Ausstellungen

Allgemeine Informationen zu den Ausstellungen finden Sie hier

Informationen zum Hygienekonzept und zur Terminverbeinbarung (bei einer Inzidenzzahl von 50 – 100) finden Sie auf unserer Service-Seite.

 

Dez
9
Do
2021
Musen und Geliebte @ P.Art Galerie
Dez 9 2021 um 16:00 – Jan 30 2022 um 20:00

Foto: © Jana Madzigon, Kristy Labadze, 2020

Vernissage
Mi. 8.12.2021
19 Uhr

 

Laufzeit:
9.12.2021 – 30.01.2022
Geschlossen: 24., 25., 26. und 31.12.2021 und 01.01.2022
Öffnungszeiten
Di – So
16 – 20 Uhr

Eintritt: 5,- €
Ermäßigt 3,- €

 

MUSEN UND GELIEBTE

AUSSTELLUNG UND BEGLEITPROGRAMM

 

Niloufar Shirani, Venus, 100 x 120 cm, Öl auf Leinwand, 2021

Konzept: Gotlind Timmermanns und Stefan-Maria Mittendorf

Kurator: Stefan-Maria Mittendorf

 

Die Ausstellung geht der Frage nach, inwieweit Musen und Geliebte Künstler*innen als Produzent*innen in bildender Kunst, Musik sowie Literatur beeinflussen und für das Entstehen von Werken als Inspiratoren fungieren. Die versammelten künstlerischen Stimmen nähern sich auf Basis vorhandener Porträts oder Fotografien den Musen und Geliebten. In der griechischen Mythologie wurden Musen als göttliche oder genialische Inspirationsquellen beschrieben. In neuzeitlichen Gesellschaften und in der Politik spielten Musen und Geliebte ebenfalls wichtige Rollen. So hatte beispielsweise das Liebesverhältnis der 25-jährigen Tänzerin Lola Montez und des 60-jährigen Königs Ludwig I. von Bayern einen Skandal ausgelöst. Seit der Neuzeit werden somit reale Personen als Musen bezeichnet – meist Freundinnen von Künstler*innen, vereinzelt auch Männer. Die Musen inspirieren durch ihren Charakter, Ausstrahlung, menschliche Zuwendung und nicht selten durch eine erotische Beziehung. In der Ausstellung begegnen uns nachfolgende Musen: Sonia Delaunay, Jeanne Duval, Fränzi, Alma Mahler, Lola Montez, Olga, Honorine Verne u.a.

 

 

Teilnehmende Künstler*innen: Marta Fischer, Jana Madzigon, Werner Maier, Niloufar Shirani, Rose & Gisbert Stach, Brigitte Stenzel, Gotlind Timmermanns und Olga Wiedenhöft

 

Brigitte Stenzel, Parat, 57×75 cm, Öl auf Leinwand, 2020. Foto: Florian Huth

 

Für den Audioguide durch die Ausstellung „Musen und Geliebte“ scannen Sie bitte diesen QR-Code:

 

Begleitprogramm:

 

Di. 11.1.2022
19 Uhr
P.ART GALERIE

Eintritt: 12,- €
Ermäßigt 10,- €

Karten für diese Veranstaltung sind als Print-at-home-Tickets und bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich.
Die Kasse der Pasinger Fabrik ist bis 17.1.2022 geschlossen.

La Fenice – Lesung mit Lea Singer

Die Münchner Autorin erzählt die historisch verbürgten Erlebnisse einer jungen Frau, la Zaffetta genannt, im Venedig der Renaissance und offenbart die Abgründe der Serenissima in der Zeit Tizians. Schon mit sechzehn hat die widerspenstige junge Frau, die sich Angela de Moro nennt, es zu etwas gebracht, als Kurtisane, der einzige Beruf, in dem sie Geld verdienen und ein selbstbestimmtes Leben führen kann. Singer spricht durch die Person einer jungen Frau, die einen Skandal auslöste, weil sie sich das Recht nahm, ihre Wünsche zu leben. Und die zum Kult wurde auf einem der berühmtesten Gemälde der Welt: Tizians Venus von Urbino.

Foto: © Jacques Schumacher, Autorin Lea Singer, 2019

 

 

Di. 18.1.2022
19 Uhr
P.ART GALERIE

Eintritt: 5,- €
Ermäßigt 3,- €

Gesprächsführung frei

Muse und/oder Geliebter? – Gesprächsführung

Stefan-Maria Mittendorf im Gespräch mit Gotlind Timmermanns und Rose & Gisbert Stach sowie Aufführung der Performance „Target“

 

Gotlind Timmermanns, Jeanne Duval, Tondo 50 cm, Öl auf Lwd., 2021

 

 

Di, 25.01.2022
19 Uhr
P.ART GALERIE

Eintritt: 5,- €
Ermäßigt 3,- €

Gesprächsführung frei

Muse und/oder Geliebter? – Gesprächsführung

Stefan-Maria Mittendorf im Gespräch mit der Fotografin Jana Madzigon (Wien) und dem Maler Werner Maier (München) vor Werken in der Ausstellung

 

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

 

Jan
25
Di
2022
Muse und/oder Geliebter? – Gesprächsführung @ P.Art Galerie
Jan 25 um 19:00

Muse und/oder Geliebter?

Gesprächsführung im Rahmen der Ausstellung „Musen und Geliebte“

Es erwartet Sie Stefan-Maria Mittendorf im Gespräch mit der Fotografin Jana Madzigon (Wien) und dem Maler Werner Maier (München) vor Werken in der Ausstellung.

Foto: © Jana Madzigon, Kristy Labadze, 2020

 

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

—————

Informationen dazu, welche Hygieneregeln und Impfnachweis-Pflichten für die Veranstaltung gelten, finden Sie hier: https://www.pasinger-fabrik.de/besuch/

Feb
8
Di
2022
„Odyssee“ – A Journey into the Light & „IRREN“ @ P.Art Galerie / Lichthof / Bar
Feb 8 um 10:00 – Mrz 6 um 23:00

Foto: Rene van der Voorden

 

Ein Ausstellungs-, Foto-, und Diskussionsprojekt in Kooperation

mit der Klasse Albert Hien – Akademie der Bildenden Künste München

08.02. – 06.03.2022

Konzert Quadro Nuevo 08.02.2022, 20.00 Uhr  

Ausstellungs-Eröffnung: 09.02.2022, 19.00 Uhr

Galerie 1-3, 10.02.-06.03.2022: Di-So 16.00-20.00 Uhr,

Eintritt 4,–, erm. 2,– €

 

Foto: Renee van der Voorden

 

Odysseus’ verwegene Rückreise in die alte Heimat.
Äneas’ Suche nach einer neuen Heimat.
Ikarus’ Flucht und Flug in die Freiheit.
Jason und seine Argonauten-Gefährten auf der Jagd nach dem Goldenen Vlies als Symbol für Macht, Reichtum, Glück oder auch Weisheit.

Die großen Fahrten, tausendfach verwoben mit den Göttern und Mythen des Altertums, wurden zu zentralen Epen abendländischer Kultur.

Welche Relevanz haben sie in unserer modernen Gesellschaft?
Bergen ihre Schauplätze mehr als sonnigen Badespaß, mediterranes Essen und ein paar Tempelreste?
Lassen sich gar Bezüge zu aktuellen Themen wie Migration, Klimawandel oder Verschmutzung der Meere erkennen?

Ein Künstler-Kollektiv um die renommierte Weltmusik-Band Quadro Nuevo spürte im Sommer 2021 diesen Fragen nach. Die Antworten sind weder wissenschaftlich noch politisch ausgefallen, sondern künstlerisch und dadurch fähig im späteren Betrachter Emotion und Empathie auszulösen.  Auf ihrer Spurensuche begaben sich Musiker, Wort- und Bildgestalter, Fotografen und Filmer in einen mehrwöchigen produktiven Prozess, kreativ verdichtet, segelnd durch die Gefilde uralter Geschichten. Von der Ägäis vorbei an Sizilien zu den äolischen Inseln.

Inspiriert von der großen Reise entstanden unterwegs Songs, Fotos, Texte und Videos und in Folge die Veröffentlichungen eines neuen Albums von Quadro Nuevo.

 

In der Pasinger Fabrik sind nun im Lichthof, in der Bar und im Saal 3 der P.Art-Galerie Fotografien, Texte und kurze Filmsequenzen ausgestellt, die in verschiedenen Themenblöcken Eindrücke dieser Reise vermitteln:

 

Foto: Annette Hempfling

Bar: „Die Inseln und das Meer“, Landschaftsaufnahmen der äolischen Inselwelt, Schauplatz zahlloser antiker Mythen zwischen dem rauchenden Stromboli, der grünen Insel Salina,  Vulcano und Lipari.

Lichthof: „Mythologie 2021“, die antike Götterwelt als alle menschlichen Geschicke lenkende Ebene wird fantastisch, aber auch humoristisch in das heute geholt:  Athene, Demeter, Hephaistos, und Zeus verlieren ihre göttliche Distanz, sind unter uns angekommen.  Ebenso Apoll und Dionysos in Begleitung ihrer Entouragen. Odysseus, Penelope und Circe als zeitlose Figuren begegnen uns in vertrauten Posen – als Verzweifelte, Gestrandete, als Wartende. Schließlich Ikarus als Sinnbild für unseren eigenen Höhenflug und Absturz…

Galerie 3:  “Auf der Suche – das Kollektiv auf hoher See“
Eindrücke von der musikalischen Odyssee des Ensembles Quadro Nuevo, die mit zahlreichen Kollegen, Journalisten und weiteren Gefährten an den vermeidlichen Schauplätzen vieler antiker Mythen auf der Suche nach Impressionen und Impulsen für ihr neues Album waren. An Bord der alten Brigantine „Florette“ entstanden großartige Photo-, Film -, und Tondokumente.

Teilnehmende Photograf*innen:  Annette Hempfling, Rene van der Voorden, Mike Meyer, Robert Kainar

 

 

AKADEMIE DER BILDEDEN KÜNSTE MÜNCHEN

KLASSE ALBERT HIEN

Kuratiert von Felix Burger

„IRREN“

Ausgehend von einer Klassenreise nach Sizilien kreis die Ausstellung um Einzugsgebiete der Homereschen Odyssee.

Die inhaltlichen Schwerpunkte des Antiken Epos werden offen interpretiert und auf persönliche oder gesellschaftlich aktuelle Thematik transferiert:
verirren, sich wiederfinden, warten, gestrandet sein, ankommen, täuschen und enttäuscht werden.

Die Reise der Besucher*innen beginnt im ersten Ausstellungsraum mit einem Durchschreiten einer endlos scheinenden Warteschlange, die schließlich wiederum in einem Warteraum endet. Stilisierte Szenen auf Monitoren und ein Videospiel verweisen auf die Odyssee, überbrücken die Zeit und bereiten auf die Erkundung des nächsten Raumes vor.

Das Personal führt die Betrachter*innen schließlich in eine dunkle Halle; hier werden in einem automatisierten Ablauf verschiedene künstlerische Interpretationen des antiken Epos an – und wieder ausgeschaltet. Man irrt in einem finsteren Meer, wird von Lichtquellen, Videos und Performer*innen angelockt und vom Weg abgebracht. Die einzelnen Stationen sind subjektive Interpretationen der Studierenden der Odyssee: zeitgenössisches Hinterfragen des Heldenbegriffes, mechanische Gottesbilder, sprachliches Fragmentieren der literarischen Gesänge finden es ebenso in dem Raumarrangement wie Fragen zu Identität, Geschlechterrollen und Selbstbestimmung. Die Einzelpositionen schließen sich durch die gesteuerte Choreographie zu einem bühnenartigen Gesamtkunstwerk zusammen. Der Raum verändert sich beim Durchschreiten, wechselt von Laut zu Leise, von schrill zu subversiv, vom Dunkel ins Licht. Die Besucher*innen können sich frei bewegen, werden aber durch den szenografischen Ablauf manipuliert und begeben sich auf ihre eigene Irrfahrt.

 

Foto: Mike Meyer

KONZERT:

QUADRO NUEVO & Robert Kainar
Odyssee – A Journey into the light
08.02.2022, 20.00 Uhr

Im Rahmen des Projektes Release des neuen Albums „Odyssee“

Mulo Francel – saxes, clarinets
Andreas Hinterseher – accordion, vibrandoneon, bandoneon, trumpet
D.D. Lowka – bass, percussion
Chris Gall – piano, fender rhodes piano, percussion
Robert Kainar – drums, percussion

Ein Album und ein Konzert, die definitiv anders sind als alle bisherigen von Quadro Nuevo. Voller archaischer Kraft, bronzener Klangfarben und urtümlicher Rhythmen.

Man findet hier neben hymnischen Improvisationen einen getriebenen Ska-Groove, einen Meeres-Bossa Nova im frühzeitlich anmutenden 5/4 Takt ebenso wie ein inniges
Wiegenlied für den gefallenen Ikarus oder eine erdverbundene Ballade für die wartende Penelope.

Wagenhalle – Eintritt 25,- € erm. 20,- €      Tickets

Karten für diese Veranstaltung sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
Die Kasse der Pasinger Fabrik ist noch bis einschließlich 17.1.2022 geschlossen.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————

Informationen dazu, welche Hygieneregeln und Impfnachweis-Pflichten für die Veranstaltung gelten, finden Sie hier: https://www.pasinger-fabrik.de/besuch/

 

 

LESUNG/ DISKUSSION:

Die Odyssee

Lesung aus Homers Epos mit dem Schauspieler Herbert Fischer
23.2022, 19.30 Uhr im Rahmen des Projektes „Odyssee“

Kleine Bühne – Eintritt 10,- €        Tickets

 

Im Anschluss an die Lesung berühmter Episoden aus dem Homerschen Epos diskutieren wir mit KünstlerInnen und dem Journalisten Adrian Prechtel (Abendzeitung) und Oliver Hochkeppel (Süddeutsche Zeitung) über die Antike und die Gegenwart, die sich in ihren menschlichen Anliegen, Problemen oder Sehsüchten verblüffend nah sind.

 

Karten für diese Veranstaltung sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
Die Kasse der Pasinger Fabrik ist noch bis einschließlich 17.1.2022 geschlossen.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————

Informationen dazu, welche Hygieneregeln und Impfnachweis-Pflichten für die Veranstaltung gelten, finden Sie hier: https://www.pasinger-fabrik.de/besuch/

 

 

Foto: Annette Hempfling

 

FILM:

Di, 02.03.2022, 19.30 Uhr Themenabend

DIE ABENTEUER DES ODYSSEUS, USA 1997

Eintritt 5,- €

 

Gedreht an Schauplätzen in der Türkei und auf Malta, wurde die Odyssee mit aufwendigen Spezialeffekten (die mit einem Emmy ausgezeichnet wurden) und international bekannten Schauspielern wie Isabella Rossellini und Christopher Lee verfilmt.

Der Film zeigt die dramatische Reise des griechischen Königs Odysseus, der in den Trojanischen Krieg zieht und Frau Penelope und Sohn Telemachos in Ithaka zurücklässt, die Irrfahrten des Helden und seine dramatische Heimkehr.

Regie: Andrei Michalkow-Kontschalowski

 

Karten für diese Veranstaltung sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
Die Kasse der Pasinger Fabrik ist noch bis einschließlich 17.1.2022 geschlossen.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————

Informationen dazu, welche Hygieneregeln und Impfnachweis-Pflichten für die Veranstaltung gelten, finden Sie hier: https://www.pasinger-fabrik.de/besuch/

 

         

Feb
23
Mi
2022
Die Odyssee @ Kleine Bühne
Feb 23 um 19:30

 

Foto: Annette Hempfling

LESUNG/ DISKUSSION:

Die Odyssee

Lesung aus Homers Epos mit dem Schauspieler Herbert Fischer
23.2.2022, 19.30 Uhr im Rahmen des Projektes „Odyssee“

Kleine Bühne – Eintritt 10,- €

 

Im Anschluss an die Lesung berühmter Episoden aus dem Homer’schen Epos diskutieren wir mit KünstlerInnen und dem Journalisten Adrian Prechtel (Abendzeitung) und Oliver Hochkeppel (Süddeutsche Zeitung) über die Antike und die Gegenwart, die sich in ihren menschlichen Anliegen, Problemen oder Sehsüchten verblüffend nah sind.

 

Karten für diese Veranstaltung sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
Die Kasse der Pasinger Fabrik ist noch bis einschließlich 17.1.2022 geschlossen.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————

Informationen dazu, welche Hygieneregeln und Impfnachweis-Pflichten für die Veranstaltung gelten, finden Sie hier: https://www.pasinger-fabrik.de/besuch/

 

Mrz
2
Mi
2022
Die Abenteuer des Odysseus @ Kleine Bühne
Mrz 2 um 19:30

Foto: Annette Hempfling

 

FILM:

Di, 02.03.2022, 19.30 Uhr Themenabend im Rahmen des Projekts Odyssee

DIE ABENTEUER DES ODYSSEUS

USA 1997

Eintritt 5,- €

 

Gedreht an Schauplätzen in der Türkei und auf Malta, wurde die Odyssee mit aufwendigen Spezialeffekten (die mit einem Emmy ausgezeichnet wurden) und international bekannten Schauspielern wie Isabella Rossellini und Christopher Lee verfilmt.

Der Film zeigt die dramatische Reise des griechischen Königs Odysseus, der in den Trojanischen Krieg zieht und Frau Penelope und Sohn Telemachos in Ithaka zurücklässt, die Irrfahrten des Helden und seine dramatische Heimkehr.

Regie: Andrei Michalkow-Kontschalowski

 

Karten für diese Veranstaltung sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
Die Kasse der Pasinger Fabrik ist noch bis einschließlich 17.1.2022 geschlossen.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————

Informationen dazu, welche Hygieneregeln und Impfnachweis-Pflichten für die Veranstaltung gelten, finden Sie hier: https://www.pasinger-fabrik.de/besuch/

Mrz
17
Do
2022
Queen: A Bohemian Rhapsody @ P.Art Galerie
Mrz 17 um 16:00 – Jun 30 um 20:00

Freddie Mercury, Queen, 1978, Live, PhotoStation,Michael Heeg

Queen „A Bohemian Rhapsody“

Ende 1974 im damaligen „Theater an der Brienner Straße“ präsentierte sich vor einer Handvoll Zuschauer eine neue Hoffnung der Musikindustrie – Queen. Der Startschuss für eine grandiose Weltkarriere der bis dahin fast unbekannten Band. München wird in den folgenden Jahren ihre zweite Heimat. Rockmuseums-Direktor Herbert Hauke und Autor Nicola Bardola präsentieren gemeinsam eine außergewöhnliche Ausstellung zu Ehren der Rocklegende. Mit faszinierender Bühnenpräsenz und Megahits wie „Bohemian Rhapsody“ und „We are the Champions“ eroberte sich die Band eine weltweite Fangemeinde. Die Ausstellung folgt Freddie Mercury & Co. auf ihren Spuren in der bayerischen Landeshauptstadt. Stichworte: Musicland Studios, Deutsche Eiche, lange Nächte in legendären Discotheken. Und eine tiefe Freundschaft zu einer Münchner Schauspielerin. Unvergessene Auftritte wie bei „Live Aid“, in Rio oder Budapest sind Teil der magischen Zeitreise. Fotos, Dokumente, Memorabilia, Sound und Installationen erwarten die Besucher. We will rock you!

 

 

Queen, 28.6.86, München, PhotoStation,Michael Heeg

 

Didi Zill & Herbert Hauke proudly present:
50 Jahre „Smoke on the Water“ – Deep Purple

Vor einem halben Jahrhundert stockte den Rockfans weltweit der Atem. 1972 – etwas Unfassbares war passiert.

Werfen Sie mit uns einen genauen Blick auf die dramatischen Ereignisse, die alle in einem spontan entstandenen Song verarbeitet wurden, der bis heute als Krone aller Hard Rock-Songs gelten darf.

Diese Ausstellung zeigt, was an dem Tag passierte als „some stupid with a flaregun“ ein höllisches Inferno auslöste. Bildlich gesprochen erhob sich aber dann aus der Asche des Casinos in Montreux eine der größten Hard Rock Legenden aller Zeiten: DEEP PURPLE.

Sie hatten eigentlich eine ganz simple Zielsetzung.

„We all came out to Montreux, to make records with a mobile“. Doch dann sollte alles ganz, ganz anders kommen.

 

 

 

Eröffnung
Do. 17.3.2022
19 Uhr
Eintritt frei

 

Ausstellung
18.3. – 30.6.2022
Di. – So.
16 – 20 Uhr
P.Art-Galerie

Eintritt 5,- €,
Ermäßigt 3,- €

 

Führungen jeden Donnerstag um 17 Uhr, Sonntag um 18 Uhr, sowie individuell nach Absprache.

Bitte beachten: Teilnahme an allen Führungen nur nach telefonischer Vereinbarung unter 0172 8531763

Begleitprogramm

 

Film
So. 27.3.2022
19.30 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt

Queen Live at the Rainbow 1974

Spektakulärer Live Auftritt im Londoner „Rainbow Theatre“, damals die Nummer Eins unter den Rock-Clubs in Londoner Stadteil Finsbury. Ein Zeitdokument der Extraklasse zu Zeiten des Albums „Sheer Heart Attack“ aufgenommen. Hier zeigt sich bereits die gesamte Bandbreite einer Band und ihres faszinierenden Sängers Freddie Mercury.

Keep yourself alive mit diesem Leinwand-Erlebnis.

MEHR>>>

 

 

 

Film
Fr. 8.4.2022
19.30 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt:

A Night at the Opera

Einblicke in die Arbeit an einem der absoluten Meisterwerke der legendären Band „Queen“: das Album „A Night at the Opera“.

MEHR>>>

 

 

 

Lesung
Di 17.5.2022
19.30 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt:

Mercury in München

Nicola Bardola liest aus seinem Buch „MERCURY IN MÜNCHEN Seine besten Jahre“, erschienen im Heyne Verlag.

Anschließend Diskussion mit Ausstellungsmacher Herbert Hauke und dem Autor Nicola Bardola

MEHR>>>

 

Queen, Freddie Mercury, Live, 1979, München, PhotoStation,Michael Heeg

 

 

KONZERT
Mi. 1.6.2022
20 Uhr
Wagenhalle

Eintritt: 20,- €
Ermäßigt: 15,- €

The Magic of Queen

Seit vielen Jahren greift THE MAGIC OF QUEEN“ das musikalische Erbe des charismatischen Entertainers Freddie Mercury erfolgreich auf und bringt es auf die Konzertbühnen zurück. Die Band lässt in einer grandiosen Bühnenshow den unvergesslichen Spirit der legendären Queen-Konzerte wieder aufleben und ist eine einzigartige, musikalische Verneigung vor einer der größten Rockbands aller Zeiten.

MEHR>>>

 

Magic of Queen, Foto: Christian Simmerl

 

 

Film
Mi. 8.6.2022
19.30 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt:

„A Hungarian Rhapsody“: Queen Live in Budapest 1986

Gleichzeitig das allererste Konzert einer Band aus dem Westen hinter dem „Eisernen Vorhang“ und einer der letzten Live-Auftritte von Freddie Mercury.

MEHR>>>

 

 

MucTours

Diese noch junge Stadtführungsagentur hat sich mit ihren Guides der Münchner Musikgeschichte verschrieben. Im Rahmen der  Ausstellung finden Führungen durch das Glockenbachviertel auf den Spuren von Freddie Mercury statt.

Diese können Sie bitte unter www.munichcityofmusic.de oder
unter www.muctours.de direkt buchen.
Alle weiteren Infos ebenfalls unter den genannten Websiten.

Mai
17
Di
2022
Mercury in München @ Kleine Bühne
Mai 17 um 19:30

Freddie Mercury, Live, 1979, München, PhotoStation, Michael Heeg

 

Lesung aus dem Buch „MERCURY IN MÜNCHEN Seine besten Jahre“
erschienen im Heyne Verlag.

Anschliessend Diskussion mit Ausstellungsmacher Herbert Hauke und dem Autor Nicola Bardola

 

Lesung
Di. 17.05.2022
19.30 Uhr
Kleine Bühne

Im Rahmen der Ausstellung Queen: A Bohemian Rhapsody

 

 

Karten für diese Veranstaltung sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————

Informationen dazu, welche Hygieneregeln und Impfnachweis-Pflichten für die Veranstaltung gelten, finden Sie hier: https://www.pasinger-fabrik.de/besuch/