Theater 5: Das Ding

Wann:
31. Januar 2019 um 20:00
2019-01-31T20:00:00+01:00
2019-01-31T20:15:00+01:00
Wo:
Kleine Bühne
Preis:
14,- / 10,-

Ein Stück von Philipp Löhle

Thomas glaubt, er liebt Katrin. Vielleicht liebt er aber nur sich selbst.
Katrin ist sich nicht sicher, ob sie Thomas wirklich liebt.
Katrins Bruder Patrick hat mal Fußball geliebt.
Li ist überzeugt davon, dass er Katrin liebt.
Wang hasst unliebsame Überraschungen.
Beat liebt es, den Helfer zu spielen.
Siwa hasst es, sich von Beat helfen lassen zu müssen. Er liebt seine Tochter Fela.
In „Das Ding“ webt Philipp Löhle (*1978) ein Beziehungsgeflecht von Menschen aus verschiedenen Erdteilen, das weniger durch die Liebe zusammengehalten wird als durch ein Garn aus Baumwolle. So knüpft er ein globales Netz, in dem nicht nur ein Koi zappelt. Sondern wir alle.

„Das Ding“ ist eine Globalisierungs-Groteske, die am Beispiel des Weges, den ein Baumwoll-T-Shirt einmal rund um die Welt nimmt, die Schicksale von Menschen auf verschiedenen Kontinenten miteinander verwebt und so die aberwitzigen Auswüchse des Kapitalismus aufzeigt. 2012 wurde Philipp Löhle für sein Stück bei den Mülheimer Theatertagen ausgezeichnet, dem bedeutendsten Festival für zeitgenössische Dramatik im deutschsprachigen Raum.

Regie bei dieser Neu-Inszenierung führt Christoph Leibold. Er ist als Kulturjournalist und Theaterkritiker vor allem für den Bayerischen Rundfunk (Bayern 2), aber auch für Deutschlandfunk Kultur sowie das Fachmagazin Theater der Zeit tätig. Außerdem war er drei Jahre Mitglied der Auswahljury für das renommierte Berliner Theatertreffen.

Mit: Andreas Beer, Eva Giesler, Eva Gruber, Lotta Leibold, Aline Pronnet und Matthias Weber
Christoph Leibold: Regie, Konzept, Bühne
Thomas Koppelt: Musik
Matthias Weber: Bühnenbau
Wimmerdesign: Grafik
Inszenierung: Christoph Leibold

Eine Veranstaltung von Theater 5

 

Theater
Mi. 30. und Do. 31.1.2019
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 14,- €
Ermäßigt: 10,- €