstaltungsräumen gilt die Maskenpflicht auch am Platz und während der gesamten Vorstellung. Die 3G-Regel (Zutritt nur für Getestete, Geimpfte und Genesene) gilt für kulturelle Veranstaltungen in Theatern, Opern, Konzerthäusern, Bühnen, Kinos etc., sofern sie in geschlossenen Räumen stattfinden.

Erreicht allerdings die bayerische Krankenhausampel mindestens die Warnstufe Gelb, beschließt die bayerische Staatsregierung eine Anhebung des Maskenstandards auf FFP2.

Die Warnstufe Gelb ist erreicht, wenn bayernweit innerhalb der jeweils letzten 7 Tage mehr als 1.200 Patienten mit einer COVID-19-Erkrankung in Krankenhäuser aufgenommen werden mussten.

Die aktuell in München gültigen Corona-Regeln finden Sie unter:  www.muenchen.de/corona

 

Mit Sicherheit ein gelungener Abend!

Informationen zu Sicherheit und Hygiene

Eins ist klar: Ein wirklich unbeschwertes Theater- oder Konzert-Vergnügen ist nur in einer Umgebung möglich, in der man sich sicher fühlt. Deshalb achten wir in unserem Haus verstärkt genau darauf, dass Ihre Sicherheit gewährleistet ist. Um nur einige Beispiele zu nennen:

  • da in unseren Zuschauerräumen der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht garantiert werden kann, muss auch am Platz permanent eine Maske getragen werden
  • unsere Ventilationsanlagen sorgen auch während der Vorstellungen für Frischluft-Zirkulation
  • vor jeder Vorstellung und in der Pause wird stoßgelüftet
  • vor jeder Vorstellung werden Kontaktflächen (wie z.B. Türgriffe und Tische) gereinigt und desinfiziert
  • an allen Ein- und Ausgängen gibt es Desinfektions-Spender

 


Hier finden Sie unser Hygienekonzept für die Theatersäle Kleine Bühne und Wagenhalle

 


Hier finden Sie das Hygienekonzept für die Veranstaltungen der Sommerfrische im Ebenböckhaus

 


 

Nachfolgend das Hygienekonzept für die Ausstellungen in der P.Art-Galerie

Bitte beachten Sie beim Besuch unserer Ausstellungen:

 

 

Hygienekonzept für individuellen Besucherverkehr der Pasinger Fabrik GmbH auf Basis des 3. Öffnungsschrittes lt. Bundesregierung mit Inzidenz zwischen 50 – 100

Zur Öffnung des Ausstellungsbetriebes der Pasinger Fabrik (Galerien im 1. OG, Lichthof & Bar EG) ab dem 09.03.2021 sind folgende Maßnahmen geplant :

  • Öffnung des Westtraktes (über den Haupteingang): Ausstellungsflächen in Lichthof & Bar (im EG) sowie die Galerien 1 bis 3 (1.OG)
  • Einlassregulierung: Einlasspersonal am Galerieeingang (1.OG)
  • Begrenzte Öffnungszeiten (geplant Di-So 16.00-20.00 Uhr)
  • In der gesamten Pasinger Fabrik gilt eine Mund-Nasen-Schutzpflicht mit FFP-1 /FFP-2-Masken.
  • Besucher*innen mit Anzeichen einer Erkältung wird der Zutritt verwehrt.

 

  1. Gewährleistung der Sicherheit des Personals
  • Risikogruppen, Vorerkrankte, Ü65 und alle die Angst vor Ansteckungen haben, müssen nicht arbeiten.
  • Um unser Personal vor Tröpfcheninfektionen zu schützen, stellen wir diesem Mund-Nasen-Schutz (FFP-2-Masken) zur Verfügung.
  • Zum weiteren Schutz stellt die Pasinger Fabrik Handdesinfektionsmittel, sowie Einweghandschuhe und Flächendesinfektionsmittel bereit.
  • Regelmäßige Reinigung des Tresenbereichs und übriger Flächen (Handläufe, Klinken etc.).
  • Anbringung einer Acrylglasscheibe vor der Einlasskraft (gesamter Tresenbereich).
  • Vor dem Tresen werden 1,5 Meter Abstandslinien auf dem Fußboden markiert.
  • Wir weisen alle Mitarbeiter und Besucher darauf hin, den markierten Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

 

  1. Gewährleistung der Sicherheit der Besucher*innen
  • Um Personenansammlungen zu vermeiden begrenzen wir die Besucherzahl auf ein Minimum.

(1 Person pro 20 qm²), d.h. Ausstellungssäle 1-3 = 542 qm² ≙ 27,117 Personen ≈ max. 25 Personen

Foyer & Lichthof (inkl. Eingang) = 309 qm² ≙ 15,45 Personen ≈ max. 15 Personen

Die Besucherzahlen werden stets von unseren Einlasskräften notiert und geregelt.

  • Zur Veranschaulichung der Hygienemaßnahmen hängen wir Piktogramme und Warnhinweise
  • Falls es Besucher geben sollte, welche keinen Mund-Nasen-Schutz tragen, stellen wir diesen zur Verfügung. Desinfektionssäulen sind direkt vor den Eingängen aufgestellt.
  • Der Auf- und Abgang zum Galeriegeschoss wird so geregelt, dass ausreichend Abstand eingehalten und Personenansammlungen vermieden werden. Durch Lichtzeichenregelung (= Ampel) werden Personenansammlungen im Treppenhaus verhindert und der Zu- und Abgang reguliert.
  • Die freie Ausstellungsraumwahl wird eingeschränkt und eine Einbahnregelung mit Klebeband am Boden markiert.

 

  1. Terminvereinbarung

Der Besuch der Galerieräume kann nur nach vorheriger Terminbuchung erfolgen (siehe oben).

 

  1. Kontaktdatenerfassung

Folgende Daten werden von den Besuchern*innen dokumentiert: Namen und Vornamen, eine sichere Kontaktinformation (Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder Anschrift) sowie der Zeitraum des Aufenthaltes

 

 

 

Hier finden Sie Infos zu:

Anfahrt / MVV

Einrichtungen und Ansprechpartner

Öffnungszeiten

Lagepläne

Barrierefreiheit

Anmietung von Räumen