Couch Konzerte: DIOGENES QUARTETT

Wann:
21. Februar 2021 um 18:00 – 30. April 2021 um 23:00
2021-02-21T18:00:00+01:00
2021-04-30T23:00:00+02:00
Wo:
Konzertstream
Preis:
Kostenlos

COUCH-KONZERTE

Streaming-Reihe der Pasinger Fabrik von und mit Mulo Francel

 

Der Stream zum Konzert des Diogenes Quartetts ist ab So. 21.2.2021, 18 Uhr freigeschaltet.
Die Konzerte sind ohne Eintritt zugänglich, Spenden sind jedoch willkommen und können auf die eingeblendeten Konten überwiesen werden.

Der Stream ist auch auf Vimeo zu sehen: https://vimeo.com/514709684

 

Diogenes Quartett

Sonntag, 21.2.2021, 18.00 Uhr

aus der Galerie der Pasinger Fabrik

 

 

Stefan Kirpal – Violine / Gundula Kirpal – Violine / Alba González i Becerra – Viola / Stephen Ristau – Violoncello

 

„Es muss ein Glücksfall gewesen sein, der diese vier Musiker zu einem Ensemble zusammengeführt hat.“ (Süddeutsche Zeitung)

Im Jahre 1998 in München gegründet arbeiten die vier Idealisten vor allem in den Anfangsjahren mit herausragenden Ensembles wie dem Amadeus Quartett und dem La Salle Quartett. Neben den Meisterwerken des klassischen und romantischen Repertoires legen sie Akzente auf die Aufführung unbekannter und zeitgenössischer Kompositionen. Die Diskographie des Diogenes Quartetts ist ebenso vielseitig wie umfangreich. Dabei ist die in Fachkreisen vielfach hochgelobte Gesamtaufnahme sämtlicher Streichquartette von Franz Schubert (Brilliant Classics, 2017) besonders zu erwähnen. In 2019 erschien die erste CD der neuen Reihe mit den gesamten Streichquartetten und -quintetten des Brahms-Zeitgenossen Friedrich Gernsheim. Im März 2020 folgte die Veröffentlichung der aktuellen CD mit Werken von Max Reger: das Streichsextett F-Dur, op. 118 (zusammen mit Roland Glassl und Wen Sinn Yang) und Klarinettenquintett A-Dur op. 146 (zusammen mit Thorsten Johanns) beim Label cpo. Festspiele wie das Mozartfest Würzburg oder das Festival de Radio France et Montpellier gehören ebenso zum Zeitplan des Quartetts wie regelmäßige Tourneen ins nähere und weitere Ausland. In der gegenwärtigen Situation aber sind solche Tourneen und Festival-Auftritte nicht mehr möglich. Daher freut sich das Diogenes Quartett über die Möglichkeit, seinen Fans mittels dieses Couch-Konzerts wieder nahe zu kommen.

Das Ensemble verdankt seinen Namen der langjährigen Freundschaft mit dem ehemaligen Mitinhaber des Schweizer Diogenes Verlages, Rudolph C. Bettschart.

 

Programm:

Joseph Haydn
Streichquartett D-Dur, op. 64,5, Hob. III/63, “Lerchen-Quartett”
Allegro moderato
Adagio
Menuetto. Allegretto – Trio
Finale. Vivace

Friedrich Gernsheim (1839-1916)
Streichquartett Nr. 5 A-Dur op. 83 (1911)
Allegro non troppo
Molto vivace
Andante sostenuato e molto cantabile
Allegro vivace e con brio

Antonin Dvořák
aus dem Streichquartett Nr. 7, A-Dur, op. 16,
Allegro scherzando