Ping Pong

Wann:
18. Januar 2020 um 20:00
2020-01-18T20:00:00+01:00
2020-01-18T20:15:00+01:00
Wo:
Kleine Bühne
Preis:
16,- / 12,-

von Michael Frayn

Er weiß zwar nicht was er gemacht hat, aber auf einmal war es da. Dieses Ping. Und Summ. Der Alarm. Und obwohl all diese smarten, intelligenten Alltagshelfer in seinem Heim ihm ein Gefühl der Sicherheit vermitteln sollten, fühlt er sich verunsichert. Was war da los?

Wenn doch nur die Gebrauchsanweisung zu finden wäre! Es ist zum Verrücktwerden! Man wollte doch lediglich effizient, modern und leistungsfähig sein. Viele Dinge gleichzeitig erledigen. Smart eben. Modern. Auf der Höhe der Zeit. Kann Technik verrückten Leuten helfen sich zu organisieren oder organisiert die Technik den Menschen und macht ihn verrückt? Verrückt den Menschen sozusagen. Wirklich überzeugend wirkt hier keiner bei der Bewältigung der alltäglichen Aufgaben, eher so, als würde man sich neue Probleme schaffen. Oder anschaffen lassen. Und das passiert scheinbar immer dann, wenn man sich im kabellosen Wirrwarr der Gerätschaften verheddert. Kann das Einfache, Alltägliche denn so schwer zu bewältigen sein? Kann es so kompliziert sein, miteinander zu kommunizieren? Es kann, wenn das Wesentliche zur Nebensache wird. Denn Witz, Klugheit, Einsicht und Geist hin oder her, Hauptsache alles ist perfekt gesteuert und mit Knöpfchen gelöst. So intelligent, dass man verrückt werden könnte.

Regie: Christiane Ohngemach
Technik: Marcus Janke
Mit:Astrid Neubert, Claudia Rehmstede, Joachim Rogier, Susanne Hofmann

Eine Veranstaltung der Gruppo di Grappa

 

Amateurtheater
16./ 17. / 18.1.2020
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 16,- €
Ermäßigt: 12,- €

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.