Christoph Pauli: Klavierstunde

Wann:
30. Januar 2022 um 20:00
2022-01-30T20:00:00+01:00
2022-01-30T20:15:00+01:00
Wo:
Wagenhalle
Preis:
20,- / 16,- (Hinweis: Preis bei MünchenTicket zzgl. VVK- + Systemgebühr)

Ein musikalisch-kabarettistischer Streifzug durch die Welt der 7 1/2 Oktaven

Christoph Pauli jagt uns durch sein Leben vom klassischen Konzertpianisten, der durch einen Seitensprung im Showbusiness landete.

Seine Klavierhelden Rubinstein, Oskar Peterson und Chili Gonzales sind das Spannungsfeld, in dem sich Christoph Paulis Unterhaltungskunst entwickelte, so dass er uns jetzt ein E für ein U vormachen kann. In seinen Begegnungen mit großartigen Künstlern wie Hermann Prey, Michael Heltau, aber auch Ute Lemper und Werner Schneyder pulverisierte sich die alberne Mauer zwischen den Musiklagern – und dann gab es ja auch noch die späten Nächte mit Thomas Gottschalk und vielen Weltstars. Da gibt es viel zu erzählen und anzuspielen, auch gegen Fragen an einen Pianisten wie: „Was machen Sie eigentlich tagsüber?“

Christoph Pauli klärt nebenbei, ob wer Klavier spielt, wirklich Glück bei den Frauen hat? „Ja“, sagt er, der von der Kirchenorgel kommt: „Aber nicht mit Bach, Brahms oder Beethoven. Der meistgespielte Beischlafsoundtrack ist Ravels Bolero! Aber wie kriegt man das Dauercrescendo eines Symphonieorchesters vom Bett aus am Klavier hin?“ Lieber wendet Pauli seinen Taschenspielertrick an: Die bekanntesten Klassikhits komprimiert auf Rekordkürze von zweieinhalb Minuten, weil dann noch Zeit fürs Vorspiel bleibt.

Dass man als Pianist in der Popmusik mit ehrlicher „Handarbeit“ nicht zu Reichtum kommt, hat der Pastorensohn mit Meisterklassendiplom längst erkannt. Als Komponist bleibt ihm aber noch der Traum, endlich einen Pophit zu landen. Dafür reichen meist drei bis vier Harmonien, wie Christoph Pauli anhand berühmter Beispiele genüsslich aufdeckt.

Was sonst noch alles in seiner „Klavierstunde“ geklärt wird: Zum Beispiel, wie musikalisch gruselig es um die so genannte „zeitgenössische Klassik“ steht: Hurz! Oder wie cleverer Minimalismus am Klavier einem Einaudi und seinen Epigonen große Karrieren beschert.

Bei seinem vergnüglichen musikalischen Trip von Barock bis Rock stehen ihm drei exzellente Musiker zur Seite: Alex Haas am Bass, Knut Mensing an der Gitarre und Chris Stöger am Schlagzeug und als Gast Peter Clemente.

www.christoph-pauli.de

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

KONZERT
So. 30.1.2022
20 Uhr
Wagenhalle

Eintritt: 20,- €
Ermäßigt: 16,- €

Karten für diese Veranstaltung sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
Die Kasse der Pasinger Fabrik ist noch bis einschließlich 17.1.2022 geschlossen.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————

Informationen dazu, welche Hygieneregeln und Impfnachweis-Pflichten für die Veranstaltung gelten, finden Sie hier: https://www.pasinger-fabrik.de/besuch/