Couch-Konzerte: DAVID & DANINO WEISS QUARTETT: The New Gipsy Sound

Wann:
7. Februar 2021 um 18:00 – 25. April 2021 um 23:00
2021-02-07T18:00:00+01:00
2021-04-25T23:00:00+02:00
Wo:
Konzertstream
Preis:
Kostenlos

COUCH-KONZERTE

Streaming-Reihe der Pasinger Fabrik von und mit Mulo Francel

 

Der Stream zum Konzert des David & Danino Weiss Quartett ist ab So. 7.2.2021, 18 Uhr freigeschaltet.
Die Konzerte sind ohne Eintritt zugänglich, Spenden sind jedoch willkommen und können auf die eingeblendeten Konten überwiesen werden.

Der Stream ist auch auf Vimeo zu sehen: https://vimeo.com/509893862

 

David & Danino Weiss Quartett – The New Gipsy Sound

Sonntag, 7.2.2021, 18.00 Uhr

aus dem kleinen Theater der Pasinger Fabrik

 

 

David Weiss – Akkordeon / Danino Weiss – Piano / Alex Haas – Bass / Guido May – Drums

 

David und Danino Weiss sind beide Autodidakten. David griff sogar erst mit 15 Jahren erstmals zum Akkordeon. Ihre musikalische Prägung erhielten sie durch die berühmte Musikerfamilie Weiss, allen voran Traubeli Weiss. Hinzu kamen Einflüsse von außen. Art Van Damme, Erroll Garner, Oscar Peterson um nur einige zu nennen. Jazz, der verschiedensten Spielarten – und immer wieder auch das Rückbesinnen auf Traditionen und, wie David und Danino betonen, ihren Bach, ihren Mozart – Django Reinhardt.

Diese Vielfalt wird deutlich, wenn man ihre Musik hört. Sie stoßen neue Türen auf und gehen unkonventionelle Wege. Sowohl die Instrumentierung als auch ihre Arrangements entsprechen nicht den klassischen Gipsy- und Manouche-Spielarten. Dies wird sowohl in ihren Interpretationen von Klassikern als auch, um so mehr, in ihren eigenen Kompositionen deutlich. David und Danino Weiss sind die neue Generation des Gipsy-Jazz. Ihre Innovation liegt in der Weiterentwicklung des Genres, mit der tiefen Vertrautheit gegenüber der Tradition. Dies wurde 2014 mit dem „Schnuckenack Reinhardt Kultur Preis“ belohnt.

Natürlich sind sie virtuos auf ihren Instrumenten. Doch nicht die bloße Virtuosität fasziniert. Es sind die Persönlichkeiten und ihr Zusammenspiel. Man versteht sich blind und kommuniziert musikalisch mit einer Spielfreude, die den beiden in jeder Sekunde ins Gesicht geschrieben steht.

David und Danino, die beiden Jungs aus Niederbayern, haben sich in den letzten Jahren international einen exzellenten Ruf erarbeitet. Man steht mit der Creme de la Creme auf den Bühnen dieser Welt oder geht mit ihr ins Studio. Die beiden sind Mitbegründer des Django-Reinhardt-Festivals Straubing. Im Quartett spielen sie mit dem virtuosen Kontrabassisten Alex Haas und dem ebenso bekannten wie vielseitigen Jazz- und Funk-Drummer Guido May.