Jilman Zilman

Wann:
24. März 2020 um 20:00
2020-03-24T20:00:00+01:00
2020-03-24T20:15:00+01:00
Wo:
Kleine Bühne
Preis:
14,- / 10,-

„Jazz, der selbst im reizüberfluteten 21. Jahrhundert die Menschen verblüfft und für sie einnimmt.“ So beschreibt die Jury des internationalen Jazzwettbewerbs Burghausen die 2013 zweitplatzierte Band Jilman Zilman.
2010 formiert sich die Band um Schlagzeuger und Komponist Tilman Herpichböhm in Nürnberg, beginnt als Spezialist für John Zorns Quartett Masada, feiert 2012 CD-Debut und wird 2013 nominiert für den neuen deutschen Jazzpreis.
2014 stellt der LAG-Jazzpreis-Gewinner (Hansjürg-Hensler-Jazzpreis beim Kemptener Jazzfrühling) und Kulturpreisträger der Stadt Augsburg das zweite Album beim Augsburger Label In gute Hände vor, welches beim BR im Studio Franken aufgenommen und präsentiert wurde.

Über die Jahre entwickelt sich eine energetische Mischung aus orientalisch-klezmeresken Melodien und virtuos vorgetragener kompositorischer Einfachheit, welche die unersättliche Spielfreude der Musiker transportiert. Interplay ist Bedingung, keine Option.
So ungewöhnlich die Besetzung mit zwei Altsaxophonen, Kontrabass und Schlagzeug ist, so wertvoll und vielfältig zeigen sich die dadurch entstehenden kompositorischen und improvisatorischen Möglichkeiten.

Die Idee, dieses No-Harmony-Quartett durch Klavier und Gitarre zu erweitern hat sich 2016 in der Formation Electric Jilman Zilman durchgesetzt. Mit Andreas Feith (Nürnberg) am E-Piano und Florian Müller (Berlin) an der E-Gitarre entstand ein ganz neuer, bombastischer Klangkörper, der durch die Umbesetzung des Kontrabasses zum E-Bass noch verstärkt wird. Diese elektrische Variante wird 2017 ein erstes Album produzieren.
2016 bis 2018 war das Quartett mit dem weltberühmten Pianisten Simon Nabatov (Moskau/Köln/New York) dreimal auf Tournee. Dabei entstand das dritte Album „The Loft Recordings“, das beim renommierten Münchener Label GLM erschienen ist.
Seit 2016 gibt es außerdem die Variante Electric Jilman Zilman die in fünf bis sieben Mann starker Besetzung unter anderem mit dem Star-Gitarristen Jesse van Ruller aus Amsterdam als Gastspieler eine weitere Tournee bestritt.

 

Tilman Herpichböhm (Augsburg): Schlagzeug
Julian Bossert (Köln): Altsaxophon
Johannes Ludwig (Köln): Altsaxophon
Peter Christof (Nürnberg): Kontrabass

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

KONZERT
Di. 24.3.2020
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 14,- €
Ermäßigt: 10,- €

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.